NFTs sind mehr als Collectibles und werden die Welt verändern – Musik und Fanengagement

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Nicht-fungible Token werden oft als unseriös angesehen, aber das ist ein Irrtum.

  • Gaming, Immobilien, Ticketing und Fan-Engagement werden alle in den NFT-Bereich expandieren.

  • Dies ist erst der Anfang für NFTs, die Entwicklung wird die Welt verändern.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Non-Fungible Tokens (NFTs) sind die am schnellsten wachsende Kategorie im Blockchain-Bereich. Der Umsatz im August ist erneut auf 1,9 Mrd. US-Dollar gestiegen ist. Das ist das Zehnfache des Marktwerts im März. Der Bedarf an digitalen Sammlerstücken scheint derzeit grenzenlos zu sein. Wenn wir ihren Wert genauer analysieren, wird deutlich, wie NFTs in jedem Industriezweig von Nutzen sein könnten.

Gesponsert



Gesponsert

Collectibles – ein wichtiger erster Anwendungsfall 

Bevor wir beginnen, sollten wir klären, warum es ein Fehler ist, NFT-Collectibles als unseriös abzutun. Der Mensch hat einen angeborenen Instinkt, Dinge anzusammeln, die er aus finanziellen oder sentimentalen Gründen oder aufgrund ihrer Knappheit für wertvoll hält. Das ist der Grund, warum wohlhabende Menschen Kunst sammeln und warum es globale Marktplätze für Sammlerstücke aller Art gibt. Dazu gehören Sammelkarten, Sport- und Film-Erinnerungsstücke und Comics. Sammlerstücke sind ein typischer Anwendungsfall für NFTs.

Durch die Überführung von Sammlerstücken in eine digitale Form und die Erstellung eines NFTs in einem öffentlichen Mainnet wird ihre Einzigartigkeit oder Seltenheit geschützt und validiert. Außerdem können so neue Funktionen und Fähigkeiten hinzugefügt werden. NFTs sind auch transparenter und besser handelbar, da sie in einem leicht durchsuchbaren dezentralen Ledger gespeichert sind. Infolgedessen ist es einfacher, den Eigentumsnachweis zu erbringen. All diese Eigenschaften machen Blockchain-basierte Kartenspiele äußerst attraktiv. 

Gesponsert



Gesponsert

Neben Sammlungen wie CyptoPunks und EtherRocks, die als NFT-Sammlerstücke große Popularität erlangt haben, sind auch etablierte Künstler wie Damien Hirst und Eminem in diesen Bereich eingestiegen. Hirst unterhält das Projekt The Currency. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von 10.000 NFTs, die 10.000 einzigartigen physischen Kunstwerken entsprechen. Eminem hat sein Shady Con NFT auf den Markt gebracht, eine Reihe von Eminem-Comics, Actionfiguren und Original-Tracks.


Was können wir also neben der aufkeimenden Welt der NFT-Sammlerstücke noch erwarten?

Engagement der Fans mit NFTs

NFTs sind ein fantastisches Instrument zur Förderung der Fanbindung als kontinuierliche interaktive Erfahrung. Dies ist eine weit weniger bekannte Kategorie im Bereich der NFTs, aber sie wird sich weltweit durchsetzen. Lass uns den Anwendungsfall eines hypothetischen professionellen Sportteams näher betrachten. Bald wird dein Lieblingssportverein eine NFT-basierte Mitgliedskarte ausgeben. Die Karte selbst ist ein hochwertiges Sammlerstück mit speziellen Eigenschaften.

Mit dem Besitz dieser Karte kannst du signierte Fanartikel des Teams in limitierter Auflage erwerben. Außerdem können im Vorverkauf spezielle Eintrittskarten erworben werden und du erhältst einen besonderen Zugang, um das Team bei Insider-Veranstaltungen zu treffen. Und irgendwann in der Zukunft kann man vielleicht sogar einen Teil des Teams besitzen, wenn man eine dieser limitierten Mitgliedskarten besitzt. 

Musik- und Medienrechte

Die Urheberrechte für Musik und andere Medien sind im Wesentlichen eine private und geschlossene Welt. Diese Dynamik mag für die großen Musikkünstler funktionieren, aber für die meisten rentiert sie sich nicht.

Insbesondere wenn es um globale Rechte und andere Medienformen wie Fotos, Videos und Grafiken geht. Wenn man dann noch all die abgeleiteten Werke hinzurechnet, die mit diesen Medienformen verbunden sind, reicht die Verwaltung der digitalen Rechte aus, um einem viel Kopfzerbrechen zu bereiten. Hier kommen NFTs ins Spiel. Mit der Zuweisung von Eigentumsrechten über NFTs wird das globale Rechtemanagement viel einfacher und interessanter. Die Eigentumsrechte können schnell validiert und sogar gebündelt werden. Außerdem können universelle Marktplätze entwickelt werden und Lizenzzahlungen werden erheblich vereinfacht. 

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Jack O’Holleran ist der CEO und Gründer von SKALE Labs. SKALE löst das Problem der Blockchain-Skalierbarkeit, indem es die Verarbeitung zwischen Blockchains und dezentralen Anwendungen erleichtert und dem Ökosystem hilft, Hunderte von Millionen Smart Contracts und Transaktionen pro Sekunde auszuführen. Außerdem hat er eine strategische Beraterfunktion bei Aktana, das er 2008 mitbegründete. Aktana ist die führende SaaS-Vertriebs- und Marketinganalyseplattform für globale Life-Science-Unternehmen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen