Mehr anzeigen

Begehrter als XRP? In diesen neuen Coin setzen Anleger ihre Hoffnungen

5 min
Aktualisiert von Maria Petrova
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

Die Nachfrage bei XRP – der fünftgrößten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung – ist in diesem Jahr zwischenzeitlich explodiert. Schon in der ersten Jahreshälfte gab es Gerüchte, dass es im Rechtsstreit zwischen der SEC und Ripple bald zu einem Urteil kommen müsste, wodurch eine erste Rallye ausgelöst wurde. Mitte Juli ist es dann nach zweieinhalb Jahren tatsächlich zu einem ersten Urteil gekommen, woraufhin sich der XRP-Kurs beinahe verdoppelt hat. Inzwischen ist die Euphorie aber verflogen und mit dem Bitcoin BSC kommt ein neuer Token auf den Markt, der die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich zieht. 

Nach mehr als 2 Jahren, die der Rechtsstreit zwischen Ripple und der US-Börsenaufsichtsbehörde gedauert hat, haben nur noch die wenigsten daran geglaubt, dass Ripple tatsächlich einen Sieg erwirken kann. Vor allem nachdem die SEC angefangen hat, auch gegen Binance und Coinbase vorzugehen, ist man davon ausgegangen, dass XRP wohl tatsächlich als Wertpapier eingestuft werden könnte. 

XRP-Nachfrage seit Gerichtsurteil wieder gedämpft 

Eine Richterin hat aber im Juli entschieden, dass es sich zumindest bei den öffentlich gehandelten XRP nicht um Wertpapiere handelt, was einen wichtigen Teilsieg für den gesamten Kryptomarkt darstellt. Damit ist auch fraglich, ob die Anklagen unter anderem wegen unregistriertem Wertpapierhandel gegen Coinbase und Binance überhaupt haltbar sind. 

(XRP Kursentwicklung seit dem Urteil im Rechtsstreit – Quelle: coinmarketcap.com)

Ripple hat hier eindeutig Großes für die Krypto-Community geleistet und sich nicht von der US-Börsenaufsichtsbehörde einschüchtern lassen. Der jahrelange Rechtsstreit hat sich ausgezahlt, auch wenn die SEC inzwischen Berufung eingelegt hat. Die Nachfrage bei XRP ist inzwischen auch wieder verflogen und der Kurs liegt wieder auf demselben Niveau wie vor dem Urteil. Inzwischen kommt aber mit Bitcoin BSC ($BTCBSC) ein neuer Token auf den Markt, der das Interesse der Anleger geweckt hat. 

Bitcoin-Token auf der BNB Smart Chain – Was steckt dahinter? 

Viele wünschen sich heute, dass sie bereits im Jahr 2011 in Bitcoin investiert hätten, als der Kurs zum ersten Mal die 1 Dollar Marke erreicht hat. Damals waren erst etwas mehr als 6 Millionen BTC im Umlauf, der Rest musste erst “geschürft” werden. Heute sind schon mehr als 19 Millionen der insgesamt 21 Millionen BTC freigegeben und der Preis weit über die 1 Dollar Marke hinausgeschossen. 

Bitcoin BSC ($BTCBSC) versetzt Anleger nochmal in das Jahr 2011. Der Token baut inmitten des Hypes um “2.0-Coins” die Geschichte von Bitcoin nach und setzt dabei nicht nur auf den Namen der bekanntesten Kryptowährung. Auch das gesamte Konzept erinnert an das Original. So sind insgesamt etwas mehr als 6 Millionen Token im Presale erhälltich, zu einem Preis von 0,99 Dollar je $BTCBSC. 

Abgesehen von der Menge und dem Preis erinnert auch das Staking-Protokoll an BTC 

Während viele 2.0-Token, die auf dezentralen Kryptobörsen wie Uniswap und PancakeSwap gelistet werden, nur auf den Namen der erfolgreichen Originale setzen, baut Bitcoin BSC das gesamte Konzept von BTC nach. Im Gegensatz zum Bitcoin unterliegt $BTCBSC allerdings dem Proof of Stake-Mechanismus. 

(Stake to Earn Erklärung – Quelle: bitcoinbsc.io)

Das bedeutet, dass neue $BTCBSC nicht durch Rechenleistung ausgeschüttet werden und keine Miningfarmen dafür nötig sind, sondern Käufer sich dazu entscheiden können, ihre Token per Mausklick zu staken. Dabei werden diese für mindestens 7 Tage gesperrt und die Staker erhalten dafür eine Belohnung in Form von zusätzlichen Token. 

Das Staking-Protokoll ist dabei komplett an Bitcoin angelehnt. Immer dann, wenn auf der Bitcoin-Blockchain ein neuer Block bestätigt wird – also alle 10 Minuten – erhalten $BTCBSC-Staker ebenfalls ihre Belohnung für den Einsatz. Dabei werden auch bei $BTCBSC die Rewards alle 4 Jahre halbiert, sodass es auch hier 120 Jahre dauert, bis alle 21 Millionen Bitcoin BSC im Umlauf sind. 

(Bitcoin BSC Staking Dashboard – Quelle: https://bitcoinbsc.io/en/dashboard)

Bisher haben sich mehr als die Hälfte der Käufer aus dem Presale dazu entschieden, ihre Token zu staken, wobei die APY (jährliche Rendite) aktuell noch bei 508 % liegt. Dieser Wert variiert allerdings mit der Größe des Staking Pools und wenn mehr Käufer sich für das Staking entscheiden, sinkt die APY. Allerdings kann sich dieser Wert im hohen zweistelligen Bereich einpendeln, was immer noch einer beachtlichen Rendite entspricht. 

Jetzt mehr über Bitcoin BSC erfahren.

Nachfrage explodiert in der ersten Woche 

Wie der Name erahnen lässt, wird der Bitcoin BSC-Token auf der BNB Smart Chain gelauncht. Damit überzeugt $BTCBSC mit der Popularität von Bitcoin und den Vorteilen der BNB Smart Chain. Die Transaktionen kosten hier nur Cent-Beträge und können auch deutlich schneller durchgeführt werden als auf der Bitcoin- oder Ethereum-Blockchain. 

Das Konzept, noch einmal in das Jahr 2011 versetzt zu werden und vom möglichen Erfolg eines Bitcoin-Tokens auf BSC zu profitieren, scheint viele Anleger zu überzeugen. Schon in der ersten Woche wurden Token im Wert von einer Million Dollar verkauft, sodass es nicht lange dauern dürfte, bis $BTCBSC ausverkauft ist. 

(Bitcoin BSC Presale – Quelle: bitcoinbsc.io)

Bei der aktuellen Dynamik, die im Normalfall gegen Ende hin eher nochmal an Tempo gewinnt, ist es durchaus denkbar, dass Bitcoin BSC schon im September den Presale abschließen und an der dezentralen Kryptobörse (DEX) PancakeSwap gelistet werden könnte. 


Schon eine Woche nach dem Verkaufsstart berichten zahlreiche internationale Medien über Bitcoin BSC und allein am Samstag wurden Token im Wert von 350.000 Dollar verkauft. Durch die Staking-Möglichkeit, die von mehr als der Hälfte der Käufer angenommen wurde, wird auch der Verkaufsdruck beim Listing reduziert, sodass es nach dem Listing auf PancakeSwap schnell zu einem Preisanstieg kommen könnte, da viele der Token zu diesem Zeitpunkt gesperrt sein werden und somit nicht beim ersten Anstieg verkauft werden können. 

Hier gibt es Bitcoin BSC im Presale.

Über den Autor: Manuel Lippitz ist Unternehmer und Investor seit mehreren Jahren. Nach einigen erfolgreichen Firmengründungen gewann das Investieren in unterschiedlichste Assets für ihn immer mehr an Bedeutung. Auf seinem Immobilienblog schreibt er über das Leben als Vermieter und mit der Inbetriebnahme der ersten eigenen Miningstationen im Jahr 2020 konzentrierte er sich immer mehr auf Kryptowährungen & NFTs, sowie die Möglichkeiten, die damit einhergehen. 

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. 

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

666741fa4a011e01bbbfd0d55025e21f.jpeg
Advertorial ist der universelle Autorenname für alle gesponserten Inhalte, die von BeInCrypto-Partnern bereitgestellt werden. Daher können diese Artikel, die von Dritten zu Werbezwecken erstellt wurden, nicht mit den Ansichten oder Meinungen von BeInCrypto übereinstimmen. Obwohl wir uns bemühen, die Glaubwürdigkeit der vorgestellten Projekte zu überprüfen, sind diese Beiträge als Werbung gedacht und sollten nicht als Finanzberatung angesehen werden. Den Lesern wird empfohlen, unabhängige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert