Warum genau braucht die Welt intelligente Banknoten?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Elektronische Zahlungen mit mobilen Geräten sind die effizientere und unvermeidlichere Zukunft.

  • Intelligente Banknoten könnten nach und nach aktuelle Banknoten ersetzen und neben der aktuellen Smartphone-Technologie existieren.

  • Seit 2010 haben verschiedene Unternehmen mit dem Konzept der intelligenten Banknoten experimentiert.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Wir steuern auf eine bargeldlose Welt zu. Irgendwann werden wir uns von all diesen Papier- und Geldstücken verabschieden und zu einer elektronischen Alternative wechseln. Das einzige Problem mit diesen Aussagen ist, dass sie bereits seit den späten 1960er Jahren kursieren.



Wir schreiben jetzt das Jahr 2021 und Bargeld ist immer noch da. Ich gehe davon aus, dass eine weitere Generation mit Bargeld aufwachsen wird. Ich glaube aber auch, dass elektronische Zahlungen mit mobilen Geräten die effizientere und unvermeidlichere Zukunft sind. Wie können wir also in den nächsten Jahrzehnten den Übergang von Bargeld aus dem 19. Jahrhundert zu Smartphone-Krypto aus dem 21. Jahrhundert erleichtern? Die Antwort ist die Smart-Banknote/intelligente Banknote.

Was ist eine intelligente Banknote?

Grundsätzlich ist eine intelligente Banknote eine herkömmliche Banknote auf einem Papier- oder Polymersubstrat, die zusätzlich mit einem elektronischen Netzwerk kommunizieren kann.



Wie aktuelle Banknoten kann eine intelligente Banknote vollständig offline funktionieren, ohne Netzwerk oder Strom. Diese Banknote hat alle physikalischen Eigenschaften einer traditionellen Banknote in Bezug auf Größe, Haptik, Aussehen usw.

Diese Hybridbanknote trägt aber auch einen Chip und elektronische Hinweise. Mit diesen Attributen kann sich die intelligente Banknote mit einem elektronischen Netzwerk verbinden und den Wert der Banknote (das Ergebnis der elektronischen Transaktion) auf ihrer Oberfläche aufzeichnen, sodass diese Informationen offline sichtbar werden.

Stell dir eine 10-Dollar-Rechnung mit einem Chip und einem Symbol vor, das anzeigt, ob der Schein einen Wert innehält. Diese intelligente 10-Dollar-Rechnung würde wie die normalen 10-Dollar-Scheine zirkulieren, wobei jeder weiß, ob sie einen Wert hat oder nicht.

Ein Benutzer kann den Schein jedoch mit einem Zahlungsnetzwerk verbinden, um elektronische Zahlungen oder Überweisungen vorzunehmen. Und eine „leere“ 10-Dollar-Rechnung könnte über ein Netzwerk aufgeladen werden und dann offline zirkulieren.

Intelligente Banknoten würden nach und nach aktuelle Banknoten ersetzen und neben der aktuellen Smartphone-Technologie existieren, bis sie nicht mehr benötigt werden. Auch hier ist die intelligente Banknote eine Übergangszahlungsoption.

Warum brauchen wir also eine intelligente Banknote?

Wie oben erwähnt, wird eine intelligente Banknote benötigt, um die Lücke zwischen einer traditionellen Banknote und einer rein elektronischen Währung zu schließen. Dies ist besonders wichtig bei der Einführung digitaler Währungen der Zentralbank (CBDCs) und den Vorteilen, die sie für Effizienz und Politikgestaltung mit sich bringen.

Eine intelligente Banknote kann die Hindernisse für die Implementierung einer CBDC überwinden, indem sie die Vorteile von Bargeld und Krypto kombiniert. Hier ist der Plan:

  • Die Unbanked. Es gibt viele Menschen, die nicht über die Bankkonten verfügen, die für den Zugriff auf ein elektronisches Netzwerk und die regelmäßige Verwendung von Krypto / CBDC erforderlich wären. Sie sind für ihre täglichen Transaktionen auf Bargeld angewiesen, können jedoch regelmäßig die elektronischen Funktionen einer intelligenten Banknote nutzen, z. B. bei einem Einzelhändler oder einem öffentlichen Kiosk.
  • Kein Internetzugang. Es gibt Orte und Zeiten, an denen es keinen Internetzugang oder gar Strom gibt, wodurch elektronisches Geld und Zahlungsmethoden nicht einsetzbar sind. Eine intelligente Banknote würde die Lücke mit ihrer Offline-Option füllen.
  • Die Geldindustrie. Es gibt viele Branchen und Menschen, die sich mit der Herstellung, dem Transport und der Aufbewahrung von Bargeld beschäftigen. Das Verschwinden dieses Sektors hätte große wirtschaftliche Auswirkungen und würde einen erheblichen Rückschlag verursachen. Eine intelligente Produktion und Ausgabe von Banknoten würde diese Branche durch den Smart-Übergang erhalten.
  • Beliebte Zahlungsmethoden. Menschen sind an Bargeld gewöhnt und viele Menschen bevorzugen Bargeld gegenüber bestehenden elektronischen Zahlungsmethoden. Dies kann ein Generationsphänomen sein. Aber jeder weiß, wie man mit Bargeld budgetiert und wie man es sicher aufbewahrt. Es werden keine privaten Schlüssel benötigt.
  • Der Bargeldverbrauch steigt. Trotz der Vorhersagen über den bevorstehenden Tod von Bargeld nimmt dessen Verwendung tatsächlich zu. Der Besitz physischer Banknoten wird in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit als Sicherheitsmaßstab angesehen.

Die Idee intelligenter Banknoten ist nicht neu

Das Konzept einer intelligenten Banknote ist gar nicht so revolutionär. Die Idee einer Hybridbanknote gibt es eigentlich schon fast so lange wie Bitcoin. Bis 2010 wurde bereits über die Einführung elektronischer Funktionen für Banknoten nachgedacht, zusammen mit der Idee, eine solche Note als Übergang zwischen traditionellen Banknoten und Kryptowährungen zu verwenden.

Eine solche Perspektive entwickelte die Ignacio Mas und Consult Hyperion für die Bill & Melinda Gates Foundation, vertreten durch Paul Makin und Andrew Whitcombe, denen die Schaffung des Begriffs „intelligente Banknote“ zugeschrieben wird.

Seit 2010 haben verschiedene Unternehmen mit dem Konzept der intelligenten Banknoten experimentiert. Dies waren jedoch tatsächlich Versuche, übertragbare Papiergeldbörsen aus Bitcoin (BTC) anstelle einer hybriden traditionellen Währung zu erhalten, die auf Dollar, Euro oder Pfund lautet.

Ich bin der Meinung, dass es jetzt an der Zeit ist, die radikalen Ideen eines Jahrzehnts – wie Bitcoin – aufzugreifen und eine intelligente Banknote zu entwickeln, die uns in die bargeldlose Zukunft führen kann.

HINWEIS: Die hier geäußerten Ansichten sind die des Autors und geben nicht unbedingt die Ansichten von BeInCrypto wieder.

Auf Englisch geschrieben von Franklin Noll.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR