S&P 500 Kurs Prognose: kehrt der SPX auf das ATH zurück?

Aktualisiert von Konstantin Kaiser
IN KÜRZE
  • Der S&P 500 Kurs korrigierte zum 200-Wochen-EMA bei 3.666 und prallte daran ab.
  • Wird der S&P 500 Kurs bullisch ausbrechen?
  • Hat der SPX Kurs den Boden bereits erreicht und kehrt er nun zum ATH zurück?
  • promo

    Erhalten Sie Zugang zu 70+ CFDs auf Top-Kryptowährungen, mit 0 Provisionsgebühren und engen Spreads Erhalten

Seit Wochen befindet sich der S&P 500 Kurs im Aufwärtstrend. Wird der SPX Kurs jetzt auf das ATH bei rund 4.819 zurückkehren?

S&P 500 Kurs korrigierte zum 200-Wochen-EMA

SPX Preis Chart von Tradingview

Der S&P 500 Kurs korrigierte exakt zum 200-Wochen-EMA bei rund 3.666, woran der SPX Kurs stark abprallte. Seither befindet sich der SPX Kurs seit Wochen im Aufwärtstrend. Zudem tickt auch das Histogramm des MACDs seit Wochen bullisch höher und auch die MACD Linien sind bullisch überkreuzt. Der RSI zeigt sich dabei neutral.

Den 50-Wochen-EMA bei rund 4.193 USD hat der SPX Kurs bereits überwunden und damit findet er jetzt an der Trendlinie, welche durch den entscheidenden Golden Ratio Widerstand gekreuzt wird, signifikanten Widerstand. Dort könnte der SPX Kurs auf starke, bärische Ablehnung stoßen.

Der SPX Kurs hat also noch ein Aufwärtspotenzial von rund 2 %, bis er auf starken Widerstand bei rund 4.350 stößt. Sollte der S&P500 dort abgewiesen werden, findet er bei rund 4.100 und 3.900 signifikante Fibonacci Unterstützungen.

Im Tageschart ist noch immer das Death Cross intakt

SPX Preis Chart von Tradingview

Im Tageschart ist noch immer das Death Cross intakt, womit der Trend kurz-bis mittelfristig bärisch bestätigt ist. Sollte der SPX Kurs jetzt aber den Golden Ratio Widerstand bei rund 4.350 bullisch brechen, könnte der SPX Kurs auf das ATH bei rund 4.819 zurückkehren. Damit wäre ein Golden Crossover der EMAs auch nicht weit entfernt, womit der Trend wieder bullisch bestätigt wäre.

Ein Bruch der Golden Ratio bestätigt den Trend ohnehin bullisch, wohingegen eine bärische Ablehnung auf eine Fortsetzung der Korrektur hindeutet, mit potenziell noch tieferen Tiefpunkten.

Aktuell zeigt sich aber auch der MACD im Tageschart bullisch, denn das Histogramm tickt bullisch höher und die MACD Linien sind bullisch überkreuzt. Auch hier zeigt sich der RSI dabei neutral.

Im 4H-Chart könnte sich jetzt ein Golden Crossover etablieren

SPX Preis Chart von Tradingview

Zumindest im 4H-Chart stehen die EMAs kurz vor einem Golden Crossover, womit der Trend kurzfristig bullisch bestätigt wäre. Zudem geben weder RSI noch MACD bärische Signale, denn auch hier tickt das Histogramm des MACDs bullisch höher, während sich der RSI neutral zeigt, sich aber in überkauften Regionen befindet.

Im Monatschart gibt das Histogramm des MACDs bullische Anzeichen

SPX Preis Chart von Tradingview

Im Monatschart tickt das Histogramm des MACDs den dritten Monat in Folge bullisch höher, was ebenfalls ein Hinweis auf eine bullische Trendumkehr ist. Tatsächlich könnte der SPX Kurs seinen Boden am 200-Wochen-EMA respektive 50-Monate-EMA gefunden haben. Sollte der SPX Kurs jedoch bärisch abgewiesen werden und in Zuge dessen auch die 50-Monate-EMA Unterstützung bärisch brechen, könnte der SPX Kurs zum 200-Monate-EMA an der Golden Ratio bei rund 2.400 zurückkehren.

Aktuell stehen die Chancen aber gut, dass der SPX Kurs bullisch ausbricht und das ATH ins Visier nimmt.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.