Mehr anzeigen

Arbitrum Airdrop kommt am 23. März – Wer erhält Token?

3 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Am Donnerstag, den 23. März findet der lang erwartete Arbitrum Airdrop statt.
  • Die Layer-2-Blockchain wird zu einer DAO und Inhaber:innen des neuen Token können über Änderungen am Ethereum Layer-2-Netzwerk abstimmen.
  • Arbitrum ist mit aktuell 55 % Anteil am Ethereum Layer-2-Markt unangefochten auf Platz 1.
  • promo

Arbitrum – der lang erwartete ARB Token wird am Donnerstag, dem 23. März an die Community-Mitglieder verteilt. Außerdem wird die Layer-2-Blockchain zu einer DAO und Inhaber:innen des neuen Token können dann über Änderungen am führenden Ethereum Layer-2-Netzwerk abstimmen.

Eine der größten Chains in Ethereums Layer-2-Skalierungslandschaft, bekommt endlich einen Token. Die Arbitrum-Foundation sagte am Donnerstag, dass der neue ARB Token am Donnerstag den 23. März an die Community verteilt wird.

Nach Angaben der Arbitrum-Foundation markiert ARB den offiziellen Übergang von der Layer-2-Lösung zu einer dezentralen autonome Organisation (DAO). ARB-Inhaber:innen bekommen dann ein Stimmrecht, bei wichtigen Entscheidungen über Arbitrum One und Arbitrum Nova. Die beiden Netzwerke bieten Nutzer:innen der Ethereum-Blockchain Transaktionen mit höherer Geschwindigkeit und niedrigeren Gebühren.

“Arbitrum-DAO wird Schlüsselentscheidungen auf der Eben des Kernprotokolls kontrollieren, von der Art und Weise, wie die Technologie der Blockchain aufgerüstet wird, bis hin zu der Frage, wie die Einnahmen zur Unterstützung des Ökosystems verwendet werden können.”

Erklärung der Arbitrum-Foundation

Mit 44 % soll eine relativ hohe Anzahl von Token an Investoren und Schlüsselakteure fließen, so Offchain Labs. Allerdings soll der ARB-Token das Arbitrum-Ökosystem trotzdessen dezentraler als alternative Layer2 Skalierungslösungen machen.

Arbitrum Airdrop: Wer ist berechtigt?

Offchain Labs arbeitete mit dem Krypto-Analyseunternehmen Nansen zusammen, um eine Momentaufnahme  – einen sogenannten Snapshot – von Nutzer:innenaktivitäten im Februar zu erstellen. Dieser bestimmt, wer für den ARB-Token Airdrop in Frage kommt. Wichtige Faktoren sind laut Offchain Labs CEO Steven Goldfeder dabei unter anderem:

  • die Anzahl der Transaktionen
  • die Anzahl der genutzten Apps
  • die Nutzungsdauer von Arbitrum One und Arbitrum Nitro

Wenn du Arbitrum-Nutzer:in bist, kannst du auf der folgenden Seite der Arbitrum-Foundation deine Berechtigung für den Airdrop überprüfen und Token anfordern. Eine Warnung: Sei vorsichtig, wenn du deine Token anforderst. Betrüger:innen nutzen Airdrops oft, um Nutzer:innen mit gefälschten Webseiten und anderen Methoden zu täuschen.

Chart, Arbitrum, Nutzeranzahl, Steigerung
Stark gestiegene Aktivität auf der Arbitrum-Blockchain. Ein Bild von L2Beat.

Die Tokenomics von ARB

Die Gesamtauflage von ARB wird 10 Milliarden betragen. Die Arbitrum-Community kontrolliert dann 56 % der Token. Der Airdrop vergibt 11,5 % der Gesamtmenge an berechtigte Nutzer:innen und 1,1 % an im Arbitrum-Ökosystem tätige DAOs. Die restlichen Community-Token fließen in eine Schatzkammer, welche die neue Arbitrum-DAO kontrolliert. So können ARB-Inhabern:innen über die Verwendung der Mittel abstimmen.

Die anderen 44 % der ARB gehen an Investoren und Mitarbeiter:innen von Offchain Labs – der Entwicklungsfirma von der Layer-2-Lösung. Laut CEO Goldfeder, unterliegen diese Token aber Sperrfristen und anderen Beschränkungen. Der Anteil der ARB, der für Insider reserviert ist, ist im Vergleich zu ähnlichen Projekten höher.  Bei Optimism, dem Hauptkonkurrent von Arbitrum, erhielten Investoren und enge Mitarbeiter nur 36 % der OP-Token.

Im Gegensatz zu ETH, das für die Auszahlung von Gebühren auf Ethereum – und auch bei Arbitrum – verwendet wird, ist der ARB-Token nur für die Protokoll-Governance zuständig.

Warum jetzt der Airdrop?

Der Start von ARB wurde zeitlich mit dem Start von Arbitrum-Orbit abgestimmt. Arbitrum-Orbit ermöglicht Anwendungen und Protokolle von Drittanbietern neue “Layer 3”-Blockchains zu erstellen, die auf der kostengünstigen Infrastruktur der Layer-2-Chain basieren. Der Token-Launch dauerte deutlich länger als der von Optimism vor rund einem Jahr. Laut Goldfeder, floss die zusätzliche Zeit in die Entwicklung einer sicheren und ausgereiften Technologie. 

Offchain Labs investierte rund 3,7 Milliarden USD in sein Ethereum-Rollup-Netzwerk Aribtrum-One. Damit ist das Projekt klarer Marktführer im hart umkämpften Feld der Layer-2 Lösungen. Der Layer-2-Analyseseite L2 Beat zufolge, hält Arbitrum aktuell 55 % des Ethereum Layer-2-Marktanteils.

Die Spannung auf einen Arbitrum-Token ist seit dem Start des Netzwerks im Jahr 2021 enorm, da es bisher eines der größten Krypto-Projekte ohne eigenen Token ist.

Du willst mit Gleichgesinnten über Analysen, Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

TCPMHRYSU-U0490NZFJG3-54d1137fd7a4-512.png
Arne hat 2011 zum ersten Mal von Bitcoin in einem Berliner Online-Forum gehört und war fasziniert von der Möglichkeit, damit Pizza zu bezahlen. Seit 2020 ist er im Krypto-Bereich aktiv und bringt seine langjährige Erfahrung in den Bereichen Kommunikation, Marketing und Entrepreneurship in den Space ein. Als Co-Founder der Web3 Marketing Agentur BerlinDAO hat er bereits mit zahlreichen Projekten wie beispielsweise der Top 10 Exchange MEXC Global zusammengearbeitet. Arne legt großen Wert auf...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert