Mastodon: Was man über die dezentrale Twitter-Alternative unbedingt wissen sollte

18. Dezember 2022, 13:58 GMT+0100
Übersetzt Joey Bertschler
27. Dezember 2022, 10:57 GMT+0100
In Brief
  • Was ist Mastodon? Ursprung, Gründer, und warum es immer beliebter wird.
  • Alle Funktionen und Unterschiede: Twitter gegen Mastodon.
  • Mastodon als Zufluchtsort für Post-Elon Twitter Nutzer.

Der Kampf zwischen dem Elefanten und dem blauen Vogel spitzt sich zu. Sei aber nicht zu begeistert, denn es handelt sich nicht um einen echten Kampf.

Stattdessen geht es um einen Vergleich zwischen Mastodon, der neuen Social-Media-Plattform (mit einem Elefanten als Maskottchen) und Twitter (der bekannte blaue Vogel) – das inzwischen Elon Musk gehört. Viele freuen sich über den neuen Eigentümer von Twitter, da Musk freie Meinungsäußerung, weniger Bots und neue Funktionen verspricht. Einige auch nicht: Deshalb geht es in diesem Artikel um Mastodon, die neue Alternative zu Twitter.

So manch einer sehnt sich schon seit geraumer Zeit nach dezentralen sozialen Medien. Keine Abhängigkeiten von einem zentralen Unternehmen, keine Möglichkeit, von einer zentralen Instanz gesperrt zu werden, und keine Fälle, in denen die gesamte Plattform verkauft wird. Es wird also nicht auf einmal der Besitzer wechselt, und alle Regeln geändert.  Mastodon will diese Freiheiten bieten, indem es als dezentrale Plattform agiert, die den Nutzern hilft – nicht den Teilhabern des Unternehmens. Doch Mastodon, die Twitter-Alternative, ist noch sehr neu in der Szene und hat noch einen langen Weg vor sich. 

Möchtest du neue dezentrale Projekte diskutieren? Dann tritt der BeInCrypto Trading Community auf Telegram bei. Hier kannst du mit Gleichgesinnten über Blockchain, Krypto und vieles mehr diskutieren. Lies die heißesten Neuigkeiten über Web3-Projekte, stelle Fragen und erhalte Antworten von der Community oder unseren Krypto-Experten!  Hier kannst du beitreten!

Auch heute leisten wir unseren Beitrag an Lern-Artikeln, indem wir die Social Media Plattform Mastodon im Detail erklären und dir dabei helfen, die Funktionen, Ähnlichkeiten und Unterschiede zu Twitter zu verstehen. Finde alles über die Beiden im Vergleich heraus, und vielleicht auch einen neuen Favoriten bei: Mastodon gegen Twitter!

Mastodon genauer betrachtet: Was ist es und warum brauchen wir diese Alternative?

Hände Mastodon Logo Smartphone
Twitter ist einer der unangefochtenen Champions im Social Media Bereich. Kann sich Mastodon dagegen behaupten? – Ein Bild von BeInCrypto.com.

Lass uns mit den Basics beginnen: Mastodon wurde 2016 von Eugen Rochko, einem deutschen Entwickler, ins Leben gerufen. Es ist stolz darauf, die Plattform als komplett “dezentrales soziales Mediennetzwerk” zu bezeichnen. Der Schwerpunkt liegt auf der Qualität der Gespräche, freien Accounts (keine 8 US-Dollar Abos) und auf einer Struktur, die frei von zentraler Kontrolle ist.

Es gibt allerdings noch einen wichtigen Aspekt von Mastodon. Die neue Plattform umfasst nämlich mehrere “individuelle” Netzwerke für soziale Medien. Diese Netzwerke werden im Mastodon-Jargon Server oder “Instanzen” genannt. Diese Instanzen sind das, was Mastodon in Bezug auf Social Media mit Dezentralisierung meint.

Aufgrund der separierten Struktur der Instanzen wird Mastodon auch als “verteiltes Social-Media-Netzwerk” bezeichnet (Distributed).

Die Geschichte, Wachstum und Entstehung von Mastodon

Der Gründer von Mastodon, Rockho, erwähnte in einem alten Blog, dass er Mastodon startete, um ein Nebeneinkommen zu erzielen. Es war ursprünglich einfach nur ein Businesskonzept, wie man es heutzutage gerne “Side Hustle” nennen würde. Da das dezentrale soziale Netzwerk jedoch regelrecht “sprunghaft” wuchs, stellt dies jetzt seinen Lebensmittelpunkt dar. Die Organisation hat keine direkte Leitung durch die dezentrale Infrastruktur, braucht aber immer mehr Designer, Entwickler und vieles mehr.

Rockho registrierte Mastodon im Juni 2021 als gemeinnützige Organisation. Ein Jahr und ein paar Monate später hat Mastodon eine Nutzerbasis von einer Million erreicht. Das Wachstum blieb bis Oktober 2022 konstant, stieg aber sofort ruckartig an, als Elon Musk die Übernahme von Twitter am 27. Oktober abschloss. Seitdem steigt die Nutzerbasis von Mastodon stetig an und verzeichnet fast 60 bis 80 neue Nutzer pro Stunde (ja, wortwörtlich alle 60 Minuten).

Mastodon Diagramm November 2022
Das Wachstum von mastodon ist regelrecht schockierend – Ein Bild von sensortower.com.

Die Popularität von Mastodon ist auf den Eigentümerwechsel bei Twitter, den umstrittenen Umgang von Musk mit seinen Angestellten und dem neuen bezahlten Verifizierungs-Tick von Twitter zurückzuführen. Mastodon bietet den verärgerten Nutzern genau die dezentrale Alternative als Zufluchtsort, die sie sich wünschen.

Die Community war über die Übernahme alles andere als glücklich:

Elon diskutiert technische Probleme öffentlich mit der Community auf Twitter

Dezentralisierung, wie in Blockchain?

Nun, nicht ganz. Blockchain-spezifische Dezentralisierung bedeutet On-Chain-Aktivitäten, die jeder sehen und verfolgen kann. Im Fall von Mastodon geht es bei der Dezentralisierung um die Aufteilung eines großen Netzwerks in viele kleinere Netzwerke – und jedes davon ist eine Mastodon-Instanz

An dieser Stelle müssen wir neben der Dezentralisierung einen weiteren Begriff vorstellen: Open-Source. Im Fall von Mastodon kann jeder Benutzer seine Community oder Instanz mithilfe von Open-Source-Code anpassen. Die Regeln und Vorschriften variieren je nach Art der Community. Wenn du ein Mastodon-Nutzer in einer bestimmten Community bist und mit den Regeln nicht einverstanden bist, kannst du den Code herunterladen und deine eigene Community, deine eigenen Regeln, deinen eigenen Server, und somit deine komplett eigene Mastodon-Instanz erstellen.

Außerdem ist es interoperabel. Das bedeutet, dass Mastodon-Communities miteinander interagieren können, sofern die Community keine Einschränkungen aufgestellt hat. All diese Features zielen darauf ab, die Macht der sozialen Netzwerke wieder in die Hände der Nutzer zu legen. Das ganze stimmt eins zu eins mit dem Slogan von Mastodon überein.

joinmastodon.org Banner Slogan
Mastodon wirbt damit, nicht von Firmenpolitik gesteuert zu sein – Ein Bild von joinmastodon.org.

Außerdem wird diese Form des dezentralen sozialen Netzwerks als föderal bezeichnet. Du kannst das Konzept mit dem von E-Mails vergleichen. Unabhängig von deinem E-Mail-Client  (Hotmail, Yahoo oder Gmail), kannst du E-Mails senden und empfangen. Egal, mit welchem E-Mail-Client du arbeitest.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass Mastodon sich von Twitter vor allem durch Dezentralisierung, Open-Source-Code und Interoperabilität unterscheidet.

Die Mastodon-App: Wie sie funktioniert

Die Twitter-Alternative funktioniert wie ein frei zugängliches Social-Media-Netzwerk. Die Nutzerbasis hat Vorrang, selbst auf Kosten von Profit oder Wachstum. Als föderiertes Netzwerk haben die Nutzer die Kontrolle über die Inhalte, die sie sehen und mit denen sie sich beschäftigen möchten. 

Wie oben erwähnt, wird Mastodon nicht von einem einzigen Unternehmen betrieben. Auch du oder ein Freund von dir kann lokale Server, sogenannte Mastodon-Instanzen einrichten, und so mit Nutzern von verschiedenen Servern in Verbindung bleiben. Wenn ein Server ausfällt, hat das keine Auswirkungen auf die anderen Communities

Während der Einrichtung könnte die Wahl des richtigen Servers etwas schwierig erscheinen. Allerdings kannst du auf Mastodon dein Konto nach Belieben verschieben (und anpassen). Wir werden dir später in dieser Diskussion zeigen, wie du ein Konto einrichtest. Außerdem ist Mastodon frei von Werbung – was ein gesünderes Nutzererlebnis verspricht.

Mastodon Features

Mastodon Social Network App Illustration
Mastodon bietet genau das, was viele Nutzer auf Twitter vermissen – Ein Bild von BeInCrypto.com.

Jetzt kommen wir zu den Funktionen, die Mastodon auszeichnen. Dir wird sofort auffallen, dass Mastodon eine ähnlich aussehende Oberfläche und Grundstruktur wie Twitter hat. Mastodon verfügt jedoch auch über mehrere exklusive Funktionen:

Protokoll basierte Produkte 

In einem Tweet vom 28. Oktober 2022 weiste Mastodon deutlich darauf hin, dass es sich bei der Plattform um ein protokollbasiertes Produkt und nicht um eine zentralisierte Firma bzw. Einheit handelt.

Mastodon erklärt das Konzept seiner dezentralen Plattform (statt einer einzelnen Webseite) – Ein Tweet von @mastodon und @mastodon.social.

Das bedeutet, dass jede Anwendung das gleiche Protokoll verwendet, was Nutzern ein Gefühl der Kontinuität vermittelt. Statt also mit verschiedenen Plattformen zu interagieren wie beispielsweise Facebook, Instagram und Twitter, fühlt sich Mastodon mehr wie ein Discord Server oder Forum an. Es gibt verschiedene Bereiche, aber alle bauen auf derselben grundlegende Infrastruktur auf. Die Verfügbarkeit eines einheitlichen Protokolls macht Mastodon zu einem Teil des “Fediverse”. Das Fediverse umfasst Apps wie PeerTube, PIXELFED, Misskey und mehr.

Instanzen

Wir haben bereits über die verschiedenen Communities gesprochen, die es dir ermöglichen, dein Mastodon-Konto mit (oder ohne) Richtlinien zu erstellen. Diese Communities oder Server werden, wie bereits erwähnt, als Instanzen bezeichnet. Das bedeutet, dass kein Nutzer in eine andere Community eindringen und dort mit Shitposting beginnen kann. Du musst nur die Instanz wählen, der du angehören willst, und dich an die dort geltenden Richtlinien halten. Diese Regeln können dieselben wie bei anderen Netzwerken sein, können aber auch vollkommen verschieden sein.

Boosts, Favoriten und Toots

Twitter-Nutzer, die zu Mastodon kommen, müssen nicht auf die typischen Twitter Features wie Tweets, Likes und Retweets verzichten. Mastodon bietet all das auch, allerdings mit anderen Namen. Aus Tweets werden Toots, aus Likes werden Favoriten und aus Retweets werden Boosts.

Zeichenbegrenzung

Mit Mastodon kannst du Tweets posten. Du kannst jedoch bis zu 500 Zeichen anstelle der 280 Zeichen von Twitter verwenden. Und obwohl Elon Musk vor ein paar Tagen ankündigte, dass lange Inhalte bald auch bei Twitter Einzug halten könnten, ist Mastodon dank der 220 extra Zeichen für Kurzformate im Vorteil.

Moderation von Inhalten

Twitter verfügt über ein plattformweites System zur Moderation von Inhalten. Im Fall von Mastodon sind die Richtlinien für die Inhaltsmoderation ebenfalls dezentralisiert – das bedeutet, dass jeder Server oder jede Mastodon-Instanz seine eigenen Regeln und Vorschriften festlegen kann, die von den Mitgliedern zu befolgen sind. 

Das könnte sich bald ändern:

Elon kündigt an, ein Moderationsgremium aufzubauen – Ein Tweet von @elonmusk.

Open-Source-Software

Die Entwickler hinter Mastodon haben kein Urheberrecht an dem Produkt. Jeder kann den Code herunterladen, ihn verändern und eine Version von Mastodon auf seinem Gerät installieren. Wenn du jedoch den Originalcode verwenden oder in irgendeiner Weise verändern willst, solltest du die Originalquelle angeben. 

Wenn du wirklich daran interessiert bist, den Code der Open-Source-Software auszuprobieren, kannst du ihn in diesem Git-Repository einsehen. Da er unter der AGPLv3-Lizenz steht, kannst du den Mastodon-Codeblock sogar für kommerzielle Zwecke verwenden.

Verschiedene Zeitleisten (Timelines)

Mastodon bietet eine kreis- bzw. zeitlinienspezifische Auswahl von Inhalten, abhängig von den Personen, denen du folgst, den aktuellen Servernutzern und den Personen, denen deine Servernutzer folgen. Die Zeitleisten sind in Home, Local und Federated unterteilt. Diese Funktion ermöglicht es den Mastodon-Nutzern, genau die Inhalte zu genießen, die sie am meisten ansprechen.

ActivityPub-Protokoll

Die Funktion von Mastodon offenbart eine sehr interessante Sache über das dezentralisierte soziale Netzwerk. Es handelt sich nicht um eine einzelne Webseite, sondern um ein Bündel von Webseite. Das Ziel ist eine Bereicherung für die globale Kommunikation. Als Teil des Fediverse, kann jeder Nutzer von Mastodon sein Mastodon-Konto nutzen, um anderen Konten auf anderen Fediverse-Apps zu folgen. Die einzige Voraussetzung ist, dass die App auf dem ActivityPub-Protokoll aufbaut. 

Fediverse Übersicht Liste Apps
Die vielen Apps des Fediverse – Ein Bild von joinfediverse.wiki

Das Potenzial dieses Ansatzes ist immens. Stell dir vor, eine Person mit einem Konto in einem sozialen Netzwerk kann nun jemandem auf einer Videostreaming-Plattform folgen, ohne ein neues Konto erstellen zu müssen. Das ist, was Interoperabilität im wahrsten Sinne des Wortes bedeutet. Vor allem wenn man das Konzept von Web 3.0 berücksichtigt, bei dem die Kontrolle bei den Urhebern und Nutzern und nicht bei zentralisierten Organisationen liegt.

Wie man ein Mastodon Konto einrichtet

Hier findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung deines ersten Mastodon-Kontos:

Schritt 1: Die Basics

Gehe auf joinmastodon.org. Du kannst dann überlegen, ob du dir die App besorgen oder ein Konto direkt im Browser erstellen willst.

Mastodon Webseite Hauptmenü Registration
Das Menü auf joinmastodon.org – Ein Bild von joinmastodon.org
  • Dir wird dann die Seite mit mehreren Servern (Instanzen) angezeigt. Du kannst einen Server deiner Wahl auswählen und ein Konto erstellen. Auf der rechten Seite siehst du den Filter für die Auswahl eines Kontos nach Region sortiert. Wenn du nach oben scrollst, siehst du eine Option zur Auswahl von Konten mit unterschiedlichen Themen
Mastodon Katalog Liste Content
Der Katalog mit den verschiedenen Inhalten auf mastodon – Ein Bild von joinmastodon.org
  • Wir fangen damit an, ein Konto bei mstdn.social zu beantragen – ein allgemeiner Server und Instanz. 
Mastodon Registration Neu Account
Mit dem nächsten Klick kreierst du dein Profil – Ein Bild von joinmastodon.org.
  • Du kannst die Serverstatistiken einsehen und sogar frühere Beiträge auf diesem Server erkunden. Wenn du etwas findest, was dir gefällt, klicke auf “Create Account” (Konto erstellen). Wenn du darauf klickst, beachte bitte die Grundregeln des Servers als Teil des Mastodon-Inhaltsmoderationsprozesses.
Mastodon Regeln Registration Server
Die Regeln können je nach Server anders sein, lies sie dir unbedingt genau durch – Ein Bild von joinmastodon.org.
  • Akzeptiere die Bedingungen und richte dann dein Mastodon-Konto ein. Gehe anschließend zum E-Mail-Client und klicke auf “Accept” (die Bestätigungstaste), um deine Reise mit Mastodon zu beginnen. 
Mastodon Registration Sign Up Anmeldeformular
Der letzte Schritt, bevor dein Profil bereit ist – Ein Bild von joinmastodon.org.
  • Wenn du auf den Bestätigungslink klickst, gelangst du zu deinem Mastodon-Konto. Auf der rechten Seite kannst du dann dein Profil öffnen, es mit einem Bild bearbeiten und sogar den anderen Nutzern auf dem mstdn.social-Server folgen
Mastodon Bestätigungsmail registration verifizieren
Dein Profil ist bereit, jetzt musst du es nur noch mit dem Link der Bestätigungsmail verifizieren Ein Bild von joinmastodon.org.

Schritt 2: Herumspielen

Mit den Optionen auf der linken Seite kannst du die Nutzer finden, denen du folgen möchtest. Du kannst auch deine Home-, Local- und Federated-Timeline erkunden. 

Mastodon Inhalte Auswahl Katalog Registration
Sieh dich hier gut um, um die Inhalte angezeigt zu bekommen, die du sehen willst – Ein Bild von joinmastodon.org.

Wenn du Zeit hast, kannst du auf “Edit Profile” klicken (Profil bearbeiten) und die anderen verfügbaren Optionen erkunden, um das Konto interaktiver mit anderen Nutzern zu gestalten. Du kannst deinen Avatar und deine Kopfzeile auswählen und sogar die Option “Bot”-Konto aktivieren, wenn das Konto nur dazu gedacht ist, automatisierte Aktionen durchzuführen. 

Mastodon Profil bearbeiten Registration
Hier kannst du die Details deines Profils einrichten – Ein Bild von joinmastodon.org.

Du kannst auch die Follower überprüfen, Leute einladen, Beiträge nach einer bestimmten Zeit löschen und viele andere Dinge mit deinem Konto anstellen. 

Wir empfehlen dir, mit den Optionen herumzuspielen, während du das Konto nach deinen Wünschen einrichtest. So kannst du am besten die vielen Features erkunden. Wenn du Mastodon jedoch weiterhin im Browser verwenden möchtest, empfehlen wir dir, auf “Einstellungen” zu klicken und die Option “Enable advanced web interface” zu klicken (Erweiterte Weboberfläche aktivieren). 

Sobald du die Änderung gespeichert hast und zum Instanz-Panel zurückgekehrt bist, findest du eine Twitter-ähnliche Kacheltrennung vor. Hier liegen die Kachel für den letzten Beitrag und die Benachrichtigungskachel nebeneinander (das quadratische Design, das du von Twitter gewohnt bist). 

Mastodon Profil Einstellungen Registration
Auch das Design lässt sich nach deinen Wünschen anpassen – Ein Bild von joinmastodon.org.

Weitere Punkte, die es zu beachten gilt

Du kannst die Zeitleisten für die Startseite, die lokale Zeitleiste und die föderierte Zeitleiste ganz nach deinen Wünschen einrichten. Durch das Nebeneinanderstellen von Zeitleisten kannst du jedes Profil, das dir gefällt, bequem aufrufen und mitverfolgen. Mastodon gibt dir also die volle Kontrolle über dein Profil und das Layout.

Mastodon Profildesign Einstellungen Muster
Ein Beispiel, wie das ganze aussehen kann – Ein Bild von joinmastodon.org.

Hinweis: Toots und Inhalte werden in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Es gibt keinen Algorithmus, der es dir ermöglicht, Dinge in Abhängigkeit von deinen früheren und aktuellen Suchmustern anzuzeigen.

Mastodon oder Twitter?

Mastodon ist eine Twitter-Alternative. Ob es eine bessere Alternative ist oder nicht, hängt davon ab, wie du deine Erfahrungen mit sozialen Medien gestalten möchtest. Wenn du bei der Nutzung sozialer Medien Autonomie und das Fehlen einer zentralen Autorität bevorzugst, ist Mastodon die richtige Wahl für dich. Wenn dir jedoch Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit wichtiger sind, dann könnte Twitter die bessere Wahl sein. Es befinden sich natürlich auch nach wie vor sehr viel mehr Nutzer und Inhalte auf der gigantischen Plattform mit dem blauen Vogel.

Anne Bailey von KuppingerCole ist der Meinung, dass Mastodon für den normalen Benutzer noch etwas zu technisch ist. Das könnte ein Problem bei der Verbreitung sein. Auf der anderen Seite bietet Mastodon – fast sofort – eine bessere Kontrolle über die Inhalte, die man sehen möchte. Außerdem ist die Art und Weise, wie die Server/Instanzen angezeigt werden, bei diesem Social-Media-Netzwerk immer stark auf die jeweilige Community zugeschnitten.

Mit ein paar Abstrichen ist Mastodon also auf jeden Fall einen Versuch wert. Wir würden jedoch empfehlen, Mastodon zunächst neben Twitter zu nutzen, um ein besseres Gefühl für die Unterschiede zu bekommen, und dann erst eine Entscheidung zu treffen. 

Kommen wir jetzt dazu, wie diese neue Social-Media-Plattform gegen den derzeitigen Champion Twitter abschneidet. Wir werden uns dazu jedes Feature einzeln ansehen und die beiden miteinander vergleichen

Feature-Vergleich: Mastodon vs. Twitter

Mastodon Twitter Feature Vergleich
Die Wahl ist Geschmacksache, aber was können die beiden konkret? – Ein Bild von BeInCrypto.com.

Zentralisierung

Twitter ist eine zentralisierte Plattform. Wenn du gegen die Standardnormen verstößt oder jemand, der das soziale Netzwerk kontrolliert, dich nicht mag, kannst du mit einem Verbot/Sperren deines Accounts rechnen (Bann).

Bei Mastodon dreht sich jedoch alles um Dezentralisierung, denn jede Community hat Administratoren mit einem eigenen Regelwerk und ist unabhängig.Selbst wenn du auf einem der vielen Server keinen Platz findest, kannst du dich jederzeit an eine andere Community wenden.

Übersichtlich

Dieser Punkt geht leicht an Twitter. In dem Moment, in dem du Twitter beitrittst, kannst du alles auf einmal erleben. Du kannst sogar die Themen auswählen, um hauptsächlich nur deine liebsten Inhalte zu sehen. Bei Mastodon gibt es so viele Server zur Auswahl, dass es schwer oder eher verwirrend ist, sich für einen zu entscheiden. Außerdem gibt es für bestimmte Server oder Instanzen Sicherheitsvorkehrungen, und du musst möglicherweise eine Anfrage stellen, um beitreten zu können.

Nutzerbasis

Twitter ist mit über 238 Millionen aktiven Nutzern der Spitzenreiter in diesem Bereich. Mastodon hingegen hat mit “nur” 1 Million aktiven Nutzern noch einen langen Weg vor sich. Wenn der entscheidende Faktor also die Größe der Plattform ist, dann geht auch dieser Punkt an Twitter.

Der Sprachgebrauch

Während man bei Twitter Inhalte tweeten, retweeten und liken kann, bietet Mastodon die gleichen Funktionen mit anderen Namen. Zu den hier verwendeten Optionen gehören Toots bzw. Twoots, Boosts und Favorites. Jeder Server wird außerdem als Instanz bezeichnet – etwas, das es bei Twitter in dieser Form so gar nicht gibt. Jede Instanz hat ihr eigenes Regelwerk. Im Gegensatz zu Twitter folgt Mastodon bei seinen Regeln nicht einem Einheitskonzept.

Umsatzmodell

Wir wissen bereits, dass Mastodon eine Non-Profit-Organisation ist, deren Haupteinnahmequelle die Firmen eigene Patreon Seite ist. Twitter setzt dagegen sehr stark auf Werbung, was bedeutet, dass jeder Twitter-Nutzer für die Webseite lange genug aktiv sein muss, um der Plattform Einnahmen zu generieren.

Open-Source

Mastodon ist ein Produkt, das auf dem ActivityPub-Protokoll aufbaut, das darauf abzielt, andere Anwendungen im Fediverse zu verbinden – einem föderierten und interoperablen Netzwerk. Der Code ist im Gegensatz zu dem von Twitter frei verwendbar.

Zeichenbegrenzung

Mastodon erlaubt es den Nutzern, Toots mit bis zu 500 Zeichen zu posten. Tweets hingegen haben eine maximale Länge von 280 Zeichen.

Geschwindigkeit

Mastodon kann manchmal etwas träge sein, da es nicht über die erforderliche zentrale Serverstärke und technische Ressourcen wie Twitter verfügt. 

Dieser Tweet von Elon Musk kam für viele unerwartet – Ein Tweet von @elonmusk.

Hier ist eine Tabelle, die dir einen schnellen Überblick über die Unterschiede zwischen Mastodon und Twitter gibt.

ParameterTwitter Mastodon 
ZentralisiertJaNein
ÜbersichtlichLeicht zu navigieren Etwas technisch
NutzerÜber 238 million1 million
FeaturesTweets, Retweets, und LikesToots, Boosts, und Favorites
Business ModelWerbungPatreon 
Open-SourceNeinJa
Character Limit280500
GeschwindigkeitSehr schnellManchmal langsam

Was gibt es für Ähnlichkeiten?

Es gibt so einige Parallelen zwischen Mastodon und Twitter:

  • Ein ähnliches visuelles Layout, wenn du bei Mastodon die Option “Erweiterte Weboberfläche aktivieren” auswählst.
  • Die Funktionen sind ähnlich, nur die Namen sind anders.
  • Du kannst neben Text auch Bilder und Videos direkt in jeden Beitrag einfügen, ähnlich wie es bei Twitter möglich ist.

Warum verlassen die Leute Twitter für Mastodon?

Seit Elon Musk die Kontrolle über Twitter übernommen hat, haben sich so einige Dinge verändert:

  • Das sehr schwer zu kriegende “blaue Häkchen“, das nur Prominente und bekannte Persönlichkeiten erhalten konnten, ist jetzt für jeden ab 8 Dollar und binnen Sekunden zu haben.
  • Mehrere hochrangige Führungskräfte wurden praktisch über Nacht vor die Tür gesetzt.

Elon Musk blieb bei seiner Haltung, das blaue Häkchen zu monetarisieren. Was mit Twitter geschieht, wird alleine von Elon und einem kleinen Gremium aus von ihm ausgewählten Leuten entschieden, was vielen missfällt. 

Unmittelbar nach der Übernahme wurden tausende entlassen. Kurz nach dem 4. November 2022 wurden über 37.000 Mitarbeiter vor die Tür gesetzt. Laut den Medien wurden einige Mitarbeiter inzwischen jedoch wieder eingestellt, wie im Falle Ligma und Johnson.

Elon erklärt, dass Twitter schlichtweg zu viele Verluste macht und er deshalb Personal entlassen musste – Ein Tweet von @elonmusk.
  • Am 10. November erwähnte er, dass ein Konkurs nicht ausgeschlossen sei, da die Werbeeinnahmen nach seiner Übernahme stark abgenommen haben.
  • Twitter könnte in Konkurs gehen, wenn die FTC (Federal Trade Commission) aufgrund von Bedenken über Twitters Praktiken in Bezug auf die Datensicherheit (hohe) Geldstrafen verhängt.
  • Imitatoren nutzten Twitter Blue (kaufbarer Haken) und fügten vielen Firmen wie dem Pharmaunternehmen Eli Lily großen Schaden zu. Es tauchte ein Posting auf, in dem es hieß: “Wir freuen uns, bekanntgeben zu können, dass Insulin jetzt kostenlos ist”, was zu einem Einbruch der Aktien des Unternehmens um satte 4,5 % führte.
Twitter Tweet Eli Lilly and Company Insulin
Einer der teuersten Tweets und Streiche in der Geschichte der Plattform – Ein Bild von twitter.com.

(Mit den kostenpflichtigen blauen Häkchen wird derzeit noch getestet.)

All die genannten Gründe haben dafür gesorgt, dass Fans der alten Version der Social-Media-Plattform “das neue Twitter” nach und nach verlassen. Viele davon haben sich dann Alternativen wie Mastodon angeschlossen. Fast 90.000 Twitter-Konten wurden zwischen dem 27. Oktober und dem 1. November gelöscht, so der Twitter Account Tracker – Bot Sentinel.

Dezentralisierung ist ein “Mast”-Have

Der neue Eigentümer von Twitter, gefolgt von den abrupten Produktänderungen, hat Mastodon sehr geholfen. Das schwindende Vertrauen der Menschen in Elon Musks Twitter scheint tatsächlich der Grund dafür zu sein. 

Es ist noch zu früh, um zu sagen, wie es um die Zukunft von Mastodon und Twitter steht. Elon Musk hat eine ganze Reihe von Plänen für das neue Twitter, und sobald diese umgesetzt sind, werden wir die Situation neu bewerten und Mastodon in seiner Funktion als Twitter-Alternative noch einmal analysieren.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die beliebteste Alternative zu Twitter?

Derzeit ist Mastodon eine der beliebtesten Alternativen zu Twitter. Aufgrund der Dezentralisierung von Mastodon liegt “die Macht der sozialen Medien” in den Händen der Nutzer der Plattform. Nur schon in den letzten Tagen seit dem Schreiben dieses Artikels hat die Plattform ihre Nutzerbasis bereits um 50.000 Personen erweitert.

Was ist Mastodon und warum verlassen die Leute dafür Twitter?

Twitter kämpft mit den Problemen der Zentralisierung. Darunter beispielsweise die Tatsache, dass Elon Musk als alleiniger Entscheidungsträger fungiert. Das hat viele dazu animiert, zu Alternativen wie Mastodon zu wechseln und ihre Accounts auf Twitter zu löschen. Außerdem ist Mastodon im Gegensatz zu Twitter Open-Source und konzentriert sich auf das Nutzererlebnis und nicht auf Profit.

Gibt es einen Ersatz für Twitter?

Während Twitter aufgrund seiner 238 Millionen Nutzer weiterhin der unangefochtene Champion unter den sozialen Netzwerken ist, entwickelt sich Mastodon langsam zu einem wahren Konkurrenten. Ein ähnliches Layout und Strategie zur Veröffentlichung von Inhalten machen Mastodon beliebt (Content Publishing Strategies). Darüber hinaus bietet Mastodon die Möglichkeit, ein Teil eines neuen Nutzer Erlebnisses zu sein: Dezentraler und interoperabler sozialer Medien.

Was ist so toll an Mastodon?

Mastodon ist nicht nur ein einfaches Produkt. Vielmehr ist es ein Produkt, das auf einem Protokoll aufbaut: ActivityPub. Das bedeutet, dass jede Anwendung, die mit demselben Protokoll arbeitet, eine Verbindung zu Mastodon herstellen kann, was das ganze Ökosystem von Mastodon interoperabel macht. Das gesamte Spektrum all dieser Anwendungen wird Fediverse genannt – abgeleitet von dem Wort Federated.

Wie verdient Mastodon Geld?

Das Finanzmodell von Mastodon hängt von Spenden oder Beiträgen von Unternehmen und Personen ab. Das Geld wird über Patreon gesammelt, wo die Benutzer Stufen auswählen können, um 1 US-Dollar bis sogar 500 US-Dollar pro Monat zu spenden. Da die Plattform werbefrei ist, werden keine Werbeflächen an Unternehmen vergeben, aber wenn ein Unternehmen ein Sponsor wird, erhält es einen Link auf der offiziellen Mastodon-Webseite.

Ist Mastodon dezentralisiert?

Ja, Mastodon ist dezentralisiert. Diese Form der Dezentralisierung hat zwar nichts mit einer Blockchain zu tun, bedeutet aber, dass das Regelwerk auf Mastodon von den Servern oder Instanzen abhängt, die es erstellen. Das bedeutet, dass es keine zentrale Entscheidungsinstanz gibt.

Welche Person oder welches Unternehmen ist der legale Eigentümer von Mastodon?

Niemand ist Eigentümer von Mastodon. Es ist die Idee eines deutschen Entwicklers – Eugen Rochko – und der dazugehörige Code ist Open-Source. Das bedeutet, dass jeder auf den Mastodon-Code zugreifen und ihn verändern oder herunterladen kann, um etwas Eigenes zu entwickeln.

Ist Mastodon Social sicher?

Mastodon Social ist vollkommen sicher, solange du dich an die Regeln und Vorschriften des betreffenden Servers oder der betreffenden Instanz hältst. Außerdem wurde das Kernschema von Mastodon entwickelt, um Belästigungen zu vermeiden, da Begriffe nur unter Verwendung von Hashtags und nicht mit der exakten Wortgruppe gesucht werden können.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko.
In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind.
Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.