Mehr anzeigen

XRP pumpt über 20 Prozent – das ist der Grund

2 min
Aktualisiert von BeInCrypto Team
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Ripple-Kurs legte in den letzten 24 Stunden eine sagenhafte Performance an den Tag.
  • Damit reagiert der Markt auf eine kürzlich eingereichte "Notice of Supplemental Authority" im Rechtsstreit mit der US-Finanzaufsicht SEC.
  • Demnach kann die SEC keine klare Entscheidungsgrundlage vorlegen, um Kryptowährungen als Wertpapiere einzustufen.
  • promo

Der Ripple-Token schoss innerhalb der letzten 24 Stunden um 22,4 % auf ein Viermonatshoch. Damit beansprucht XRP den Spitzenplatz der leistungsstärksten Kryptos unter den Top 10.

Zwischenzeitlich erreichte XRP ein Preisniveau von 0,479 US-Dollar, wie zuletzt im November 2022.

Wochenchart XRP Ripple
Wochenchart XRP, Coinmarketcap

Ripple reicht Dokument im Fall gegen die SEC ein – XRP explodiert

Der Grund für diesen Anstieg liegt in der optimistischen Anlegerstimmung aufgrund einer kürzlich eingereichten Gerichtsakte in Bezug auf die Klage der SEC gegen Ripple, die seit Dezember 2020 läuft und voraussichtlich in der ersten Hälfte 2023 abgeschlossen wird.

Der Rechtsstreit gilt als richtungsweisend für die US-Regulierung des Krypto-Sektors, wie BeInCrypto hier aufschlüsselt.

Am Montag reichte Ripple einen ergänzenden Schriftsatz, eine sogenannten “Notice of Supplemental Authority”, bei Richterin Analisa Torres ein.

Das Dokument nimmt Bezug auf den aktuellen Fall, in dem Voyager Digital zum Verkauf an Binance.US angeboten, jedoch von der Aufsichtsbehörde SEC durch einen Einspruch gestoppt wurde. Die SEC begründete ihre Entscheidung damit, dass Binance.US möglicherweise eine nicht registrierte Wertpapierbörse sei. Außerdem gelte der VGX Token als nicht registriertes Wertpapier.

Der zuständige Richter, Michael E. Wiles, wies den Einspruch jedoch als unbegründet zurück, da die SEC keine klare Entscheidungsgrundlage vorlegen konnte, um Kryptowährungen als Wertpapiere einzustufen.

Die Auswirkungen dieser Entscheidung könnten sich auch auf den laufenden Prozess gegen Ripple auswirken, bei dem die SEC ebenfalls Wertpapiere ohne Registrierung und unerlaubten Handel mit Kryptowährungen vorwirft.

Der Anwalt John E. Deaton sieht die Entscheidung von Richter Wiles als Präzedenzfall.

Deshalb geht er davon aus, dass Richterin Analisa Torres diese Entscheidung in ihr summarisches Urteil einbeziehen wird. Dadurch könnte sich die Chance, dass die SEC den Prozess gegen Ripple gewinnt, erheblich verringern.

Kann Ripple im Rechtsstreit gegen die SEC gewinnen?

Es bleibt abzuwarten, wie die SEC auf diese Entscheidung reagieren wird und ob sie ihre Vorgehensweise in Zukunft ändern wird, um klare Entscheidungskriterien für die Registrierung von Kryptowährungen als Wertpapiere zu schaffen. Bis dahin werden Unternehmen und Investor:innen weiterhin mit einer unsicheren Regulierung und unterschiedlichen Entscheidungen von Gerichten konfrontiert sein.

Der Ripple CEO Brad Garlinghouse sprach sich kürzlich für die Öffnung der USA gegenüber Krypto aus, wie wir hier ausführlich berichteten.

Sidefact: Bislang konnte noch kein Krypto-Unternehmen in einem Rechtsstreit gegen die SEC gewinnen. Erleben wir in nächster Zeit ein Novum? Diskutiere mit Gleichgesinnten in unserer Telegram-Gruppe hier über diesen Fall und weitere Nachrichten aus dem Krypto-Space.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BICLogo.jpg
BeInCrypto Team
Hier liest du die gebündelte Meinung aller BeInCrypto Teammitglieder als auch Artikel von unseren Partnern und neues zu Kollaborationen. Unser Editorial-Team besteht aus: - Teamleiter Julian Nicacio - Editor Leonard Schellberg - Journalist Philip Brandt - Analyst Konstantin Kaiser - Journalist Leonard Schellberg
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert