Stellar Lumens Kurs Prognose: erholt sich der XLM Kurs noch?

Aktualisiert von Konstantin Kaiser
IN KÜRZE
  • Der XLM Kurs wurde am Golden Ratio Widerstand bärisch abgewiesen.
  • Wiederholt sich die Geschichte für Stellar Lumens?
  • Gegen BTC zeigt sich der MACD im Monatschart bullisch.
  • promo

    Erhalten Sie Zugang zu 70+ CFDs auf Top-Kryptowährungen, mit 0 Provisionsgebühren und engen Spreads Erhalten

Der XLM Kurs ist verhältnismäßig wenig gestiegen, seit er den Tiefpunkt bei rund 0,1 USD erreicht hatte. Wird sich der XLM Kurs jetzt erholen?

Der XLM Kurs wurde am Golden Ratio Widerstand bärisch abgewiesen

XLM Preis Chart von Tradingview

Der XLM Kurs stieg auf rund 0,1385 USD, nachdem er einen Tiefpunkt bei rund 0,1 USD etabliert hatte. Dabei wurde er dann an der Golden Ratio bei rund 0,135 USD bärisch abgewiesen, woraufhin der XLM Kurs zum 50-Tage-EMA bei rund 0,12 USD zurückkehrte. Daran konnte der XLM Kurs bisher bullisch abprallen und Stellar könnte sich nun erneut auf den Weg zur Golden Ratio bei rund 0,135 USD machen.

Bricht Stellar Lumens den Golden Ratio Widerstand, wartet zwischen 0,153 und 0,165 USD der nächste signifikante Widerstand auf Stellar, denn dort stößt Stellar auf den 0,382 Fib Widerstand und den 200-Tage-EMA.

Des Weiteren zeigt sich der MACD im Tageschart eher bärisch. Die MACD Linien sind zwar noch bullisch überkreuzt, jedoch tickt das Histogramm seit einigen Tagen bärisch tiefer. Der RSI zeigt sich dabei neutral.

Der XLM Kurs könnte im Wochenchart ein Death Cross etablieren

XLM Preis Chart von Tradingview

Im Wochenchart tickt das Histogramm des MACDs seit Wochen bullisch höher und auch die MACD Linien sind bullisch überkreuzt. Dennoch kommen sich die EMAs gefährlich nahe, womit sie ein Death Cross etablieren könnten. Damit wäre der Trend mittelfristig bärisch bestätigt. Im Gegensatz zu diesen bullischen und bärischen Signalen zeigt sich der RSI auch hier neutral.

Wiederholt sich die Geschichte für Stellar Lumens?

XLM Preis Chart von Tradingview

Im Monatschart beginnt das Histogramm des MACDs in diesem Monat bullisch höher zu ticken. Als dies das letzte Mal nach einem langen Abwärtstrend geschah, etablierte der XLM Kurs bei rund 0,17 USD einen lokalen Hochpunkt, um anschließend noch tiefer zu fallen. Dabei fiel der XLM Kurs auf rund 0,026 USD und büßte damit einen enormen Kursverlust ein. Anschließend stieg der XLM Kurs im Zuge des letzten Bullenlaufs zur Golden Ratio bei rund 0,58 USD.

Interessanterweise liegt an diesem lokalen Hochpunkt bei rund 0,17 USD der 50-Monate-EMA, welcher als signifikanter Widerstand fungiert. Tatsächlich könnte sich die Geschichte wiederholen und der Stellar Lumens Kurs erreicht 0,17 USD, um anschließend noch tiefer zu fallen und einen Boden zu finden.

Daraufhin könnte sich der Stellar Lumens Kurs zur Golden Ratio bei rund 0,58 USD aufmachen, dessen Bruch fundamental entscheidend für den weiteren Kursverlauf ist. Denn ohne den Bruch der Golden Ratio bei rund 0,58 USD befindet sich Stellar Lumens unweigerlich langfristig in einem Abwärtstrend.

Bricht der Stellar Lumens Kurs den 50-Monate-EMA hingegen bullisch und schließt in diesem Monat darüber, ist dieses Szenario unwahrscheinlich und Stellar könnte dann bei rund 0,1 USD einen Boden gefunden haben.

Gegen BTC zeigt sich der MACD im Monatschart bullisch

XLM Preis Chart von Tradingview

Gegen BTC zeigt sich der MACD im Monatschart eindeutig bullisch. So tickt das Histogramm seit einigen Monaten bullisch höher und auch die MACD Linien sind bullisch überkreuzt. Der RSI zeigt sich dabei neutral.

Der Stellar Lumens Kurs befindet sich in einem symmetrischen Dreieck, bei dem der 50-Monate-EMA und das 0,382 Fib Niveau den oberen Widerstand markieren, dessen Bruch ein bullischer Ausbruch zur Folge hätte. Bricht der XLM Kurs den Widerstand bei rund 0,0000086 BTC also bullisch, könnte Stellar bis rund 0,000012 BTC steigen.

Nach unten wartet zwischen 0,0000032 und 0,0000044 BTC signifikante Unterstützung auf den Stellar Lumens Kurs.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.