FTX Saga: Streaming-Giganten kämpfen um die Filmrechte

IN KÜRZE
  • Michael Lewis, der Autor von The Big Short und Moneyball, arbeitet an einem Buch über den Zusammenbruch von FTX.
  • Angeblich steht Apple kurz davor, sich die Film- und Fernsehrechte für das Buch zu sichern.
  • Wie Reuters berichtete, kauften Sam Bankman-Fried und FTX mehrere Grundstücke auf den Bahamas.
  • promo

    Handeln Sie die beliebtesten Kryptowährungen mit engen Spreads Jetzt handeln

Der amerikanische Autor und Finanzjournalist Mark Lewis plant ein Buch über die FTX Tragödie zu schreiben. Nun wetteifern Amazon Studios, Apple und Netflix um die Film- und Fernsehrechte. Berichten zufolge scheint Apple kurz vor dem Abschluss des Geschäfts zu stehen – wird Netflix klein beigeben?

Bereits am Höhepunkt von Sam Bankman-Frieds (SBF) Karriere verbrachte Lewis viele Monate mit dem ehemaligen FTX CEO. Infolge des tragischen Zusammenbruchs der Börse plant der berühmte Autor nun, die gesamte Geschichte niederzuschreiben. Bereits jetzt ringen Berichten zufolge mehrere Streaming-Plattformen um die Rechte an dem Werk.

Mark Lewis wurde durch Bücher, wie The Big Short, The Blind Side und Moneyball berühmt – allesamt wurden erfolgreich verfilmt. Bei seinen Erzählungen verfolgt er einen statistischen Ansatz und bietet fesselnde Einblicke in einige der wichtigsten Vorfälle aus der Finanzwelt.

Als die Unterhaltungsindustrie Wind von Lewis’ Vorhaben bekam, begann ein Wettstreit um die Rechte an dem Buch. Wie Deadline berichtet, sind Amazon Studios, Netflix und Apple Studios die drei größten Interessenten der FTX Saga.

Da Lewis‘ in engem Kontakt zu SBF stand, wird das Buch auch Einblicke in die inneren Abläufe von FTX geben und der ohnehin schon berüchtigten Geschichte noch mehr Dramatik verleihen.

Kauft Apple die Rechte an der FTX Saga?

Während die Streaming-Giganten weiter um die Rechte wetteifern, steht allem Anschein nach Apple kurz vor dem Abschluss des Geschäfts. Das große Interesse der Streaming-Giganten ist kaum verwunderlich, bedenkt man nur die potenziell riesigen Leserzahlen einer solch dramatischen Geschichte.

Es gab bereits eine Reihe von Film- und Fernsehsendungen, die auf berüchtigten Vorfällen der Tech-Industrie basierten. Von “WeCrashed” bis “Super Pumped”: The Battle for Uber zeigte Hollywood ein stetiges Interesse daran, über die schlimmsten Entwicklungen in der Technologiebranche zu berichten.

SBF kaufte Immobilien für Hunderte Millionen USD

Mit der Offenlegung von immer mehr Details über die Geschäfte von FTX bleibt der ehemalige CEO weiterhin im Mittelpunkt der Kontroverse. Laut Reuters haben SBF, seine Eltern sowie leitende FTX-Mitarbeiter 19 Immobilien im Wert von fast 121 Millionen US-Dollar auf den Bahamas gekauft. Eine Unternehmenseinheit soll sogar Immobilien im Wert von 300 Millionen US-Dollar für leitende Angestellte gekauft haben.

Wie das Wall Street Journal ferner berichtet, steckte SBF in einer früheren FTX-Finanzierungsrunde vom Oktober 2021 satte 300 Millionen US-Dollar der Gewinne in die eigene Tasche. Insgesamt hatte die Börse 420 Millionen US-Dollar eingenommen. SBF behauptete damals, es habe sich dabei um eine teilweise Rückerstattung von Geld gehandelt, das er für den Kauf von Anteilen der rivalisierenden Börse Binance verwendet hatte.

Du willst mit Gleichgesinnten über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.