Mehr anzeigen

Ripple Preis sinkt zum zweiten Mal in drei Wochen – Was steckt hinter den Wal-Transfers?

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Im Verlauf der letzten vier Wochen ging es für den XRP-Kurs auf und ab.
  • Nachdem der Ripple-Token in den letzten drei Wochen zweimal unter die 0,46 US-Dollar-Marke rutschte, geht es nun wieder bergauf.
  • Grund für die Unruhe sind aber auch mehrere Transaktionen im Multimillionenhöhe durch XRP-Wale und Ripple Labs selbst.
  • promo

Der Preis von Ripple XRP stürzte gestern zum zweiten Mal in den letzten drei Wochen unter die 0,46 US-Dollar-Marke. Der Grund dafür ist neben dem vorherrschenden rückläufigen Trend des gesamten Kryptomarktes ein erhöhtes Vorkommen von XRP-Transaktionen.

Sowohl die Firma Ripple Labs als auch bedeutende XRP-Wale bewegten in den letzten Tagen insgesamt über 350 Millionen Token. Einen Anteil von 120 Millionen XRP transferierte das Blockchain-Unternehmen selbst.

Die Ripple-Transaktionen im Detail

Laut Daten des bekannten Blockchain-Wal-Trackers, Whale Alert, schloss Ripple seine erste Übertragung von 50 Millionen XRP im Wert von 22,8 Millionen US-Dollar kürzlich ab. Allerdings scheint es, als handle es sich hierbei um eine unternehmensinterne Transaktion.

Später überwies die Wallet des Empfängers große Beträge, darunter auch das kürzlich erhaltene Guthaben. Durch mehrere Transaktionen wurden 70 Millionen XRP im Wert von 32 Millionen US-Dollar in eine Affiliate-Wallet von Ripple verschoben. Anschließend schickte diese Wallet die Tokens an die Krypto-Börsen Independent Reserve, Bitso und Bitstamp weiter.

Neben den riesigen Transfers von Ripple bewegten auch einige XRP-Wale ihre Coins. Dabei versendeten die Wale innerhalb von zwei Tagen 230 Millionen XRP durch fünf Transaktionen.

Laut den Daten von Whale Alert fand die größte Wal-Transaktion am 23. April statt. Es handelte sich um 108,9 Millionen XRP, die zwischen zwei anonymen Wallets bewegt wurden. Die Tokens waren zu derzeitigen Marktpreisen 49,9 Millionen US-Dollar wert.

Whale Alert XRP Transaktion
Die größte der letzten Wal-Transaktionen von XRP-Tokens; Quelle: Twitter

Whale Alert bemerkte daraufhin eine Überweisung von 28 Millionen XRP im Wert von 12,9 Millionen US-Dollar von einer unbekannten Brieftasche an eine Adresse an der Bitstamp-Börse. Wenige Minuten später fand eine weitere Überweisung von 42 Millionen XRP im Wert von 19,3 Millionen Dollar zwischen zwei Bitso-Adressen statt.

Darüber hinaus folgte die beiden letzten großen XRP-Transaktionen auf die Überweisung von Ripple am 24. April. Diese umfassten Beträge von jeweils knapp 26 Millionen XRP im Wert von insgesamt fast 24 Millionen US-Dollar.

So reagiert der XRP-Kurs

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird XRP bei 0,468 USD gehandelt, was auf einen Zuwachs von 2,88 % in den letzten 24 Stunden hinweist. Der Preis von XRP ist nach den Turbulenzen auf dem Kryptomarkt zwischenzeitlich drastisch gefallen, wie aus der unten abgebildeten Monatsansicht der Kursentwicklung hervorgeht.

Ripple (XRP) Monatschart
Monatschart Riple (XRP); Quelle: BeInCrypto

XRP verlor am 19. April seinen Halt auf dem Preisniveau von 0,5 US-Dollar, als sich der rückläufige Druck verstärkte. Daraufhin erreichte der Token am 21. April ein neues 4-Wochen-Tief, als der Preis von XRP auf 0,443 USD fiel.

Eine ausführliche technische Analyse von XRP findest du in diesem Artikel.

Du willst mit Gleichgesinnten über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BICLogo.jpg
BeInCrypto Team
Hier liest du die gebündelte Meinung aller BeInCrypto Teammitglieder als auch Artikel von unseren Partnern und neues zu Kollaborationen. Unser Editorial-Team besteht aus: - Teamleiter Julian Nicacio - Editor Leonard Schellberg - Journalist Philip Brandt - Analyst Konstantin Kaiser - Journalist Leonard Schellberg
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert