Mehr anzeigen

Bitcoin Kurs Prognose: 79.000 USD bis 2025 und 270.000 USD bis 2030?

4 min
Von Shubham Pandey
Übersetzt Advertorial
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • In Australien halten 61 % der Kryptoanleger Bitcoin.
  • Die weltweite regulatorische Ungewissheit bleibt weiterhin problematisch.
  • Könnte der Bitcoin bis 2030 die 270.000 US-Dollar erreichen?
  • promo

Blockchain Technologien verbreiten sich immer weiter, allen voran der Bitcoin. In Australien halten ganze 61 % der Kryptoanleger den ältesten aller digitalen Vermögenswerte. Den Schätzungen eines Expertengremiums zufolge könnte der BTC-Kurs bis 2030 unglaubliche  270.000 US-Dollar erreichen.

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, im Gegenteil: Es kostete viel Zeit und Kraft. Und genau so verhält es sich auch mit der Adoption und Integration von Kryptowährungen, wie Bitcoin.

Und dennoch ist die Adoptionsrate der neuen Technologie trotz all der Rückschläge in der letzten Zeit überraschend gestiegen

Ein Bild von Finder.com

Finders Cryptocurrency Index maß das weltweite Wachstum von Kryptowährungen mithilfe einer Umfrage unter Internetnutzern in 26 Ländern. 

Demnach nutzen in Indien 28 % der Befragten Kryptowährungen – damit übernimmt das Land in dieser Umfrage die Führung. Darauf folgt Nigeria mit einer Adoptionsrate von 26 %. Hongkong und Vietnam belegen mit 21 bzw. 23 % den dritten und vierten Platz und Australien bildet mit 20 % das Schlusslicht und den Top 5. 

Aber ist Australien dennoch auf dem Weg, ein Bitcoin-Land zu werden?

Australiens Bitcoin Narrativ

Private und institutionelle Bitcoininvestoren haben bisher einiges durchstehen müssen: Sie sind aus der Depression in die Manie, und wieder zurück. Aber letzten Endes setzten sie ihr Vertrauen in Länder, die Kryptowährungen als Wertanlage nutzen – in diesem Fall Australien. 

Laut dem Finderbericht über die Kryptoadoption vom Oktober 2022 steht Australien unter den 26 befragten Ländern an der Spitze, wenn es um Kryptoadoption geht. Dabei ist Bitcoin die beliebteste Kryptowährung, gefolgt von Ethereum und Dogecoin

Ein Bild von Finder.com

Ganze 61 % der australischen Kryptobesitzer halten Bitcoin, wohingegen der weltweite Durchschnitt bei nur etwa 36 % liegt. Dieser Fakt stellt Australien ziemlich weit nach vorne und verleiht ihm ein starkes Narrativ, um bald als Bitcoin Land zu gelten. 

Mit einem Anteil von 58 % belegt Ghana den zweiten Platz, gefolgt von Nigeria mit 48 %. Den letzten Platz belegt Mexiko, wo lediglich 22 % der Kryptobesitzer angeben, Bitcoin zu besitzen. 

Demografische Trends der Kryptoadoption

In Australien waren 60 % der Befragten Männer und nur 40 % Frauen. Dies spiegelt eine große Kluft wider, welche laut Bericht weltweit zu beobachten ist: 

“(…) im globalen Durchschnitt sind nur 36 % der Kryptoanleger Frauen und ganze 64 % Männer. In Norwegen ist diese Kluft am größten: Ganze 75 % der Kryptobesitzer sind Männer, wohingegen in es in Vietnam lediglich 54 % sind – damit verzeichnet Vietnam die beste Balance.

Folgende Tabelle zeigt die Alterstrends weiterer Länder: 

Ein Bild von Finder.com

Bitcoin Prognose: Kurzfristig bis langfristig

Jetzt kommt der interessante Teil für die Krypto-Enthusiasten: Die Oktober-Umfrage von Finder beinhaltet auch kurz- und langfristige BTC-Kursprognosen

Es wurden 55 Branchenspezialisten (Fintech sowie Krypto) befragt, wie sich der Bitcoin-Kurs in den nächsten zehn Jahren entwickeln könnte. Hier sind einige spannende Ergebnisse, ausgehend vom Durchschnittskurs der vergangenen Monate:

Laut unserem Panel könnte Bitcoin bis Ende dieses Jahres 21.344 US-Dollar wert sein, bevor er bis 2025 auf 79.193 US-Dollar steigen könnte. Wie die Grafik unten zeigt, könnte Bitcoin bis 2030 sogar einen Wert von 270.722 US-Dollar erreichen. 

Ein Bild von Finder.com

Auch wenn 21.000 US-Dollar nicht dem Traum der Bitcoin Enthusiasten entspricht, hält der digitale Vermögenswert sich nun seit einigen Monaten an genau dieser Marke. 

Darüber hinaus hat der Bitcoin-Kurs in diesem Bärenmarkt möglicherweise noch nicht seinen Boden gefunden, was in der Umfrage intelligenterweise berücksichtigt wird. Dementsprechend sieht das Gremium Bitcoin dieses Jahr bei maximal 24.013 US-Dollar und prognostiziert den Boden bei nur 15.283 US-Dollar.

In diesen spekulativen Szenarien spielte der Krypto-Crash eine wichtige Rolle.

Serhii Zhdanov, CEO von EXMO, ist einer der Diskussionsteilnehmer und erklärte: 

“Für Bitcoin hat sich grundlegend nichts geändert. Es ist die globale Kapitalkrise, welche Bitcoin kurzfristig zurückhält. Entgegen vielen anderen Finanzanlagen wird er sich allerdings wieder erholen.”

Bleibt Bitcoin eine gute Wertanlage? 

Diese Frage ist eindeutig mit Ja zu beantworten, denn die Mehrheit glaubt an die Fähigkeiten von Bitcoin. Unter den Diskussionsteilnehmern stimmten 77 % für den Vermögenswert, während 19 % die Opposition vertraten. Die restlichen 4 % waren sich nicht sicher. 

Darüber hinaus stimmten 46 % der Experten dafür, Bitcoin jetzt zu kaufen, während 44 % die Anlage einfach weiter halten. Lediglich 10 % der Befragten verkauften den Vermögenswert. 

Die Mehrheit der Diskussionsteilnehmer meinte, es sei an der Zeit BTC zu kaufen, da die aktuelle Preisschwäche nur aufgrund der makroökonomischen Faktoren anhält. Was die Kryptowährung selbst betrifft, so gibt es keine grundlegenden Veränderungen und somit auch keinen Grund, ihn in einem anderen Licht zu betrachten als zuvor.

Doch Bitcoin wird auch außerhalb der Kryptowelt sehr genau beobachtet. Vor allem in Australien, wo regulatorische Unsicherheit sowie hohe Inflationsraten die Politik beschäftigen. 

In einer Erklärung der von Premierminister Anthony Albanese angeführten Regierung heißt es: “Wie es aussieht, ist der Kryptomarkt weitgehend unreguliert. Wir müssen also handeln, um das richtige Gleichgewicht zu finden und die neue, innovative Technologie annehmen zu können.

Angesichts des großen Interesses an Kryptowährungen in Australien wählte die Regierung einen ernsthaften Ansatz zur Verabschiedung einer klaren und transparenten Regulierung. Bis dahin bleibt die Gesetzgebung und der Umgang mit Krypto eine Grauzone

Dies wurde vor allem bei kürzlichen Aktivitäten von Kryptoanbietern in dem Land deutlich. Wie BeinCrypto berichtete, wurden drei börsengehandelte Krypto-Fonds (ETFs) Anfang des Jahres in Australien notiert, zuletzt allerdings wieder gestrichen. 

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

Gemäß den Richtlinien des Trust Project werden in diesem Artikel Meinungen und Perspektiven von Branchenexperten oder Einzelpersonen vorgestellt. BeInCrypto ist um eine transparente Berichterstattung bemüht, aber die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht unbedingt die von BeInCrypto oder seinen Mitarbeitern wider. Die Leser sollten die Informationen unabhängig überprüfen und einen Fachmann zu Rate ziehen, bevor sie Entscheidungen auf der Grundlage dieses Inhalts treffen.

666741fa4a011e01bbbfd0d55025e21f.jpeg
Advertorial ist der universelle Autorenname für alle gesponserten Inhalte, die von BeInCrypto-Partnern bereitgestellt werden. Daher können diese Artikel, die von Dritten zu Werbezwecken erstellt wurden, nicht mit den Ansichten oder Meinungen von BeInCrypto übereinstimmen. Obwohl wir uns bemühen, die Glaubwürdigkeit der vorgestellten Projekte zu überprüfen, sind diese Beiträge als Werbung gedacht und sollten nicht als Finanzberatung angesehen werden. Den Lesern wird empfohlen, unabhängige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert