3 Gründe, warum Ethereum auf ein 5-Monats-Hoch schoss

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Ethereum (ETH) erreichte ein 5-Monats-Hoch bei 270 USD

  • Das offizielle, öffentliche und finale Testnet zu Ethereum 2.0 geht am 04. August live

  • US-Banken dürfen nun Custody für Kryptowährungen anbieten

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Um ganz ehrlich zu sein: Es war nur eine Frage der Zeit, bis Ethereum (ETH) endlich aufwacht. Und jetzt ist es eben so weit. Die zweitgrößte Kryptowährung der Welt machte eine signifikante Preisbewegung. Aber was steckt wirklich hinter dem Momentum von ETH?



Ethereum (ETH) war eben noch im Tiefschlaf und jetzt auf einem 5-Monats-Hoch. Zumindest macht es den Anschein. Das ist positiv, wenngleich das 2020 Hoch vom Februar bei 285 USD noch entfernt liegt. Sofern das Momentum anhält, dürfte aber auch dieses Level erreicht werden. Nach Monaten an Seitwärtsbewegungen zwischen 220 USD und 250 USD, geht es mit Ethereum jetzt (hoffentlich) wieder in volatilere Zeiten.

Ethereum (ETH) wacht aus Tiefschlaf auf

12 % zum ETH Preis? Ja, definitiv annehmbar! Auch wenn es von 270 USD direkt eine kleine Korrektur auf 265 USD gab. Es tut sich was bei Ethereum und die Erholung vom Covid-19 Crash aus dem März dieses Jahres beläuft sich somit auf 140 %. Zudem brachte die Preisbewegung den ETH Kurs komfortabel über den 50-Tage Moving Average (MA), der selbst über dem 200-Tage MA verläuft. Die Zeichen stehen also auf bullisch.



Quelle: Tradingview

Die beiden gleitenden Durchschnitte bewegen sich zudem voneinander weg, was die stärke des Momentums zeigt. Auf dem Wochenchart sieht die Marktstruktur hingegen noch seitwärts aus. Es bräuchte wohl ein Higher High (HH), also das Knacken des Hochs aus dem Februar 2020 bei 285 USD. Danach wartet bei 360 USD der nächste Widerstand, den ein bullischer Trend als Bestätigung brechen muss. Aber was steht hinter dem Momentum von Ethereum? Warum erwacht die zweitgrößte digitale Währung ausgerechnet jetzt?

Ethereum 2.0 Final Public Testnet offiziell bekannt gegeben

Die primäre Kraft hinter dem gegenwärtigen Momentum bei Ethereum ist definitiv die Ankündigung des Ethereum 2.0 Testnet. Am 22. Juli 2020 veröffentlichten Ethereum Entwickler die Spezifikationen für das offizielle, öffentliche Testnet für ETH 2.0. Das ließ Hoffnungen auf einen Launch noch dieses Jahr erneut aufblühen. Am 04. August 2020 soll demnach Ethereum 2.0 öffentlich zum Test zur Verfügung stehen unter dem Namen “Medalla”.

The “official” eth2 phase 0 public testnet (codenamed ‘Medalla’) will go live on August 4th. If all goes well, this will be the final testnet before mainnet launch. It’s finally happening!!

Medalla soll dabei durch eine dezentralisierte Gruppe an Entwicklern betrieben werden, allerdings offiziell über Ethereum Foundation. Projektkoordinator Afri Schoedon sagte hierzu:

Das Schlesi Testnet war einer von vielen Schritten in die [richtige] Richtung. Das Witti Testnet auch. Altona Testnet, ebenso. Medalla zielt darauf ab, das finale Testnet vor einem offiziellen Launch zu sein.

Ethereum wird massiv unterschätzt

Verglichen mit Bitcoin (BTC), wird Ethereum immer noch massiv unterschätzt. Selbst bei explosiven Preisausbrüchen. Ein Grund ist, dass BTC fast 50 % seit dem Allzeithoch wieder erlangen konnte, während ETH immer noch mehr als 80 % vom Allzeithoch entfernt ist. Es ist also noch ein weiter Weg für Ethereum, wenngleich On-Chain-Metriken und Adoption um Welten fortgeschrittener sind, als noch vor 3 Jahren. On-Chain-Analytiker Santiment (@santimentfeed), gibt an, dass viele Whales nun auch auf ETH aufspringen:

Fast 700.000 ETH wurden durch die Top100 Whales in den letzten 3 Tagen bewegt. Über diese Zeit schrumpften die Stände der ETH-Wallets, die sich nicht auf Krypto-Börsen befinden, um fast 700.000 ETH oder rund 182.7 Mio. USD. Das war wahrscheinlich eine Vorbereitung und Vorwarnung für den jetzigen Pump.

Und tatsächlich gibt es meist deutliche Anzeichen vor explosiven Preisbewegungen. Die abnehmende Volatilität zeigte eine Phase der Akkumulation und das plötzliche Volumen im Kurs sorgt für die sprunghaften Ausbrüche.

Custody für Kryptowährungen durch US-Banken

Die wohl heißeste News ist, dass US-Banken nun Custody für Kryptowährungen anbieten dürfen. Das ist ein wichtiger Schritt hin zur Massenadoption und verleiht den Märkten Auftrieb. Die offizielle Ankündigung vom 22. Juli 2020 jedenfalls begeisterte Krypto-Twitter schnell. Brad Garlinghouse (@bgarlinghouse), kommentierte diese positive Entwicklung wie folgt:

Die Krypto-Märkte reagierten mit einem Anstieg von 9 Mrd. USD in Bezug auf die Gesamtmarktkapitalisierung, die nun bei 285 Mrd. USD liegt. Der höchste Stand seit 02. Juni 2020. Bitcoin (BTC) kletterte über 9.500 USD und viele Altcoins sind zudem im grünen Bereich. Falls das Ethereum Testnet Medalla ein Erfolg wird, könnte ETH 2.0 innerhalb der nächsten 6 Monate auf das Mainnet kommen. Das könnte auch den Preis von Ethereum bis zum Ende dieses Jahres massiv verändern.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR