Mehr anzeigen

Axie Infinity (AXS): Wieso stürzt der Preis ab?

2 min
Von Robert Knight
Übersetzt Robert Knight
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Axie Infinity erlitt in letzter Zeit einen starken Wertverlust.
  • 22 Millionen AXS-Token wurden am Montag freigeschaltet und Investoren befürchteten einen massiven Abverkauf.
  • Chief Operating Officer Aleksander Larsen meint, diese Befürchtungen seien unbegründet.
  • promo

Der Axie Infinity Token AXS fiel in der letzten Woche um 21,6 % und im letzten Monat sogar um 34,3 %  – das P2E Game hat es dieses Jahr definitiv nicht einfach.

Einer der Hauptgründe für diesen Rückgang war die gestrige Auszahlung von Millionen zuvor gesperrter Investoren-Token. Anleger befürchteten im Vorfeld einen damit einhergehenden Abverkauf.

Ein Bild von Coingecko.com

Der Axie Infinity Token AXS

Axie Infinity und der zugehörige AXS Token büßten in letzter Zeit einiges an Wert ein. Vergangenen Monat fiel der Preis fiel um 34,3 % und auch das Makrobild der Kryptowährung verzeichnet einen gewaltigen Preissturz. Seit seinem Allzeithoch im November letzten Jahres fiel der Coin sagenhafte 94,8 %.

Rund 22 Millionen AXS-Token wurden am Montag, dem 24. Oktober, freigeschaltet.

Laut Chief Operating Officer Aleksander Larsen waren die News über die Auszahlung der Token Gegenstand einer großen Menge an Fehlinformationen. Sein Punkt ist, dass freigeschaltete Token, entgegen der allgemeinen Annahme, nicht unbedingt mit zirkulierenden Token gleichzusetzen sind.

Am Donnerstag meinte Larsen in einem Tweet: “Im Zusammenhang mit der bevorstehenden Auszahlung von AXS Token sollten einige Fehlinformationen aufgeklärt werden. Erstens sind ausgezahlte Token nicht dasselbe wie Token im Umlauf. Laut dem Zeitplan für die Auszahlung könnten bereits 151 Millionen Token auf dem Markt sein, jedoch sind es nur 102 Millionen. Wie kommt das? Die meisten der ausgezahlten Token aus Staking, P2E, Ecosystem Fund und von den Advisors befinden sich bis heute im Vesting Contract oder in Multi-Sigs … ausgezahlte Token sind nicht mit zirkulierenden Token gleichzusetzen.”

Wenn man Larson Glauben schenkt, könnte es sich bei dem Rückgang von AXS um ein “Sell-the-News”-Ereignis handeln, bei dem die Vorhersage eines Token-Dumps den Preis zu Unrecht in die Höhe treibt.

Allerdings zeigen die Daten von DappRadar auch rückläufige Interaktionen mit dem Spiel Axie Infinity. Gleichzeitig kauften Wale AXS, was die Befürchtungen eines zukünftigen Dumps zusätzlich verstärkte.

Laut WhaleStats war AXS in den letzten 24 Stunden bei den 500 größten ETH-Walen unter den Top 10 der gekauften Token.

Preisschwankungen und “bad news”

Obgleich Axie Infinity die schlechten Nachrichten in diesem Jahr geradezu anzuziehen scheint, gibt das Projekt nicht klein bei.

Im September gelang es dem Unternehmen, Kryptowährungen im Wert von 30 Millionen US-Dollar, von den bei dem Angriff auf die Ronin Bridge gestohlenen Geldern wiederzuerlangen. Leider war dies nur ein Bruchteil der insgesamt 620 Millionen entwendeten US-Dollar.

Trotz dieser erschreckenden Verluste überlebte das Spiel den Angriff und das Team hat nicht vor aufzugeben. Letzten Monat sprach BeInCrypto mit Aleksander Larsen, um herauszufinden, wie Axie Infinity plant, Kryptogaming wieder im Sturm zu erobern.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

d8489dfaeed626c3492766b90861e521.jpg
Robert Knight
Robert D. Knight ist Journalist und Texter, der sich seit über vier Jahren dem Krypto-Bereich widmet. Seine vielfältigen Erfahrungen umfassen Agenturarbeit und PR im Blockchain-Bereich.
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert