Mehr anzeigen

REKT-Datenbank: 1,7 Mrd. USD Verlust durch DeFi Hacks

2 min
Aktualisiert von David Noetzel
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Mehr als 2.500 Projekte wurden in 5 Jahren REKT-geprüft.
  • Seit 2016 sind insgesamt 1,7 Milliarden Dollar verloren gegangen.
  • DeFi TVL ist seit Anfang 2021 um 450% gestiegen.
  • promo

In diesem Jahr gab es so viele dezentralisierte Finanzangriffe, dass nun die notwendigen Schritte unternommen wurden, um eine so genannte „DeFi REKT-Datenbank” zu entwickeln.

In einer Ankündigung am 30. August stellte Cross-Chain-Plattform-Anbieter und DEX-Aggregator DeFiYield sein neuestes Angebot vor – eine Datenbank mit DeFi-Betrügereien, Hacks und Exploits. Das Team hat eine Datenbank mit Schwachstellen, Hacks, dubiosen Projekten und Ausstiegsbetrügereien zusammengetragen, die bis ins Jahr 2016 zurückreicht. Insgesamt beläuft sich der Verlust der letzten fünf Jahre durch 2.516 „REKT”-Projekte auf eine Gesamtsumme von beträchtlichen 1,7 Milliarden Dollar.

„Was das Team geschaffen hat, ist ein wertvoller Speicher aller Schlüsselinformationen über Betrugsversuche. Dieser wird dazu beitragen, andere böswillige Akteure daran zu hindern, in Zukunft dieselben Betrugsmethoden anzuwenden.”

500 DeFi Schwachstellen

Am 1. Juni kündigte DeFiYield als Weltneuheit ein Web-Archiv für Smart-Contract-Audits an, das Open Audits Archive. Die REKT-Datenbank ist eine Erweiterung dieses Archivs und enthält 500 Betrugsfälle, Hacks, Flash Loan-Angriffe und Exploit-Vorfälle. Außerdem beinhaltet sie die Summe aller verlorenen Gelder über all diese Vorfälle hinweg sowie eine vollständige Aufschlüsselung aller aufgetretenen technischen Probleme. DeFiYield verwies auf die explosionsartige Zunahme von Betrügereien im Zusammenhang mit Fast Food, die während des DeFi-Sommers 2020 auftauchten.

„Diese wurden von böswilligen Software-Entwicklern unterstützt, die eine Reihe von Taktiken anwandten, um aufrichtig und vertrauenswürdig zu wirken. So konnten sie ihre ahnungslosen Opfer mit Versprechungen von beträchtlichen Gewinnen täuschen.”

Er fügte hinzu, dass dies der Hintergrund für die Erstellung des Prüfungsarchivs und der REKT-Datenbank war. Weitere Funktionen werden hinzugefügt, und die Nutzer werden über beliebte Krypto-Wallets wie MetaMask auf die Datenbank zugreifen können.
Als größte Schwachstelle wird der jüngste Hack von Poly Network genannt, der zum Verlust von mehr als 600 Millionen Dollar führte. Glücklicherweise war der Hacker wohlwollend und gab die Gelder zurück, aber nicht alle hatten so viel Glück.

TVL Ausblick

Der über verschiedene DeFi-Protokolle blockierte Gesamtwert ist seit Ende Juli stetig gestiegen. Nach Angaben von DappRadar beläuft sich diese Summe derzeit auf 121 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 450 % seit Jahresbeginn entspricht. Das Spitzenprotokoll zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts ist Uniswap mit einem TVL (Total Value Locked) von 15,3 Milliarden Dollar. An zweiter Stelle steht der Flash Loan-Anbieter Aave mit 12,8 Milliarden Dollar, während Curve Finance den dritten Platz mit 11 Milliarden Dollar belegt, wie von DappRadar berichtet.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

profile.jpg
Martin Young ist ein erfahrener Kryptowährungsjournalist und Redakteur mit über 7 Jahren Erfahrung in der Berichterstattung über die neuesten Nachrichten und Trends im Bereich der digitalen Vermögenswerte. Seine Leidenschaft ist es, komplexe Blockchain-, Fintech- und makroökonomische Konzepte für ein Mainstream-Publikum verständlich zu machen.   Martin wurde in führenden Finanz-, Technologie- und Krypto-Publikationen vorgestellt, darunter BeInCrypto, CoinTelegraph, NewsBTC, FX Empire und...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert