Mehr anzeigen

US-Regierung sendet weitere 3.940 Bitcoin an Coinbase: Droht noch ein Kurssturz?

2 min
Aktualisiert von Julian Brandalise
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Bitcoin-Kurs steht unter Druck und hat seit dem 7. Juni über 15 % an Wert verloren. Jetzt sendet die US-Regierung 3.940 BTC an Coinbase.
  • Am 26. Juni 2024 kehrte der Bitcoin-Preis auf 61.000 USD zurück, nachdem bekannt wurde, dass die US-Regierung BTC-Verkäufe plant.
  • Die gleichzeitigen Verkäufe von Bitcoin durch die Regierungen der USA und Deutschland verstärken die Unsicherheit und könnten den Kurs weiter belasten.
  • promo

Der Bitcoin Kurs steht unter Druck und verzeichnet seit dem 7. Juni einen Wertverlust von über 15 Prozent. Jetzt sendet die US-Regierung weitere 3.940 BTC an die Krypto Börse Coinbase, wird der Kurs nochmal stürzen?

In den vergangenen Wochen haben sowohl die deutsche als auch die US-Regierung BTC Bestände in größeren Mengen abverkauft. Angesichts der allgemein verunsicherten Stimmung scheint es möglich, dass die Kryptowährung weitere Wertverluste erleidet.

Möchtest du eine seriöse Plattform um Coins zu minen? Bei YouHodler kannst du bis zu 0,05 BTC pro Monat schürfen.

Bitcoin Kurs unter Verkaufsdruck

Über die vergangenen Wochen zeigt Bitcoin deutliche Schwäche und hat Schwierigkeiten, den anhaltenden Abverkäufen standzuhalten. Diese Schwäche verstärkte sich mit dem Bekanntwerden einer massiven BTC Transaktion durch die US-Regierung. So schrieb Analyseplattform Look On Chain in den frühen Morgenstunden des 27. Juni auf X (ehemals Twitter):

“Die US-Regierung hat vor ca. 9 Stunden weitere 3.940 BTC (241 Mio. USD) zu Coinbase Prime transferiert.”

Jedoch ergänzte die Plattform, dass die letzte Transaktion der US-Regierung in Höhe von knapp 2.000 Bitcoin am 3. April den Kurs nicht direkt beeinflusst habe. Allerdings handelte es sich dieses Mal um fast die doppelte Menge und noch besitzen die Vereinigten Staaten weitere 213.500 BTC im Wert von knapp 13 Milliarden USD. Der bekannte Krypto Influencer Skew erklärte die Verkaufsoptionen und die zu beobachtenden Marktreaktionen:

“Es gibt typischerweise zwei Optionen hier: OTC-Händler können die BTC an Kunden versteigern oder es findet eine offene Marktauktion statt. Einige Verkaufspositionen werden eröffnet, die auf ein Überangebot warten, aber hauptsächlich schließen Kaufpositionen.”

Vor wenigen Tagen hatte auch die deutsche Regierung damit begonnen, konfiszierte BTC zu verkaufen. Erst eine Woche zuvor transferierte die Wallet 6.500 BTC aus ihrer Wallet und am 25. Juni weitere 900 BTC.

Die gleichzeitigen Verkäufe erregten Aufmerksamkeit und weckte Sorgen über ein möglicherweise abgekartetes Spiel. So antwortete der Krypto Unternehmer Vinny Lingham auf den Post von Skew:

„Warum verkaufen mehrere Regierungen ihre BTC? Es sieht koordiniert aus …“

Krypto Analyst William Clemente meinte sogar, die großen Verkäufe durch Wale in den letzten Wochen könnten in Antizipation dieser Regierungsbewegungen erfolgt sein. In einem X Post schrieb er:

“Meine Vermutung ist, dass viele Wale in den letzten Wochen verkauft haben, weil sie diese Verkaufsnachrichten vorausgesehen haben, was die relative Schwäche von Krypto gegenüber Aktien erklärt.”

Auch die Bitcoin Spot ETFs waren über die letzten 2 Wochen maßgeblich negativ und konnten erst am 25. und 26. Juni wieder positive Flüsse verzeichnen. Dennoch waren diese mit 31,0 bzw. 21,4 Millionen USD nicht gerade erheblich.

Bitcoin Spot ETF Flüsse | Quelle: Farside

Neben den vornehmlich negativen ETF Flüssen und den Abverkäufen durch genannte Regierungen haben zuletzt auch die Miner ihre Bestände aggressiv veräußert. Es scheint daher gut möglich, dass der Krypto Markt erst wieder gegen Ende Q3 bzw. Beginn Q4 an Momentum gewinnt.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Untitled-11.png
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert