Ethereum Kurs Prognose: Bitmex-CEO hält 5.000 US-Dollar für realistisch

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Laut der Prognose des Finanz- und Krypto-Experten Arthur Hayes könnte der Ethereum Kurs bei einer Lockerung der Geldpolitik auf 5.000 US-Dollar ansteigen.

  • Eine erfolgreiche Ethereum-Merge ist Hayes zufolge mit den Auswirkungen von drei Bitcoin-Halvings vergleichbar.

  • Wie könnte sich der ETH Kurs bei einer Verschärfung der Geldpolitik entwickeln?

  • promo

    Führe Diskussionen mit Tradern und der Krypto-Community auf Telegram Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Arthur Hayes ist der ehemalige Bitmex-CEO und ein Krypto- und Finanzexperte. In einer kürzlich veröffentlichten Marktanalyse teilte Hayes seine Einschätzung zu den Auswirkungen der Ethereum-Merge,

Arthur Hayes ging bei der Marktanalyse vier verschiedene Szenarien durch, mit denen er die zukünftige Entwicklung des ETH Preises abschätzte: Die bullischste und seiner Meinung nach wahrscheinlichste Ethereum Kurs Prognose: Der ETH Preis könnte bis März 2023 auf 5000 US-Dollar ansteigen.

Dem Krypto-Experten zufolge sind zwei Faktoren für die weitere Entwicklung des ETH Preises maßgeblich: die anstehenden Zinsentscheidungen der US-amerikanischen Zentralbank und der Erfolg der Ethereum-Merge.

Zinssenkungen und eine lockere und inflationäre Geldpolitik könnten sich wie beim letzten Krypto-Bullrun positiv auf den Ethereum Kurs auswirken. Niedrige Zinsen führen dazu, dass mehr Kapital in die Märkte fließt. Umgekehrt ist es möglich, dass wir eine weitere Verschärfung der Geldpolitik sehen werden, die sich negativ auf die Aktien- und Krypto-Märkte auswirkt, wie es auch beim aktuellen Bärenmarkt der Fall war bzw. ist.

Hohe Zinssätze sorgen dafür, dass Anleihen gegenüber Aktien attraktiver werden, da Anleihen eine größere und gleichzeitig risikofreie Rendite anbietet, während gleichzeitig weniger Kapital in die Märkte fließt.

Hayes geht davon aus, dass die FED die Geldpolitik lockern wird. Da die ETH-Miner so reagieren, wie man es bei einer wirklich bevorstehenden Merge erwarten würde, ist der Krypto-Experte davon überzeugt, dass die Merge noch in diesem Jahr erfolgreich durchgeführt wird.

Ethereum 2.0
Ethereum 2.0: Ein Bild von BeInCrypto.com

Arthur Hayes: Ethereum Merge gleicht einem Triple-Bitcoin-Halving

Die Ethereum-Merge wird laut Hayes zu einem Angebotsschock führen, der mit einem “Triple-Bitcoin-Halving” vergleichbar ist. Bei einem Bitcoin-Halving wird die Zahl der BTC, die die Miner als Belohnung für die Sicherung des Netzwerks erhalten, halbiert. Da die Zahl der ausgegebenen BTC nach jedem Halving sank und das verfügbare Marktangebot zurückging, stieg in der Vergangenheit auch der Bitcoin Kurs nach den Halving Events weiter an.

Da bei der Ethereum-Merge der Konsensmechanismus der Ethereum-Blockchain von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake wechselt, werden in der Zukunft keine Miner mehr ETH auf dem Markt verkaufen. Nach der Merge werden aus technischen und Sicherheitsgründen jedoch noch rund 10 % der Miner aktiv sein. Deshalb bezeichnete Hayes die Merge als “Triple-Bitcoin-Halving”, da die Zahl der ausgegeben ETH um 90 % sinkt (3 Halbierungen entsprechen in etwa einer 90 % Reduktion der ausgegebenen ETH: 50 %/ 25 % /12,5 %).

Quelle: cryptohayes.medium.com

Da der Bitcoin Kurs nach den letzten 3 Halving-Events insgesamt um “mindestens” 160 % anstieg, könnte auch der Ethereum Kurs nach der Merge um 160 % zulegen. Dabei handelt es sich laut Hayes jedoch um eine recht konservative Prognose. Einerseits verwendet Hayes den Mindest-Preisanstieg nach einem Bitcoin-Halving für die Prognose.

Andererseits ist Ethereum ist im Vergleich zu Bitcoin nicht nur ein dezentrales Zahlungsmittel. Ethereum ist gleichzeitig eine dezentrale Smart-Contract-Plattform und die Heimat von DeFi. Da DeFi-Protokolle ETH benötigten und der DeFi-Sektor weiter wachsen könnte, trifft ein fallendes Angebot auf eine potenziell steigende Nachfrage. Das wiederum wirkt sich positiv auf den ETH Kurs aus.

Die vier ETH Kurs-Prognosen von Hayes

In Abhängigkeit von der Geldpolitik der FED und dem Erfolg der ETH-Merge stellte der ehemalige Bitmex CEO vier Kurs-Prognosen auf:

  1. Eine Lockerung der Geldpolitik und eine erfolgreiche Ethereum Merge: Ethereum Kurs wird im März 2023 auf mindesten 5.000 US-Dollar steigen
  2. Eine Verschärfung der Geldpolitik und eine erfolgreiche Ethereum-Merge: Der ETH Kurs wird im März 2023 bei 3.562 US-Dollar liegen
  3. Eine Lockerung der Geldpolitik und eine erfolglose ETH-Merge: Der ETH Preis wird sich bei 1.600 US-Dollar einpendeln
  4. Eine verschärfte Geldpolitik und eine erfolglose Merge: Der Ethereum Preis wird auf die 1.000-US-Dollar Marke zurückfallen

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR