Mehr anzeigen

Welche Kryptos kaufen: Die besten Kryptowährungen für 2024

17 min
Aktualisiert von Maria Petrova
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

Endlich ist es so weit: Der langersehnte Krypto Bullenmarkt scheint nicht mehr von der Hand zu weisen. Infolge des Bitcoin Halvings bietet sich jetzt die vielleicht letzte Gelegenheit für diesen Zyklus, Kryptowährungen zu Tiefstpreisen zu ergattern. Für Investor:innen daher die entscheidende Frage: Welche sind die besten Kryptowährungen für 2024?

In diesem Leitfaden zeigen wir dir nicht nur Grundlagen verschiedener Coins, sondern auch, wie du einfach und kostengünstig investieren kannst. Dies sollte dich mit dem notwendigen Wissen ausstatten, um dir einen erfolgreichen Markteinstieg zu ermöglichen. Und auch wenn du bereits mit digitalen Assets vertraut bist, findest du weitere wertvolle Informationen, um dich erfolgreich durch das Krypto Universum zu navigieren.

Methodik: Unser Verfahren zur Auswahl der folgenden Plattformen

Die besten Krypto Broker

Bitpanda

Krypto Börse aus Österreich
Bitpanda
Bitpanda erkunden Zur offiziellen Website
Verfügbarkeit In der gesamten EU
Kryptowährungen BTC, ETH und 350+ weitere
Bonus Schweiz: 100 CHF. Österreich: 30 EUR

CoinEx

Benutzerfreundliche Plattform mit intuitiver Bedienung
CoinEx
CoinEx erkunden Zur offiziellen Website
Verfügbarkeit bis 8,93 % auf Staking
Krypto Assets 0,08 – 0,2 %
Vorteil Mehr als 500 Kryptos

Youhodler

Bis zu 10.000 USD Bonus
Youhodler
YouHodler erkunden Zur offiziellen Website
Verfügbarkeit EU + 100 weitere Länder
Krypto Assets 50+
Bonus 50 USD

Die besten Kryptowährungen für 2024

Bitcoin
Auf dem Markt seit
2009
Gründer
Satoshi Nakamoto
Ausstellende Firma
Keine
Tickersymbol
BTC
Ethereum
Auf dem Markt seit
2015
Gründer
Vitalik Buterin
Ausstellende Firma
Keine
Tickersymbol
ETH
USDT
Auf dem Markt seit
2014
Gründer
Brock Pierce
Ausstellende Firma
Tether
Tickersymbol
USDT
Binance Coin
Auf dem Markt seit
2017
Gründer
Changpeng Zhao
Ausstellende Firma
Binance
Tickersymbol
BNB
XRP
Auf dem Markt seit
2012
Gründer
Chris Larsen, Jed McCaled
Ausstellende Firma
Ripple
Tickersymbol
XRP
USDC
Auf dem Markt seit
2018
Gründer
Circle und Coinbase
Ausstellende Firma
Circle
Tickersymbol
USDC
Cardano
Auf dem Markt seit
2017
Gründer
Charles Hoskinson
Ausstellende Firma
Keine
Tickersymbol
ADA
Dogecoin
Auf dem Markt seit
2013
Gründer
Billy Markus
Ausstellende Firma
Keine
Tickersymbol
DOGE
Tron
Auf dem Markt seit
2017
Gründer
Justin Sun
Ausstellende Firma
Keine
Tickersymbol
TRX

Unsere Auswahlkriterien für die besten Kryptowährungen 2024

Wenn du in Kryptowährungen investierst, gibt es mehrere Ansätze. Eine Möglichkeit ist, auf bereits etablierte Projekte zu setzen, wie beispielsweise Bitcoin, Ethereum oder andere Coins mit einer hohen Marktkapitalisierung. Das Risiko dieser Investments ist im Vergleich zu weniger kapitalisierten Coins geringer.

Je geringer die Marktkapitalisierung, desto weniger Kapital ist nötig, um den Preis zu bewegen. Daher sind weniger populäre Coins in der Regel volatiler und riskanter. Darüber hinaus ist die Wahrscheinlichkeit des Scheiterns bei kleineren Krypto-Projekten generell höher.

Es gibt also letztendlich keine Garantie dafür, dass bei einem möglichen Bullrun im Jahr 2024 kleinere Projekte ebenso gut performen wie die führenden, obwohl dies in der Vergangenheit der Fall war.

Insbesondere für Neulinge lohnt es sich daher, auf die „Blue Chips“ des Krypto-Marktes zu setzen. Welche das sind, wie diese Kryptowährungen funktionieren und wie du sie kaufst, erfährst du im Folgenden.

Bullenstatue und Bitcoin Münzen
Quelle: BeInCrypto

Wie und wo kaufe ich am besten Kryptowährungen?

Eine der häufigsten Fragen, die sich Neulinge stellen, ist: „Wo kann ich Kryptowährungen kaufen?“ Auch wenn inzwischen einige Banken in Deutschland, Österreich oder der Schweiz Bitcoin anbieten, ist der klassische und einfachste Einstieg über eine zentralisierte Plattform. Alternativ kannst du zwar auch einen Bitcoin Automaten nutzen oder privat über Dritte Personen Coins erwerben. Diese Möglichkeiten bergen jedoch ein gewisses Risiko und sind mit deutlich mehr Aufwand verbunden.

Bei der Wahl einer zentralisierten Plattform ist es jedoch unerlässlich, den jeweiligen Anbieter genau zu prüfen. Entscheide dich am besten für etablierte Anbieter mit hohen Sicherheitsstandards, einer soliden Nutzererfahrung und einem wettbewerbsfähigen Angebot.

Um dir eine bestmögliche Analyse über das Angebot auf dem Kryptowährungsmarkt zu bieten, haben wir alle Anbieter genau unter die Lupe genommen. Nach sorgfältiger Recherche sind YouHodler, Wirex und OKX unsere Top-Favoriten für besten Krypto Broker im Jahr 2024..

Diese seit Jahren etablierten Plattformen verfügen nicht nur über hohe Sicherheitsstandards, wettbewerbsfähige Gebühren und eine nahtlose Nutzererfahrung, sondern auch über ein vielfältiges Krypto-Angebot und die Möglichkeit zur Selbstverwahrung. Damit musst du deine Coins nicht einer Börse anvertrauen, sondern behältst die volle Kontrolle und das Eigentum über deine Coins.

Welche Kryptowährungen gibt es?

Kryptowährungen bilden eine vielfältige und dynamische Klasse von digitalen Assets, die verschiedene Funktionen und Eigenschaften bieten. Doch welche gibt es?

Ohne Frage gehören Bitcoin, Ethereum, Ripple (XRP) und Litecoin zu den bekanntesten Kandidaten. Bitcoin wird oft als digitales Gold bezeichnet und dient vor allem als Wertspeicher und dezentrales Zahlungsmittel. Ethereum ermöglicht Smart Contracts und dezentrale Anwendungen (DApps). Ripple konzentriert sich auf schnelle und kostengünstige grenzüberschreitende Zahlungen.

Es gibt auch sogenannte Stablecoins, wie Tether (USDT), die an Fiat-Währungen, wie den US-Dollar, gebunden sind und Preisstabilität bieten. Krypto-Plattform-Token wie Binance Coin (BNB) werden auf den Plattformen selbst verwendet und bieten verschiedene Vorteile wie niedrigere Handelsgebühren.

So wählst du solide Kryptowährungen aus

Bei der Auswahl von Kryptowährungen ist es entscheidend, das zugrunde liegende Ziel der jeweiligen Währung zu verstehen. Investiere in Projekte, die einen klaren Nutzen und eine starke Community haben. Diversifiziere dein Portfolio, um von verschiedenen Entwicklungen zu profitieren. Setze auf Coins mit einer hohen Marktkapitalisierung, um deine Risiken zu minimieren.

Verwende zudem vertrauenswürdige Handelsplattformen, wie Youhodler, Wirex oder OKX. Verwahre deine Anlagen außerdem sicher in verschiedenen Krypto Wallets, je nach deinen Präferenzen und Sicherheitswünschen. Deine Wahl kann für die zukünftige Sicherheit deiner Kryptowährungen entscheidend sein.

Die besten Kryptowährungen 2024

Obgleich es neben den hier genannten besten Kryptowährungen für 2024 einige solide Alternativen gibt, haben wir uns aus mehreren Gründen für diese Auswahl entschieden. Zum Einem handelt es sich hier größtenteils um die besten Coins im Jahr 2023 (gemessen an der Performance), weshalb sie ihr hohes Potenzial jüngst bewiesen haben.

Zum Anderen sind die hier genannten Coins in ihrer einzigartigen Funktion führend. Darum handelt es sich in unseren Augen um die mitunter besten Optionen, wenn du investieren möchtest. Im Folgenden findest du weitere wichtige Informationen über die besten Kryptowährungen für 2024.

Bitcoin

Bitcoin Logo

Die von Satoshi Nakamoto geschaffene Kryptowährung ist seit ihrer Entstehung die treibende Kraft hinter dem Kryptowährungsmarkt. So verfügt BTC seit jeher über den größten Marktanteil und bestimmt gleichzeitig das Preisgeschehen zahlreicher anderer Kryptowährung.

Mit einem begrenzten Angebot von 21 Millionen könnte sich Bitcoin nicht nur wie Gold als Vermögensspeicher etablieren. Mit neuen Skalierungstechnologien, wie dem Layer 2 Netzwerk, entwickelt sich Bitcoin womöglich zu einem international oder auf der ganzen Welt genutzten Zahlungsmittel. Auch andere Innovationen, wie programmierbare Ordinals, welche die Blockchain der Kryptowährung zu einer Art modernes Internet transformieren könnten, schlummern in dem Potenzial des Krypto Giganten.

Unabhängig davon ist Bitcoin aktuell die wohl populärste Kryptowährung der Welt. So ist BTC bereits in El Salvador gesetzliches Zahlungsmittel. Auch andere Länder könnten BTC weiter adaptieren. Wenn es also eine Massenakzeptanz von Kryptowährungen gibt, dann ist Bitcoin wohl an vorderster Front dabei. Darum bleibt Bitcoin wohl auch in Zukunft eine der besten Optionen.

Ethereum

Ethereum befindet sich seit der Entstehung im Jahr 2015 im Wettrennen mit Bitcoin um den Platz als größte Kryptowährung. Allerdings schaffte es Ethereum nie, die Marktkapitalisierung von Bitcoin zu übersteigen. Dafür punktet Ethereum mit deutlichen vielseitigeren technischen Entwicklungsmöglichkeiten sowie weiteren einzigartigen Eigenschafen.

Das Hauptargument für Ethereum ist die Programmierbarkeit durch Smart-Contracts. Aus diesem Grund ist das Ökosystem nicht nur die Heimat von DeFi (dezentralen Finanzen), sondern auch anderen zahlreichen Krypto Projekten und Kryptowährungen. Fans der Projekte argumentieren daher, dass Ethereum das Wettrennen gegen Bitcoin gewinnen könnte.

Darüber hinaus ist die Blockchain nach mehreren erfolgreichen technischen Updates deflationär. Grund dafür ist, dass durch Transaktionen mehr ETH vernichtet (geburnt) werden, als neue Coins generiert werden. Darüber hinaus bietet Ethereum die Möglichkeit, durch das Staking eine zusätzliche jährliche Rendite von einigen Prozentpunkten zu erzielen.

Für die folgenden Jahre sind weitere Updates für die Skalierung geplant, die Investierende im Auge behalten sollten. Bis jetzt verliefen die entscheidenden Upgrades jedoch reibungslos. Aus diesem und den anderen genannten Gründen bleibt Ethereum wohl auch im Jahr 2024 eine der besten Kryptowährungen.

Tether (USDT)

Tether Logo

Bei dem von Tether ausgegebenen Stablecoin USDT handelt es sich um eine Kryptowährung, die direkt an den Wert des US-Dollars gekoppelt ist. Dafür hinterlegt das Unternehmen überwiegend Geldreserven, inzwischen aber auch Bitcoin und Staatsanleihen. Tether, welches einige Mitglieder der Krypto Community als die Zentralbank der Kryptowährungswelt bezeichneten, dominiert seit jeher den Stablecoin-Markt und verfügt immer noch über den größten Marktanteil. Mit neuen Mining Projekten und anderen Initiativen ist Tether inzwischen eines der führenden Kryptowährungsunternehmen auf dem Markt.

