Terranova Picks: MILC bietet dezentrale Lösungen für die Medienbranche

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • MILC widmet sich zentralen Problemen, mit denen die Unterhaltungsindustrie konfrontiert ist.

  • Die Plattform präsentiert sich als Brücke zwischen dem Publikum, den Content-Erstellern, den Käufern und den Vertreibern.

  • MLT ist der Name des Utility Token der MILC-Plattform. Dieser fungiert als Tauschmittel innerhalb der Medienindustrie.

  • promo

    Beginnen Sie Den Handel Mit Plus500>>

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Jedes Jahr werden Millionen von Stunden an hochwertigem Videomaterial erstellt und angesehen. Allerdings gibt es immer noch viele Hindernisse, die eine Kluft zwischen den Menschen und den Kunst- und Unterhaltungsangeboten schaffen.

Gesponsert



Gesponsert

Zu den am meisten erwähnten Problemen gehören die restriktiven und veralteten Vertriebs- und Lizenzierungsregeln. Denn sie schaden nach wie vor kleineren, neu gegründeten Unternehmen in der Unterhaltungsbranche. Außerdem legen sie die Kontrolle in die Hände von ausgewählten, mächtigen Studios. Andere Probleme, die momentan in der Unterhaltungsindustrie präsent sind:

  • Mangelnde Flexibilität beim Prozess der Entwicklung von Inhalten und deren Bereitstellung an den Endkunden.
  • Die Ineffizienz bei kommerziellen Werbetransaktionen, die die Endkosten um etwa 30-50% erhöhen.
  • Die derzeitige globale Pandemie. Sie hat dazu geführt, dass wichtige Produktionen pausiert oder eingestellt wurden.

Wenn man sich die Branche aktuell ansieht, dann kann man durchaus schlussfolgern, dass diese gerade schwächelt. Es gibt zurzeit wenig Abwechslung, wenig Innovation. Vieles wiederholt sich immer wieder. Das sind die genau Themen, die das MILC Projekt angehen möchte. Die Verantwortlichen des Projekts beabsichtigen, wichtige und große Probleme der Medienbranche zu lösen.

Gesponsert



Gesponsert

Lerne MILC kennen

Die Schweizer Firma SwissTXT, eine Tochtergesellschaft des Schweizer öffentlich-rechtlichen Fernsehens SRG, entwickelte die MILC-Plattform. Die Firma beabsichtigt, den internationalen Handel mit Videoinhalten zu revolutionieren. Darüber hinaus präsentiert sich die Plattform als Brücke zwischen dem Publikum, den Content-Erstellern, den Käufern und den Vertreibern. Zudem ermöglicht sie dem Publikum, direkten Einfluss auf die Erstellung und den Vertrieb von qualitativ hochwertigen neuen Inhalten zu nehmen und davon zu profitieren.

Zu den Problemen, die die Plattform beheben will, gehört die aktuelle mangelhafte globale Verfügbarkeit von Videoinhalten. Außerdem möchte die Plattform den Entdeckungsprozess für die Käufer, die komplexe Lizenzierung für die gesamte Branche sowie die Feedbackmöglichkeiten des Publikums optimieren. Darüber hinaus ist der Content- und Media-Hub der MILC-Plattform ein einfach zu bedienender Marktplatz. Die Plattform managt die Angebote, rechtliche Angelegenheiten, die Vertragsabschlüsse und die endgültige Herausgabe der Inhalte. Interessanterweise können die Inhalte in jedem erdenklichen technischen Format zur Verfügung gestellt werden.

Token Ökosystem

MLT ist der Name des Utility Token der MILC-Plattform, der als Tauschmittel innerhalb der Medienbranche eingesetzt werden kann. Die Netzwerkteilnehmer erhalten den Token als Belohnung für die Produktion von Inhalten. Darüber hinaus können die Token-Inhaber in Filme investieren, die ihnen gefallen. Letztlich entsteht so ein tokenbasiertes Crowdfunding-Modell.

MILC ist ein großartiges Beispiel für die praktischen Anwendungsmöglichkeiten von dezentralen Projekten außerhalb des Finanzsektors. Da die Dezentralisierung immer weiter voranschreitet, wird diese in der Zukunft wohl alle möglichen Märkte erobern.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Terranova ist seit 2011 Blockchain-Enthusiast, Crypto Investor seit 2016. Startup Angel Investor seit 2014 brachte er sein Know-how mit traditionellen Investitionen in Crypto ein. Seit 2016 analysiert und investiert er in ICOs. Terranova hat allein im Jahr 2021 in über 100 Projekte investiert. Jetzt teilt er einige seiner Forschungen mit der Welt bei BeInCrypto und enthüllt seine aufregendsten Projekte in unserer Premium-Gruppe für Telegramm.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Kryptovorhersagen mit dem besten Telegrammsignal mit einer Genauigkeit von + 70%!

Jetzt dabei sein

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen