Mehr anzeigen

AI Kryptowährungen enttäuschen trotz beeindruckendem NVIDIA Gewinnbericht

2 min
Aktualisiert von Leonard Schellberg
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • NVIDIA meldete für das erste Quartal 2024 beeindruckende Ergebnisse mit einem Umsatz von 26,04 Milliarden USD und einem Nettogewinn von 14,88 Milliarden USD.
  • Trotz dieser positiven Nachrichten zeigten AI-Kryptowährungen wie Fetch.AI, Render und SingularityNET kurzfristig Schwäche und korrigierten nach den anfänglichen Kursgewinnen.
  • Die starke Korrelation zwischen NVIDIA und AI-Kryptowährungen scheint gebrochen, was die Frage aufwirft, ob AI-Coins ein lokales Top erreicht haben.
  • promo

NVIDIA meldet für das erste Quartal (Q1) 2024 beeindruckende Ergebnisse. Doch trotz dieser bullischen Nachrichten zeigen sich AI Kryptowährungen erstaunlich schwach.

Bis zuletzt verzeichnete der Krypto Markt im Sektor künstliche Intelligenz (AI) eine auffällig starke Korrelation mit der NVIDIA Aktie und den Gewinnberichten des Unternehmens. Der Bruch in diesem Verhalten wirft daher die Frage auf: haben AI Coins in lokales Top erreicht?

Wenn du eine Alternative zu Binance suchst liegst du bei OKX richtig. OKX bietet eine riesige Auswahl an Kryptowährungen und SEPA Ein-und Auszahlungen.

Haben AI Kryptowährungen ein lokales Top erreicht?

Am 22. Mai meldete NVIDIA für Q1 2024 einen Umsatz von 26,04 Milliarden USD. Damit übertraf der Techgigant die erwarteten 24,65 Milliarden USD deutlich.

Der Nettogewinn hingegen verzeichnete einen schwindelerregenden Anstieg auf 14,88 Milliarden USD bzw. 5,98 USD pro Aktie erreichte. Zum Vergleich: Im ersten Quartal 2023 lag der Nettogewinn bei gerade mal 2,04 Milliarden USD bzw. 0,82 USD pro Aktie.

NVIDIA vierteljährliche Leistungsübersicht
Nvidias vierteljährliche Leistungsübersicht (2023 – 2024) | Quelle: Nvidia

Der Bereich Rechenzentren, zu dem auch AI-Chips und Komponenten für AI-Server gehören, erzielte einen Umsatzanstieg von sagenhaften 427 Prozent auf 22,56 Milliarden USD. Laut NVIDIA Chief Financial Officer Colette Kress war dieses Wachstum auf die Lieferung von Hopper-Grafikprozessoren, einschließlich der H100-GPU, zurückzuführen. Meta’s Ankündigung von Lama 3, bei der 24.000 H100-GPUs verwendet wurden, war ebenfalls ein wesentlicher Treiber.

Auch der Netzwerkumsatz stieg auf 3,17 Milliarden USD, mehr als dreimal so hoch wie die Zahlen aus dem Vorjahresquartal. Dabei trugen NVIDIAs InfiniBand-Produkte erheblich zu diesem Wachstum bei, indem sie die Verbindung großer Chip-Cluster unterstützten. Der Umsatz im Gaming-Bereich stieg um 18 Prozent auf 2,65 Milliarden USD, getrieben durch eine starke Nachfrage nach NVIDIAs Hardware.

Doch trotz dieser beeindruckenden Ergebnisse bewegten sich die üblicherweise stark korrelierenden AI Kryptowährungen kaum. Im Gegenteil: Einige der wichtigsten Kandidaten, wie Fetch.AI (FET), Render (RNDR), SingularityNET (AGIX) und Bittensor (TAO) legten in den vorherigen sieben Tagen zwischen 10 und 20 Prozent zu. Nur kurz nach der Veröffentlichung des Gewinnberichts korrigierten diese Token jedoch und enttäuschten damit die Erwartungen der Anleger.

Render ist eine auf Ethereum basierende Plattform für dezentrales GPU-Rendering. Innerhalb der fünf Stunden nach Veröffentlichung des Berichts verzeichnete sie einen Rückgang um satte 12 Prozent. Dies deutet darauf hin, dass einige große Inhaber von einem „Sell The News“-Ereignis ausgingen. Fetch.AI und SingularityNET verzeichneten ebenfalls Rückgänge um 6,42 bzw. 6,25 Prozent.

Diese Beobachtung wirf die Frage auf, ob AI Kryptowährungen möglicherweise ein lokales Top erreicht haben. Zwar scheint die Makrostruktur weiterhin bullisch, jedoch hält die Rallye dieses Krypto Sektors bereits seit über einem Jahr an.

Sollten diese Kursverluste sich kurzfristig nicht wieder relativieren, könnte diese derartig schwache Reaktion als Warnsignal zu verstehen sehen – wenn auch nur kurzfristig.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Untitled-11.png
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert