Cardano (ADA) klammert sich an Unterstützungszone bei 1.150 Satoshis

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Cardano (ADA) zeichnet einen Abendstern und somit ein bärisches Umkehrsignal.

  • Ein bärischer Ausbruch würde die Unterstützungen bei 1.000 und 880 Satoshis aktivieren.

  • ADA/USD schließt sich den Bewegungen und Signalen von ADA/BTC an.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Preis von Cardano (ADA) lässt seit 27. Juli 2020 kontinuierlich nach. Dies signalisiert womöglich den Beginn einer Korrekturbewegung. Zwar kann es dennoch zu kurzweiligen, bullischen Bewegungen kommen, allerdings wird erwartet, dass ADA ein neues Lower Low (LL) bildet.



Seitdem ein Hoch bei 1.593 Satoshis am 26. Juli 2020 erreicht wurde, fällt Cardano (ADA) im Währungspaar ADA/BTC. Zudem kam es in der Zeit von 25. – 27. Juli 2020 zu einem Candlestick Pattern namens “Evening Star”. Dieses Muster wird als bärisches Umkehrsignal gewertet und der Preis reagiert seither entsprechend.

ADA und der Abendstern

Aktuell verläuft der ADA/BTC Kurs innerhalb einer Unterstützungszone bei 1.145 Satoshis. Diese Unterstützung wird gebildet durch das 0,382 Fibonacci Level und den 50-Tage gleitenden Durchschnitt. Dieser kreuzte zuvor den 200-Tage gleitenden Durchschnitt und formte somit ein Golden Cross.



Quelle: Tradingview

Während diese Unterstützungszone zwar zu kurzweiligen, bullischen Bewegungen führen könnte, wird die Korrektur von Cardano (ADA) wohl eher beim 0,618 Fibonacci Level enden. Dies wäre die Unterstützung bei 870 Satoshis gestärkt durch die Präsenz des 200-Tage gleitenden Durchschnitts.

Genau hinsehen lohnt sich!

Wenn wir den Abendstern genauer betrachten sehen wir, dass das bärische Muster gemeinsam mit einer bärischen Divergenz im RSI und MACD einherging. Der MACD ist zudem bärisch, wenngleich das Momentum abnimmt. Das bestätigt die Annahme, dass der Preis zunächst nochmal nach oben verlaufen könnte. Allerdings zeigen fehlende bullische Divergenzen an einer Unterstützung auch an, dass die Korrekturbewegung wohl hier nicht enden wird.

Quelle: Tradingview

Krypto-Twitter ist anderer Meinung bei ADA/BTC

Krypto-Twitter liefert stetig Insights zu verschiedenen Krypto-Kursen. So auch zu ADA/BTC. Altcoin Sherpa (@Altcoinsherpa) beispielsweise ist der Ansicht, dass die gegenwärtige Unterstützung halten wird:

Und in der Tat befindet sich unterhalb der gegenwärtigen Unterstützung nicht viel. Deshalb würde ein Ausbruch nach unten auch einen rapiden Fall des Preises in Richtung des 0,618 Fibonacci Levels nach sich ziehen. Wenngleich kleinere Signale vorliegen, eine bullische Umkehr kann gegenwärtig nicht festgestellt werden.

Quelle: Tradingview

ADA/USD schließt sich ADA/BTC an

Beim Währungspaar ADA/USD befindet sich der Preis ebenfalls in einer Unterstützungszone bei 0,12 USD. Die Preisbewegungen seit März 2020 gehen zudem einher mit einer Wellenformation bestehend aus 5 Wellen. Diese Formation könnte am 27. Juli 2020 ein Ende bei 0,1694 USD gefunden haben. Das Hoch war immerhin gepaart mit einer bärischen Divergenz im RSI und MACD.

Quelle: Tradingview

Falls der Preis tatsächlich von einer impulsiven Wellenformation her korrigiert, könnte es zu einem Fall auf bis zu 0,08 USD kommen. Ähnlich wie beim Währungspaar ADA/BTC könnte es zunächst aber nochmal zu bullischen Bewegungen kommen. Sollte der Preis über 0,1694 USD ausbrechen, so gilt die 5. Welle als erweitert und ein mögliches Ziel könnte in der Nähe von 0,20 USD liegen.

Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR