Mehr anzeigen

Der Einfluss von Donald Trumps Wiederwahl auf Bitcoin: Bullish oder Bearish?

2 min
Aktualisiert von Julian Brandalise
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Die DWS Group warnt vor Inflation und höheren Anleiherenditen, falls Trump wiedergewählt wird.
  • Rick Santelli weist auf die Risiken hoher Anleiherenditen hin, die auf Marktvolatilität hindeuten.
  • Trumps Haltung zum CBDC und seine Ansichten zur AI-Regulierung könnten BTC ungewollt Auftrieb geben.
  • promo

Während die Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten im November näher rücken, häufen sich die Spekulationen über die möglichen Auswirkungen einer Wiederwahl von Donald Trump. Insbesondere im Hinblick auf die Zukunft von Bitcoin werden viele Überlegungen angestellt.

Wie könnte eine intelligente Kombination aus finanzieller Analyse und politischem Verständnis das komplexe Verhältnis zwischen einem Sieg von Trump und dem Kryptowährungsmarkt erklären?

Donald Trumps Präsidentschaft: Mögliche Auswirkungen auf Bitcoin

Die DWS Group verwaltet ein beachtliches Vermögen von 924,5 Milliarden USD. Sie äußerte ihre Besorgnis über die mögliche Wiederwahl von Donald Trump. Hauptsächlich im Hinblick auf die Auswirkungen auf US-Staatsanleihen.

Das Unternehmen erinnerte an die Nachwirkungen des Jahres 2016, als Trumps Sieg zu einem starken Anstieg der Renditen zehnjähriger Staatsanleihen führte. Es deutete auf einen Inflationsdruck hin, der mit Trump am Ruder wieder aufkommen könnte.

“[Donald Trump] hat gesagt, dass er die Zölle auf alle Importe auf 10 Prozent anheben wird, was wahrscheinlich inflationär sein wird. [Ebenso hat er] angekündigt, dass er die Steuersenkungen von 2017 beibehalten wird, die ebenfalls das Wachstum und die Kurse anheizen. Dies, zusammen mit den Erfahrungen aus Trumps erster Amtszeit, liefert unserer Meinung nach genügend Argumente für höhere Renditen im Falle seiner Wahl.”

Analysten der DWS Group

Rick Santelli, On-Air-Redakteur bei CNBC Business News, warnte zudem vor dem hohen Renditeniveau für 30-jährige Anleihen im Jahr 2024, das zurzeit bei 4,41 Prozent liegt. Er betonte, dass ein erneutes Erreichen dieses Renditeniveaus eine Verkaufswelle auslösen könnte, selbst nach positiven Auktionsergebnissen.

“Wir sprechen von Tailing. Tailing ist schlecht. Hier wurde an den Schrauben gedreht, was genau das Gegenteil ist. Es wurde um zwei Basispunkte gestoppt. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie aggressiv das ist. 4,38 im Vergleich zu 4,36. Niedrigere Rendite, höherer Kurs, die Regierung verkauft. Höhere Kurse sind gut, wenn man ein Verkäufer ist. Zwei Basispunkte sind historisch gesehen sehr viel.”

Rick Santelli

Du suchst nach Kryptowährungen mit großem Potenzial? Wir haben sie für dich recherchiert!

Donald Trumps Stellung gegenüber der FED, CBDCs und AI

Trumps Wirtschaftsstrategien haben in der Vergangenheit immer wieder Schwankungen am Markt ausgelöst. Seine pointierte Kritik an der Vorgehensweise der Federal Reserve und sein Versprechen, Jerome Powell als Vorsitzenden abzulösen, deuten auf erhebliche Änderungen in der US-Geldpolitik hin.

Dies ist ein entscheidender Aspekt für Investoren, da diese Entscheidung das Potenzial hat, den Wert von Währungen und folglich auch die Attraktivität von Bitcoin als Anlageoption tiefgreifend zu beeinflussen. Darüber hinaus könnte eine Politik, die zu Inflation und höheren Anleiherenditen führt, die Anziehungskraft von Bitcoin als Schutzmaßnahme gegen inflationären Druck erhöhen.

Es ist erwähnenswert, dass Trumps kritische Haltung gegenüber Zentralbank-Digitalwährungen (CBDCs) und künstlicher Intelligenz (AI) das Szenario weiter verbessert. Trump spricht sich gegen CBDCs aus und begründet dies mit der Bedrohung der persönlichen Finanzautonomie und der zunehmenden staatlichen Überwachung. Dies könnte ungewollt die Argumente für dezentrale Kryptowährungen wie Bitcoin stärken.

US Präsidentschaftswahlen Umfragen
US-Präsidentschaftswahlen Umfragen. Quelle: New York Times

Trump führt in fünf von sechs Swing States, was die Bitcoin-Marktlage komplex macht. Seine Politik könnte kurzfristig Bitcoin als sicheren Hafen stärken. Langfristige Effekte hängen von Wirtschaft und Inflation ab.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

frame-2466.jpg
Bary Rahma ist eine erfahrene Journalistin bei BeInCrypto, wo sie ein breites Spektrum an Themen abdeckt, darunter börsengehandelte Krypto-Fonds (ETFs), künstliche Intelligenz (KI), Tokenisierung von realen Vermögenswerten (RWA) und den Altcoin-Markt. Zuvor war sie als Content-Autorin für Binance tätig und erstellte umfassende Forschungsberichte über Kryptowährungstrends, Marktanalysen, dezentralisierte Finanzen (DeFi), digitale Vermögensregulierungen, Blockchain, Initial Coin Offerings...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert