Lewis Capaldi und Bondly: NFT-Partnerschaft

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Plattform Bondly hat sich mit dem Musiker Lewis Capaldi zusammengeschlossen.

  • Die Kooperation soll exklusive Vorteile für die Fans möglich machen.

  • Ferner arbeitet Bondly an NFT Fotos in Zusammenarbeit mit Globus Entertainment & Media, Corp.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Lewix Capaldi, zweimaliger Brit-Preisträger und Grammy-Nominierter Pop-Künstler, bringt im April seine eigene NFT Sammelkarten auf den Markt. Für die Fans sollen dabei in den nächsten Monaten in den Genuss einzigartiger Vorteile kommen. Dazu gehören erste private persönliche NFT-Ticket für Events im nächsten Jahr.



Die Kollektion ist auch in Partnerschaft mit Nordoff Robbins Musiktherapie-Wohltätigkeitsorganisation entstanden. Diese nutzt Musik, um das Leben von Menschen mit lebenslimitierender Erkrankungen, Behinderungen oder Gefühle der Isolation zu bereichern.

Ein Teil der Event-Tickets dient ferner als Einstieg in die verschiedenen Level innerhalb des Lewis Kartensystems. In einer Pressemitteilung, die BeInCrypto vorliegt, erklärt Lewis Capaldi:



„Ich bin absolut begeistert diese Trading-Karten mit dem unglaublichen Team zu starten. Deswegen war ich eine Weile wirklich aufgeregt. Hinter den Kulissen arbeite ich an diesem Spiel schon lange. Es ist also großartig den Start endlich ankündigen zu können! Ich kann es kaum erwarten, einen kleinen Vorgeschmack darauf zu geben, was nächstes Jahr auf ein paar von euch zukommt!“

NFT: Ein Bild von BeInCrypto.com

Musik-NFTs in Zusammenarbeit mit Bondly

Bondly ist eine führende Plattform für die Ausgabe von Musik-NFTs und veröffentlichte beispielsweise das Musikalbum in NFT-Form von Musiker PelleK oder Tory Lanez. In der Pressemitteilung erklärt Liam Boyd, CEO der Musik bei Bondly:

„Es ist unglaublich spannend, mit Lewis Capaldi zu arbeiten, der in einem so kurzen Zeitraum einen unglaublichen Beitrag geleistet hat. Wir werden nicht nur sein Sammelkartenspiel auf den Markt bringen, das fantastisch ist, sondern auch das erste NFT-Music-Event aufziehen. Eine intime Veranstaltung, in der Fans in der Lage sein werden Lewis und andere Karteninhaber ganz privat zu erleben. Das ist definitiv eine einmalige Erfahrung. Die Tatsache, dass wir in der Lage sind, gleichzeitig eine große Wohltätigkeitsorganisation wie Nordoff Robbins zu unterstützen, ist wirklich das Sahnehäubchen auf dem Kuchen.“

Bondly rechnet mit großem Erfolg der Capaldi NFTs. Capaldi ist durch sein Album „Divinely Uninspired To a Hellish Extent” und vor allem seine Single „Before You Go” bekannt geworden. Sein Song „Someone You Loved“ wurde zehn Millionen Mal gestreamt.

Bondlys NFT-Ökosystem

Zu den jüngsten Veröffentlichungen bei Bondly gehören auch Fotos in NFT-Form, die in Zusammenarbeit mit Globus Entertainment & Media, Corp. entstanden sind. In einem Blogbeitrag heißt es dazu:

„Globus Entertainment & Media, Corp. ist der Besitzer mehrerer historischer Archive von ikonischen Bildern aus der Ära der 1930er Jahre bis heute. Das Archiv umfasst Fotos aller wichtigen Filmstars und Musiker, zusätzlich zu historischen und Kunstbildern. Viele der Fotos, die Globus gehören, wurden noch nie an die Öffentlichkeit gesehen oder veröffentlicht.“

Zu dem Projekt gehören Bilder von Marilyn Monroe, Frank Sinatra und Elizabeth Taylor.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR