Mehr anzeigen

Bitcoin (BTC) durchbricht 60.000 USD – zum ersten Mal seit November 2021

1 min
Übersetzt Julian Brandalise
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

Der Wert von Bitcoin (BTC) ist zum ersten Mal seit dem 21. November 2021 über die 60.000-USD-Marke gestiegen. Die wichtigste Kryptowährung nach Marktwert wurde zuletzt für 60.050 USD gehandelt, was einem Anstieg von 5 Prozent in den letzten 24 Stunden entspricht.

Seit September 2023 hat der Bitcoin-Wert schnell zugenommen. Obwohl das Wachstum im Dezember kurzzeitig ins Stocken kam, beschleunigte sich der Anstieg im Februar 2024 weiter.

Neuer Höchststand 2024: Bitcoin strebt nach Rekordhoch

Heute brach der BTC-Kurs schließlich über 60.000 USD aus und nähert sich seinem Allzeithoch von 69.000 USD.

Die Analyse der Wellenbewegungen zeigt, dass der Bitcoin-Wert sich in der dritten Welle (schwarz) eines fünfwelligen Aufwärtstrends befindet. Die Unterwellen sind in Weiß markiert. Bisher war die dritte Welle länger als die erste und nähert sich dem 1,61-fachen Wert bei 65.400 USD. Dies könnte ein passendes Niveau für ein kurzfristiges Hoch sein, welches den Beginn der vierten Welle signalisieren würde.

Bitcoin Kurs über Jahre
BTC/USD-Kurs-Chart. Quelle: Tradingview

Falls BTC entscheidend über 65.000 USD steigen sollte, könnte es ein neues Rekordhoch erreichen. Der nächste bedeutende Widerstand läge dann bei 90.700 USD, was ein Verhältnis der Wellen eins und drei von 1:2,61 bedeuten würde.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | April 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

juli.jpg
Julian Brandalise
Julian Brandalise absolvierte 2009 sein Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sein ausgeprägtes Interesse an Blockchain und Kryptowährungen führte ihn ab 2014 zu Blockchain-Programmierkursen bei Udacity, mit einem Schwerpunkt auf Solidity. Von 2020 bis 2022 war er als Social Media Manager für den deutschen Bereich bei BeInCrypto tätig und beteiligte sich auch an verschiedenen NFT- und DAO-Projekten. Aktuell leitet er das deutschsprachige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert