Fußballvereine verkaufen Fan-Token für 204 Millionen USD

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Europäische Fußballvereine wie Arsenal und Juventus haben mit Fan-Tokens mehr als 200 Millionen US-Dollar verdient.

  • Der Einsatz von Fan-Tokens hat Bedenken aufkommen lassen. Die Nutzer könnten risikoreiche Investitionen tätigen, ohne sich darüber im Klaren zu sein.

  • Der Wechsel von Lionel Messi zu Paris Saint-Germain hatte erhebliche Auswirkungen auf den Preis des PSG-Fan-Tokens.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Top-Fußballvereine in EUROPA sollen mit Fan-Token mehrere Millionen Euro verdient haben.

Vereine wie Manchester City, Arsenal, Barcelona und Juventus arbeiten mit socios.com zusammen. Über die App von socios.com verkaufen die Vereine sogenannte Fan-Token. Mit diesen Token können die Fans bei bestimmten Vereinsentscheidungen mitwirken. Laut Bloomberg nahmen die Vereine durch den Verkauf von Fan-Tokens bereits rund 204 Millionen US-Dollar ein.

Kritisiert wird, ob dies auch im Sinne der Fans ist. Alexandre Dreyfus, Gründer von socios.com, erklärte in einem Tweet:

„Innovation erfordert Bildung, Bildung, Bildung. Das Wichtigste ist, transparent zu sein und mit denjenigen zu kommunizieren, die nicht verstehen, was wir tun und wohin wir in den nächsten Jahren gehen werden.“

Messi-Wechsel führt zu Token-Run

Anfang des Monats beendete der Fußball-Superstar Lionel Messi überraschenderweise seine 20-jährige Karriere beim FC Barcelona. Er kam im Jahr 2000 als Jugendlicher zu dem Verein dazu. Am 10. August 2021 schloss sich der 34-Jährige dann dem französischen Club Paris Saint-Germain an. Dieser Verein arbeitet ebenfalls mit socios.com zusammen und bietet Fan-Token auf der Plattform an.

Inmitten der Spekulationen, dass Messi dem Verein beitreten könnte, verzeichnete der Fan-Token von Paris Saint-Germain, PSG, einen beachtlichen Kursanstieg. Innerhalb von vier Tagen stieg der Preis des Tokens um 100% an. Am 5. August 2021 lag der Preis des Tokens noch bei 21.95 USD. Die nächsten vier Tage stieg der PSG-Kurs auf fast 45 USD an und erreichte den höchsten Stand der letzten drei Monate.

Laut den Daten von Coingecko stieg der PSG-Kurs am 10. August 2021 auf 58 USD an. Das war der Tag, an dem Messi dem französischen Fußballclub beigetreten ist. Anschließend ist der PSG-Kurs zuerst auf 48 USD und dann auf den heutigen Preis (22. August 2021) bei 34 USD gefallen.

Quelle: Coingecko

Lionel Messi erhielt außerdem einen Teil der PSG-Fan-Token als Willkommensgeschenk für seinen Wechsel.

Messi verkauft NFT-Kollektion

Messi brachte vor kurzem in Zusammenarbeit mit dem BossLogic die Messiverse-NFT-Kollektion auf den Markt.

Die Ethernity-Chain-Plattform bot die Kollektion, die am 21. August 2021 zum Verkauf stand, exklusiv an. Eines der Kunstwerke von BossLogic mit dem Titel „The Golden One“ erzielte (bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung) ein Gebot in Höhe von 56.300 Ethernity Chain (ERN) Token. Das sind umgerechnet ca. 1.117.555 US-Dollar.

Abgesehen von BossLogics digitalen Darstellungen von Messi enthält die Serie auch ein Hidden-NFT, das von dem Londoner Künstler Impossible Brief geschaffen wurde.

Token for Money BIC
Ein Bild von BeInCrypto.com

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Dale Hurst ist Journalist, Moderator und Schriftsteller. Bevor er zum BeInCrypto-Team stieß, war er Redakteur und leitender Journalist bei einem Nachrichten-, Lifestyle- und Human-Interest-Magazin in Großbritannien.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen