Bitcoin Kurs erholt sich nach bärischem Wochenende

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die wöchentlichen technischen Indikatoren für Bitcoin sind bullisch.

  • Der wöchentliche Kursverlauf ist rückläufig.

  • BTC hat Unterstützungswerte bei $56.500 und $52.300-$53.300.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Während der Bitcoin Kurs in der Woche vom 18. bis 22. Oktober ein neues Allzeithoch von 67.000 USD erreichte, ging der BTC Preis über das Wochenende leicht zurück. Der Schlusskurs für die Woche war etwa 800 USD niedriger als der Eröffnungspreis.

Gesponsert Gesponsert

Im wöchentlichen Zeitrahmen sind die Signale der technischen Indikatoren und der Kursentwicklung uneinheitlich. Die meisten technischen Indikatoren sind bullisch, aber das Kursgeschehen scheint immer noch rückläufig zu sein.

Der BTC Kurs befindet sich immer noch unterhalb einer aufsteigenden Unterstützungslinie, die seit Beginn der im März 2020 begonnenen Aufwärtsbewegung in Kraft war. Nach seinem Einbruch im Juni wurde BTC zweimal von dieser Widerstandslinie zurückgewiesen (rote Symbole). Die Tatsache, dass das Niveau nicht zurückerobert wurde, ist ein bärisches Zeichen, das darauf hindeutet, dass sie nun möglicherweise als Widerstand fungieren könnte. Trotz dieses Ereignisses sind die technischen Indikatoren bullisch.

Der MACD, der sich aus einem kurz- und einem langfristigen gleitenden Durchschnitt zusammensetzt, ist positiv und bewegt sich aufwärts. Dies bedeutet, dass der kurzfristige Trend schneller verläuft als der langfristige Trend. Außerdem liegt der RSI über 50 und bewegt sich aufwärts. Dies ist ebenfalls ein Zeichen für einen Aufwärtstrend, da RSI-Werte über 50 als Aufwärtstrend gelten. Schließlich ist auch die Supertrend-Linie bullisch (grüner Kreis). Der Supertrend ist ein Indikator, der die Volatilität nutzt, um die Richtung des Trends zu bestimmen. Da der BTC-Kurs oberhalb der Linie liegt, gilt der Trend als Aufwärtstrend.

Gesponsert Gesponsert
BTC Weekly
BTC Preis – BTC Kurs: BTC Chart By TradingView

Formt der Bitcoin Kurs ein potenzielles Doppeltop?

Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass sich ein potenzielles Doppeltop-Muster bildet. Das Doppel-Top wird häufig als bärisches Muster betrachtet, was bedeutet, dass eine bärische Trendumkehr folgen könnte.

Außerdem hat das zweite Top einen langen oberen Docht und ähnelt einer Shooting-Star-Candle (rotes Symbol). Auch hier handelt es sich um ein bärisches Candlestick-Muster, das zeigt, dass die Verkäufer die Kontrolle haben, da sie den Preis unter den Wochenbeginn gedrückt und einen langen oberen Docht erzeugt haben.

Die Gültigkeit des Musters hängt davon ab, ob der Wochenschlusskurs (Rechteck) oder das absolute Hoch (Linie) herangezogen wird. Im Falle des Wochenschlusskurses sieht die Bewegung wie eine bullische Wiederholung der Unterstützung aus. Im Falle des absoluten Hochs ähnelt sie einem Doppel-Top-Muster. Die Kursbewegung auf dem Wochenchart ist also mehrdeutig.

BTC Double top
Bitcoin Kurs – Bitcoin Preis: BTC Chart By TradingView

BTC Kurs – die Unterstützungsniveaus

Die Unterstützungsniveaus sind im täglichen Zeitrahmen deutlicher zu erkennen. Das erste befindet sich bei 56.550 USD. Dies ist das 0,382 Fib-Retracement-Support-Level, wenn man den jüngsten Teil der Aufwärtsbewegung misst (hervorgehoben).

Sollte dieser Bereich nicht halten, befindet sich der zweite Unterstützungsbereich zwischen 52.300 und 53.300 USD. Dieser Bereich entspricht dem 0,5-Fib-Retracement-Level, wenn man den gleichen Teil der Aufwärtsbewegung misst, und dem 0,382-Fib-Retracement-Level, wenn man die gesamte Aufwärtsbewegung seit dem 22. Juni misst. Darüber hinaus handelt es sich bei der Spanne um einen horizontalen Unterstützungsbereich, der sich aus einem Zusammenfluss von Unterstützungen und früheren Widerständen zusammensetzt.

Daily support
BTC Kurs – BTC Preis: BTC Chart By TradingView

Bitcoin Preis: Wellenzählung

Es sind zwei mögliche Wellenzählungen im Spiel. Die erste deutet darauf hin, dass sich BTC in der dritten Welle eines bullischen Impulses befindet, während die zweite zeigt, dass sich BTC in der zweiten Welle befindet. Ein Aufwärtsimpuls besteht aus fünf Wellen, von denen sich drei nach oben bewegen.

Die erste Zählung ist eher bullisch, da sie zeigt, dass sich BTC in einer 1-2/1-2-Wellenformation befindet. Dabei handelt es sich um eine Formation, bei der sich der Anstieg im weiteren Verlauf der Bewegung beschleunigt. Darin befindet sich der BTC Kurs in der dritten Welle (weiß). Die Zählung der Unterwellen ist in Orange dargestellt und zeigt, dass sich der Bitcoin Kurs in der zweiten Unterwelle befindet. Dies könnte zu einem Einbruch in den zuvor skizzierten Unterstützungsbereich zwischen 52.300 und 53.300 USD führen.

BTC Count
Bitcoin Kurs – Bitcoin Preis: BTC Chart By TradingView

Die zweite Zählung ist etwas rückläufiger und deutet darauf hin, dass sich der BTC Kurs immer noch in der zweiten Welle (weiß) desselben Aufwärtsimpulses befindet. In diesem Fall wäre eine stärkere Korrektur zu erwarten, die den Bitcoin Kurs möglicherweise bis auf 47.700 oder 43.100 USD fallen lassen könnte. Dies sind die 0,5 und 0,618 Fib-Retracement-Unterstützungsniveaus und ein horizontaler Unterstützungsbereich.

Alternate count
BTC Preis – BTC Kurs: BTC Chart By TradingView

Du möchtest mehr über die Bitcoin Kurs Prognose wissen? Dann schau dir diesen Artikel über Bitcoins verlängerte Zyklen an!

StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Gesponsert
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen