Elon Musk: Rezession wird mild oder moderat verlaufen

Aktualisiert von Alexandra Kons
IN KÜRZE
  • Bei dem letzten Meeting mit Tesla-Aktionären äußerte sich der Milliardär optimistisch über die Zukunft der US-Wirtschaft.
  • Elon Musk erklärte, dass er und sein Team "eine gute Vorstellung davon haben, wie sich die Preise der Dinge im Laufe der Zeit entwickeln werden".
  • Elon Musk zufolge wird die Rezession 18 Monate dauern, aber wahrscheinlich "mild" ausfallen.
  • promo

    Erhalten Sie Zugang zu 70+ CFDs auf Top-Kryptowährungen, mit 0 Provisionsgebühren und engen Spreads Erhalten

Elon Musk blickt optimistisch in die Zukunft. Bei einem Treffen mit Tesla-Aktionären äußerte sich der Milliardär über anstehende Rezession der US-Wirtschaft.

Während der letzten Tesla-Aktionärsversammlung sprach Elon Musk über die ökonomischen Herausforderungen, mit denen USA zu kämpfen hat.

Um die höchste Inflation seit 40 Jahren in den Griff zu bekommen, erhöhte die Federal Reserve (FED) mehrmals den Leitzins. Das wirkte sich auf zahlreiche Branchen aus, wie auch auf den Krypto-Bereich. Darüber hinaus führen der Russland-Ukraine-Konflikt sowie die zunehmenden Spannungen mit China zu weiteren Unsicherheiten auf den Märkten. Viele Ökonomen gehen deshalb davon aus, dass die Vereinigten Staaten eine massive wirtschaftliche Rezession erleben könnten.

Elon Musk bleibt optimistisch

Elon Musk warnte bereits vor den Folgen der Krise. Der Milliardär ist der Meinung, dass die Krise zahlreiche Insolvenzen verursachen und bis Ende 2023 andauern könnte. Der reichste Mann der Welt scheint jedoch zuversichtlich zu sein, dass die Rezession nicht so schlimm ausfallen wird, wie viele prognostizieren.

Auch wenn der Tesla CEO der Ansicht ist, dass “makroökonomische Prognosen ein Rezept für Katastrophen sind”, prognostiziert Musk, dass die kommende Krise “relativ mild” ausfallen wird.

Ein Grund dafür sei die geringe Verschuldung der meisten Unternehmen. “Die Verschuldung der Unternehmen ist derzeit relativ gering, daher würde ich sagen, dass es sich um eine milde bis moderate Rezession handeln wird, vielleicht 18 Monate oder so.”

Elon Musk
Elon Musk: Ein Bild von BeInCrypto.com

Inflation wird tendenziell sinken

Bezüglich der Inflation erklärte Elon Musk, dass er und das Tesla-Team “eine gute Vorstellung davon haben, wohin sich die Preise der Dinge im Laufe der Zeit entwickeln werden”. Der Grund dafür ist, dass das Automobilunternehmen mit verschiedenen Produkten und Rohstoffen aus unterschiedlichen Teilen der Welt handeln muss.

Da die Preise der vom Unternehmen verwendeten Waren bereits fallen, könnte sich dieser Trend in den nächsten sechs Monaten fortsetzen. Aus diesem Grund geht Elon Musk davon aus, dass die Inflation “schnell sinken” wird.

“Wir erhalten viele Informationen darüber, wie sich die Preise im Laufe der Zeit entwickeln, denn wenn man Millionen von Autos herstellt, muss man Waren viele Monate vor dem Zeitpunkt kaufen, an dem sie benötigt werden […] Da es sich um eine lange Lieferkette mit einer großen Trägheit handelt, haben wir eine Vorstellung davon, wie sich die Preise im Laufe der Zeit entwickeln werden. Das Interessante, was wir jetzt sehen, ist, dass die Preise der meisten der benötigten Rohstoffe, die meisten Dinge, die in einem Tesla verbaut werden – nicht alle, aber mehr als die Hälfte – in sechs Monaten, sechs Monaten von jetzt an fallen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.