Mehr anzeigen

Nationale Sicherheit zuerst: Biden stoppt chinesisches Krypto-Mining nahe US-Militärbasis

4 min
Von Lynn Wang
Übersetzt Julian Brandalise
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Joe Biden stoppt das Immobiliengeschäft einer chinesischen Krypto-Mining-Firma in der Nähe einer US-Militärbasis.
  • In der Richtlinie wird auf mögliche Überwachungs- und Spionagerisiken durch ausländische Geräte hingewiesen.
  • Das Unternehmen muss den Anordnungen zur Veräußerung und Entfernung von Ausrüstung innerhalb von 120 Tagen nachkommen.
  • promo

Am 13. Mai erließ der Präsident der Vereinigten Staaten, Joe Biden, eine Direktive, die MineOne den Erwerb von Grundstücken in der Nähe einer strategischen Raketenbasis untersagte. Die US-Regierung stellte fest, dass MineOne, das sich hauptsächlich im Besitz chinesischer Staatsangehöriger befindet, das Grundstück für Krypto-Mining nutzen wollte.

Diese Entscheidung ist auf nationale Sicherheitsbedenken zurückzuführen, da sich das Grundstück in der Nähe der Francis E. Warren Air Force Base befindet. Auf dem Stützpunkt befinden sich Minuteman III Interkontinentalraketen.

Hier erfährst du mehr über die besten Krypto-Mining-Plattformen

Nationale Sicherheitsbedenken veranlassen den Präsidenten zum Handeln

Der Ausschuss für Auslandsinvestitionen in den Vereinigten Staaten (CFIUS) sah in der in ausländischem Besitz befindlichen Spezialausrüstung des Standorts Risiken.

“Die Nähe der in ausländischem Besitz befindlichen Immobilien zu einer strategischen Raketenbasis und einem Schlüsselelement der amerikanischen Nukleartriade sowie das Vorhandensein spezialisierter und aus dem Ausland stammender Ausrüstung, die möglicherweise Überwachungs- und Spionageaktivitäten erleichtern könnte, stellt ein nationales Sicherheitsrisiko für die Vereinigten Staaten dar.”

Anordnung des Präsidenten

Infolge dieser Feststellungen wurde die Transaktion verboten. MineOne und seine Tochtergesellschaften müssen innerhalb von 120 Tagen alle Eigentumsrechte an dem Grundstück verkaufen oder übertragen. Außerdem müssen sie innerhalb von 90 Tagen alle Ausrüstungen und Einbauten von dem Gelände entfernen und den Abschluss dieser Maßnahmen bescheinigen.

MineOne und seine Tochtergesellschaften dürfen das Gelände während dieses Zeitraums nicht betreten und müssen die Einhaltung der Anordnung sicherstellen. Außerdem müssen sie dem CFIUS wöchentlich Bericht erstatten, bis alle Bedingungen erfüllt sind.

Das Finanzministerium gab nach der Anordnung des Präsidenten eine offizielle Erklärung ab. In dieser Erklärung betonte Finanzministerin Janet L. Yellen, dass diese Anordnung das Engagement von Präsident Biden für den Schutz der nationalen Sicherheit zeige.

“Sie unterstreicht auch die wichtige Rolle des CFIUS als Wächter, der sicherstellt, dass ausländische Investitionen unsere nationale Sicherheit nicht untergraben, insbesondere bei Transaktionen, die ein Risiko für sensible US-Militäranlagen darstellen, sowie bei solchen, die spezielle Ausrüstung und Technologien betreffen.”

Janet L. Yellen, Finanzministerin

Darüber hinaus bekräftigte der stellvertretende Finanzminister für Investitionssicherheit, Paul Rosen, dass das CFIUS vollständige, genaue und rechtzeitige Informationen von den beteiligten Parteien erwartet. Er betonte auch, dass das Versäumnis, nationale Sicherheitsrisiken anzugehen, entschiedene Maßnahmen nach sich ziehen würde, einschließlich des Eingreifens des Präsidenten.

Diese Anordnung folgt auf den Vorschlag des Finanzministeriums , den Stromverbrauch von Krypto-Mining-Firmen mit einer 30-prozentigen Steuer zu belegen, die Teil der Einnahmenvorschläge für das Haushaltsjahr 2025 ist. Dieser Vorschlag zielt darauf ab, die Umweltauswirkungen des steigenden Energiebedarfs der Krypto-Mining-Industrie abzumildern.

Im Rahmen dieser Regelung müssen Krypto-Mining-Unternehmen die Menge und die Kosten des verbrauchten Stroms melden, einschließlich der netzunabhängigen Stromerzeugung. Die Steuer wird schrittweise eingeführt, beginnend mit 10 Prozent und bis zum dritten Jahr auf 30 Prozent, ab dem 1. Januar 2025.

Bidens Krypto-Politik sorgt für Kontroversen und Reaktionen der Industrie

Die härtere Haltung der Biden-Regierung gegenüber der Kryptoindustrie wird auch durch ihre Position zu H.J. Res 109 deutlich, einer Resolution zur Aufhebung des Staff Accounting Bulletin (SAB) 121 der Securities and Exchange Commission (SEC). Dieses Bulletin verlangt von den Finanzinstituten, die digitalen Vermögenswerte ihrer Kunden in ihren Bilanzen auszuweisen, was von der Krypto Community als belastend empfunden wird.

Das Weiße Haus hat klargestellt, dass die Ablehnung dieser Regel den Schutz der Anleger und des Finanzsystems durch die SEC schwächen würde. Präsident Biden ist bereit, sein Veto gegen die Resolution einzulegen.

Als Reaktion auf das derzeitige regulatorische Umfeld versammeln sich die Akteure der Branche, um politische Kandidaten zu unterstützen, die sich für Kryptowährungen einsetzen. Coinbase hat ein neues politisches Aktionskomitee (PAC) namens “Stand With Crypto” gegründet, um kryptofreundliche Kandidaten finanziell zu unterstützen.

Das PAC von Coinbase hat Unterstützung von verschiedenen Parteien erhalten, darunter Moonpay, eine Fintech-Plattform, die Krypto-Transaktionen unterstützt. Der CEO von Moonpay, Ivan Soto-Wright, betonte, wie wichtig es ist, Krypto-Innovationen voranzutreiben.

“Die diesjährigen Wahlen werden die Zukunft unserer Branche in den Vereinigten Staaten definieren, und es ist unsere Verantwortung, aufzustehen und uns an die Seite derjenigen Organisationen zu stellen, die die Krypto-Innovation für alle positiv vorantreiben wollen.”

CEO von Moonpay, Ivan Soto-Wright
Gesetzgebung, die in Krypto eingreifen würde, ist eine Sorge unter kryptopositiven Wählern.
Gesetzgebung, die in Kryptowährungen eingreifen würde, ist ein Anliegen der kryptopositiven Wähler. Quelle: The Blockchain Association

Prominente Persönlichkeiten der Krypto-Community wie Mark Cuban und Hayden Adams haben davor gewarnt, dass Bidens derzeitige Haltung Auswirkungen auf die kommenden Wahlen haben könnte. Die Warnung deckt sich mit einem aktuellen Bericht der Blockchain Association. Aus dem Bericht geht hervor, dass jeder fünfte US-Wähler Krypto für ein wichtiges Thema hält, wobei viele Kandidaten misstrauen, die sich in die Kryptowirtschaft einmischen.

Die besten Krypto-Plattformen | Mai 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

juli.jpg
Julian Brandalise
Julian Brandalise absolvierte 2009 sein Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Sein ausgeprägtes Interesse an Blockchain und Kryptowährungen führte ihn ab 2014 zu Blockchain-Programmierkursen bei Udacity, mit einem Schwerpunkt auf Solidity. Von 2020 bis 2022 war er als Social Media Manager für den deutschen Bereich bei BeInCrypto tätig und beteiligte sich auch an verschiedenen NFT- und DAO-Projekten. Aktuell leitet er das deutschsprachige...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert