Mehr anzeigen

Cardano Kurs fällt weiter – Entwickler mit dringlichem Appell an Hoskinson

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Das Cardano Testnet ist aufgrund eines Fehlers zerstört.
  • Aufgefallen ist dies, weil Node-Betreiber auf das Mainnet umstellen wollten.
  • Hoskinson verscherzt es sich mit der ADA Community.
  • promo

Der Cardano Kurs macht obst der jüngsten Entwicklungen eine wahrlich schwierige Zeit durch. In knapp 4 Tagen ging es rund 25 Prozent bergab – das Allzeithoch wollen wir gar nicht erst erwähnen. Und: Wann kommt eigentlich Hard Fork Vasil?

Die Schleife der Bad News scheint im Cardano-Ökosystem nicht nachzulassen. Nachdem bereits Anfang August Hard Fork Vasil verschoben wurde, schlitterten die Entwickler nur knapp an einer Katastrophe vorbei. Der Kurs leidet immens unter den negativen Entwicklungen.

Das wichtigste zuerst:

Adam Dean, ein bekannter ADA-Entwickler, ließ seinem Frust auf Twitter freien Lauf. Laut seinem Tweet sei das Cardano-Testnet aufgrund eines Fehlers katastrophal zerstört. Dieser Fehler sei der Cardano Node-Version 1.35.2 zu verdanken, welche den Entwicklern zuvor als “getestet und bereit” vorgelegt wurde. Die Tests stehen im Zusammenhang mit dem anstehenden Update Vasil.

Aufgefallen ist dieser Fehler laut Dean nur, weil Node-Betreiber in Windeseile auf das Mainnet upgraden wollten, was nicht funktionierte. Im Endeffekt entstanden so inkompatible Forks. Dazu Dean:

“Würde es eine nukleare Zeitbombe für Cardano geben, wären wir ziemlich nahe an einen Totalausfall gekommen. Ich rufe Charles Hoskinson und Input-Output dazu auf, die nötigen Tools zur Verfügung zu stellen, um das Testnet wiederherzustellen.”

Cardano Kurs mit Schwierigkeiten: Wann kommt eine Erholung?

Für den Kurs der Blockchain bedeutete dies vorerst ein Minus von 15 Prozent in nur 24 Stunden – zusätzlich zu einem generellen Abwärtstrend. Vom Allzeithoch im März 2021 befindet sich Cardano mit einem Kurs von 0,46 US-Dollar aktuell meilenweit entfernt, lag dieser doch bei knapp 3 US-Dollar.

Auch in dem im April noch gut performenden DeFi-Sektor ist Cardano ein Schatten seiner selbst. Von rund 350 Millionen fiel der Token auf rund 84 Millionen US-Dollar, wobei Minswap 50 Prozent des Total Value Locked hält.

Könnte ein erfolgreicher Hard Fork die Kurs-Probleme aus der Welt schaffen?

Erst am 01. August hatte das Entwicklerteam um Hoskinson die Hard Fork wegen anhaltender Probleme verschoben. Cardano-Boss Hoskinson äußerte sich nur zwei Tage vor dem Testnet-Vorfall sogar selbst positiv in einem Livestream auf Youtube. Er meinte, dass der Entwicklungsstatus gut aussehe und die Nodeversion 1.35.3 schnell angenommen, getestet und von der Community ausprobiert wird.

Durch den Vorfall rund um Node 1.35.2 ist die Version 1.35.3 nicht kompatibel und somit nicht in der Lage die Chain zu synchronisieren. Gerade aufgrund von Hoskinsons falschem Optimismus einige Tage zuvor, reagiert der Space negativ. Der Kurs leidet. Ein User auf Twitter meinte:

“Das ist völlig inakzeptabel für eine Blockchain, die ihren Ruf auf der Robustheit ihrer Forschung und Technologie aufgebaut hat.“

Bereits zuvor scheint es Fehler in der Kommunikation zwischen Hoskinson und seinem Entwicklerteam gegeben zu haben. Vor zwei Tagen forderte er beispielsweise Node-Operatoren dazu auf, den Upgrade Prozess auf dem Mainnet zu starten. Version 1.35.3 sei bereits intensiv getestet und werde für das Mainnet getestet.

Nach nur kurzer Zeit meldete sich jedoch der CTO Andrew Westberg zu Wort – mit der Aufforderung NICHT auf das Mainnet zu aktualiseren.

“Hoskinson ist nicht auf dem neuesten Informationsstand. Upgraded bitte noch nicht”,

so Westberg.

Ob die Community Hoskinson das verzeiht? Der Kurs wird es zeigen.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Bild1.png
Toni Lukic ist der Chefredakteur von BeInCrypto Deutschland. Seit 2022 ist er Mitorganisator des monatlichen Meetups "Crypto Invest Berlin" und spricht auf Konferenzen zu Krypto, Web3 und Blockchain. Außerdem ist er als Berater für Krypto-Startups tätig und ab April 2023 Mentor des DeFi Talents Kurses am Blockchain Center der Frankfurt School. An dieser Schule absolvierte er zuvor den NFT-Talents-Kurs und das Influencer by DNA-Programm. Im Jahr 2019 schloss er sein Studium der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert