Die führende Blockchain-basierte Reisebuchungsplattform Travala hat eine Partnerschaft mit Viator, dem weltweiten Touren- und Aktivitätsservice von Tripadvisor, bekannt gegeben.

Travala.com wurde 2017 mit dem Ziel gegründet, „Reisen durch globale Erreichbarkeit, zensurresistente Transaktionen und Community-Eigentum zu dezentralisieren“ und hat sich von bescheidenen Ursprüngen zu einer der weltweit führenden Reisebuchungsplattformen entwickelt.

Mit Krypto rund um die Welt

Mit der Plattform, die vom Branchenriesen Binance unterstützt wird, können Reisende Hotels, Flüge und jetzt Touren und Aktivitäten mit mehr als 30 verschiedenen Kryptowährungen buchen – darunter Bitcoin, Ethereum und AVA, die native Kryptowährung von Travala.com.

In einer Pressemitteilung verkündet Travala:

Die Partnerschaft, die auf die jüngsten Partnerschaften mit Booking.com, Expedia und Agoda folgt, stärkt die Produktsuite von Travala.com und festigt die Plattform als eines der weltweit größten Online-Reisebüros (OTAs).

Ein Screenshot von Travala.com.

In der Praxis bedeutet diese Nachricht, dass die Benutzer von Travala nun alle umfangreichen Viator-Angebote von Tripadvisor über die Plattform buchen können. Juan Otero, CEO von Travala, kommentierte die Partnerschaft wie folgt:

Wir freuen uns sehr, mit einem anderen Reisegiganten zusammenzuarbeiten, um unseren Nutzern eine umfangreiche Auswahl an Touren und Aktivitäten anzubieten.

Laut Pressemitteilung werden Touren und Aktivitäten auf über 150 Milliarden US-Dollar oder 10% des globalen Reisemarktes geschätzt. Damit sind sie nach Flügen und Unterkünften das drittgrößte Segment der Reisebranche.

Den Sturm überstehen

Die globale Tourismusbranche, auf die 2019 10 % des globalen BIP entfielen, hat aufgrund des Coronavirus einen massiven Einbruch erlitten. Es wurde vorausgesagt, dass 120 Millionen Arbeitsplätze gefährdet sind und der wirtschaftliche Schaden voraussichtlich über 1 Billion US-Dollar liegen wird. Dies hat Travala jedoch nicht davon abgehalten voranzukommen.

Berichten zufolge hat das Unternehmen im September Reisende in China umworben, da dort der Tourismus wieder angelaufen ist.

Die Ankündigung der Partnerschaft endete ebenfalls mit einem optimistischen Hinweis:

Als krypto-natives Startup ist Travala.com in einer starken Position, um auf dem OTA-Markt einen Mehrwert zu erzielen, der bis 2023 voraussichtlich einen Umsatz von mehr als 1 Billion US-Dollar generieren wird.

Die Zeit wird zeigen, ob diese Vision zur Realität wird.

Auf Englisch geschrieben von Colin Adams, übersetzt von Alexandra Kons.