Twitter führt Bitcoin und Ethereum Charts ein: Folgen neue Features?

22. Dezember 2022, 13:23 GMT+0100
IN KÜRZE
  • Twitter bietet nun das Anzeigen von Kurscharts für die wichtigsten börsennotierten Vermögenswerte, darunter Bitcoin und Ethereum, an.
  • Nutzer können über die Charts auf ihren Robinhood Account zugreifen. Diese Handelsplattform bietet Krypto-Wallets und -Trades an.
  • Trotz der bisherigen Unterstützung von Elon Musk kann der Dogecoin Kurs nicht über das neue Tool angezeigt werden.
  • promo

Twitter öffnet sich für Krypto: Die Firma bietet nun eine neue Preisfunktion für Bitcoin und Ethereum an.

Eine mögliche Partnerschaft mit der Börse Robinhood deutet auf weitere Features für Kryptowährungen hin.

Die Social-Media-Plattform bietet seit dem 22. Dezember das neue $Cashtag-Feature an, welches es erlaubt, Preischarts zu posten.

In der Bekanntgabe erklärte das Unternehmen, wie das neue Feature funktioniert. Wenn man vor dem Namen einer großen Aktie, eines ETFs oder einer Kryptowährung das Dollar-Symbol platziert, wird ein Preischart angezeigt sowie eine Verlinkung zu den Suchergebnissen verlinkt.

Die Handelsplattform Tradingview liefert die Daten für den Preischart.

Twitter verlinkt Robin Hood: Folgen weitere Krypto-Features?

Nutzer können beispielsweise auf $BTC für Bitcoin oder $ETH für Ethereum klicken oder einfach danach suchen, um sich den Preischart anzeigen lassen. Mit einem Klick auf “View on Robinhood” gelangen die Nutzer zudem auf die Webseite der Börse Robinhood, auf dem ebenfalls der passende Preischart zu sehen ist. Auch wenn Robinhood die Möglichkeit bietet, Wallets zu verbinden oder Krypto-Traders auszuführen, kündigten die beiden Unternehmen noch keine offizielle Partnerschaft an.

Elon Musk gratulierte dem Team kurz nach der Ankündigung auf Twitter. Der amerikanische Investor Jason Calacanis begrüßte ebenfalls die Einführung der neuen $Cashtags. Er erklärte:

“15 weitere Funktionen können zu $Cashtags hinzugefügt werden! Weiter so!!”

Allerdings fragten sich viele Nutzer der Plattform, weshalb Musk, der sich selbst der “DogeFather” bezeichnet, bei der Einführung der neuen Funktion nicht den Chart von Dogecoin integrierte.

Ethereum Kurs Chart Twitter
Neues $Cashtag Feature zeigt ETHUSD Chart ein Bild von: Twitter

Bitcoin & Ethereum – aber kein Dogecoin Chart?

Musk erklärte einige Monate zuvor, sein persönliches Krypto-Portfolio bestehe nur aus Bitcoin, Ethereum und Dogecoin. Dennoch schließt der 51-jährige den Memecoin zumindest anfangs aus dem neuen Feature aus. Seit er die Social-Media-Plattform übernommen hat, erwarten die Dogecoiners eine Ankündigung zur Integration von DOGE-Zahlungen – eine DOGE Rallye folgte.

Doch nachdem der Tech-Mogul seine Entscheidung bekannt gegeben hatte, als Twitter-CEO zurückzutreten, ging der Preis des Memecoins nochmal weiter zurück.

Möglicherweise spielt eine 250 Milliarden US-Dollar schwere Klage gegen den Tesla CEO eine Rolle für die Entscheidung, DOGE nicht in das neue Feature aufzunehmen. In der Klage vom September dieses Jahres wird Musk beschuldigt, ein Pyramiden-Schema mit Dogecoin zu betreiben. Auch wenn der Milliardär versicherte, weiterhin Dogecoin zu unterstützen, ist es möglich, dass er sich damit zurückhält, bis alle rechtlichen Angelegenheiten gelöst sind. Darüber hinaus spielt womöglich die verstärkte Kontrolle von Krypto-Influencer seitens der US-amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde SEC eine Rolle für Musks weitere Unterstützung der Kryptowährung.

Außerdem erwartet mehrere Branchenmitglieder, dass Musk den Memecoin im Zuge seiner Adaption verbessern wird. Die aktuellen technischen Eigenschaften sind eine weitere mögliche Erklärung dafür, warum der Milliardär noch kein bedeutendes Dogecoin-kompatibles Zahlungsmittel angekündigt hat.

Du willst mit Gleichgesinnten über Analysen, Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.