Algorand Kurs Prognose: Folgt eine bullische Trendumkehr?

Aktualisiert von Konstantin Kaiser
IN KÜRZE
  • Kurzfristig könnte der Algorand Kurs jetzt korrigieren.
  • Im 4H etablierte sich ein Golden Crossover.
  • Gegen BTC befindet sich der Algorand Kurs am 50-Wochen-EMA Widerstand.
  • promo

    Trete jetzt unserer Trading Community bei und erhalte Tipps in Echtzeit Mitmachen

Der Algorand Kurs konnte in diesem Monat bisher über 47 % steigen. Reicht es damit auch für eine bullische Trendumkehr im September?

Der September verläuft bisher sehr bullisch für den Algorand Kurs

Algorand Preis Chart von Tradingview

Der Algorand Kurs konnte in diesem Monat bisher rund 47 % steigen. Damit verläuft der September bisher sehr bullisch für Algorand. Zudem tickt das Histogramm des MACDs seit letztem Monat bullisch höher im Monatschart. Die MACD Linien bleiben dabei aber noch bärisch überkreuzt, während sich der RSI neutral zeigt.

Für eine bullische Trendumkehr wird es aber wohl kaum reichen, denn dafür müsste Algorand die Fibonacci Widerstände bei rund 1,31 USD und 2 USD brechen. Mit einem Kurs von rund 0,38 USD ist der ALGO Kurs sehr weit davon entfernt.

Kurzfristig könnte der Algorand Kurs jetzt korrigieren

Algorand Preis Chart von Tradingview

Der Algorand Kurs formte einen höheren Hochpunkt und übertraf damit den bisherigen Höchststand im September. Zudem formte der Algorand auch einen höheren Tiefpunkt und fiel nicht auf das Jahrestief bei rund 0,275 USD zurück.

Zudem tickt das Histogramm des MACDs im Tageschart bullisch höher und auch die MACD Linien sind bullisch überkreuzt. Der RSI erreichte dabei aber überkaufte Regionen und kurzfristig sieht es nach einer Korrektur aus.

Algorand stößt dabei bereits bei rund 0,3586 USD und 0,325 USD auf signifikante Fibonacci Unterstützungen. Zudem eilt der 50-Tage-EMA bei rund 0,325 USD zur Hilfe und fungiert als zusätzliche Unterstützung.

Auf signifikanten Widerstand stößt der Algorand Kurs bereits am 0,382 Fib Niveau bei rund 0,47 USD. Zudem sind die EMAs im Tageschart bärisch überkreuzt, womit der Trend kurz -bis mittelfristig bärisch bestätigt ist.

Im 4H etablierte sich ein Golden Crossover

Algorand Preis Chart von Tradingview

Im 4H-Chart etablierte sich hingegen ein Golden Crossover, womit der Trend kurzfristig bullisch bestätigt ist. Die MACD Linien sind dabei jedoch kurz vor einer bärischen Überkreuzung und auch das Histogramm des MACDs tickt bärisch tiefer.

Zudem zeichnet der RSI eine bärische Divergenz ab. Kurzfristig könnte der Algorand Kurs jetzt zu den Fibonacci Unterstützungen bei rund 0,36 USD respektive 0,325 USD korrigieren.

Im Wochenchart entwickelt sich der MACD bullisch

Algorand Preis Chart von Tradingview

Im Gegensatz dazu zeigt sich der MACD im Wochenchart eindeutig bullisch, denn das Histogramm des MACD tickt in dieser Woche wieder bullisch höher und auch die MACD Linien sind bullisch überkreuzt. Sollte der Algorand bis Montag jedoch stark fallen, könnte das Histogramm des MACDs bärisch tiefer schließen.

Dennoch ist die Aufwärtsbewegung in dieser Woche extrem bullisch, denn Algorand konnte in dieser Woche allein bereits rund 42 % steigen.

Sollte Algorand die Golden Ratio bei rund 0,59 USD bullisch brechen, wartet am 50-Wochen-EMA bei rund 0,67 USD der nächste signifikante Widerstand. Signifikante Unterstützung findet Algorand bereits zwischen 0,222 USD und 0,2825 USD.

Gegen BTC befindet sich der Algorand Kurs am 50-Wochen-EMA Widerstand

Algorand Preis Chart von Tradingview

Gegen BTC kämpft der ALGO Kurs aktuell mit dem 50-Wochen-EMA Widerstand bei rund 0,0000196 BTC. Bei einem bullischen Bruch könnte ALGO die Fib Widerstände bei rund 0,0000284 BTC und 0,000039 BTC anvisieren.

Zudem tickt das Histogramm des MACDs im Wochenchart bullisch höher und auch die MACD Linien sind bullisch überkreuzt. Der RSI zeigt sich dabei neutral.

Sollte ALGO jetzt am 50-Wochen-EMA bärisch abgewiesen werden, warten bei rund 0,00001764 BTC und 0,00001525 BTC die nächsten signifikanten Fib Unterstützungen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.