Doch warum sollte man in einen Stablecoin investieren? Nun, einerseits kannst du diesen nutzen, um andere Token einfach auf einer Krypto Börse zu kaufen. Andererseits bieten Stablecoins inzwischen Zinsen, die teilweise die eines klassischen Bankkontos deutlich übersteigen.

Darüber hinaus findest du USDT auf fast allen Krypto Plattformen. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die Tatsache, dass Tether Stablecoin-Marktführer ist, machen USDT daher durchaus zu eine attraktiven “Investmentmöglichkeit”.

Binance Coin

BNB Logo

Bei BNB handelt es sich um den hauseigenen Exchange Token der Krypto Börse Binance. Exchange Token waren ursprünglich nur dafür konzipiert, Usern niedrigere Gebühren zu bieten. Inzwischen sind Exchangen Token jedoch elementare Bestandteile von Plattformen geschaffenen Ökosystemen, die weitere Vorteile wie Staking, kostengünstige Transaktionen und vieles mehr ermöglichen. Zudem sind viele Exchange Token, wie auch BNB, deflationär (der Bestand schrumpft).

Falls du dein Portfolio mit dieser Art von Coins diversifizieren möchtest, setze auf bereits etablierte Anbieter. Da es sich bei Binance seit Jahren um die führende Krypto Börse handelt, ist BNB die erste Wahl um Exchange Token kennenzulernen.

XRP

XRP Logo

Die von Bitcoin Maximalisten als “Banker Coin” bezeichnete Kryptowährung XRP ist seit Jahren einer der Kryptowährungen mit der größten Marktkapitalisierung. Sie wird oftmals als Ripple bezeichnet. Dabei handelt es sich jedoch um den Namen der Firma, die XRP entwickelt und ausgibt.

Die Firma zielt darauf ab, internationale Zahlungen und Transaktionen digitalisierter Assets zu optimieren. Dafür bringt XRP bereits die mitunter kostengünstigsten und schnellsten Transaktionsmöglichkeiten auf dem Markt mit. Darüber hinaus hat Ripple bereits zahlreiche Partnerschaften mit Banken und Unternehmen auf der Welt abgeschlossen, um seine Vision voranzutreiben.

Allerdings verhält sich XRP, entgegen Bitcoin und anderen Token, deflationär, d.h. die ausgegebene Menge steigt. Die jährliche Inflationsrate beträgt dabei mehrere Prozent. Allerdings arbeitet Ripple ebenfalls daran, XRP zu einer deflationären Währung zu machen.

Des Weiteren sollten Investierende den Rechtsstreit zwischen Ripple und der US-Wertpapierbehörde SEC beobachten. Gewinnt Ripple den Fall und XRP wird nicht als Wertpapier eingestuft, dann kann sich XRP einfacher in dem kapital stärksten Finanzmarkt der Welt wesentlich einfacher entfalten.

Solana

Solana kam erst im März 2020 auf den Markt. Seitdem wird diese als potenzieller Ethereum Killer bezeichnet. Mit 50.000 Transaktionen pro Sekunde sowie Gebühren unter einem Cent ist Solana nämlich deutlich schneller und günstiger als sein großer Ethereum (10 Transaktionen pro Sekunde bzw. TPS und teilweise mehrere USD pro Transaktionen).

Deshalb rangiert SOL nicht umsonst seit Jahren in der Top 10 Liste der größten Coins auf dem Markt. Investierende setzten nämlich darauf, dass Solana das Wettrennen gegen Ethereum gewinnt – oder zumindest weiter aufholt.

Ob dies im Jahr 2024 geschieht, bleibt natürlich wie immer abzuwarten. Allerdings verfügt das Ökosystem der Kryptowährung bereits über NFTs, zahlreiche dezentrale Apps und ein eigenes Smart Phone sowie zahlreiche Partnerschaften (z.B. Shopify). Daher lohnt es sich zumindest, die weiteren Entwicklungen der Solana Blockchain im Auge zu behalten.

Wie melde ich mich bei einem Krypto Broker an?

Der Anmeldeprozess ist bei nahezu allen zentralisierten Krypto-Börsen gleich:

  1. Konto erstellen (E-Mail und/oder Telefonnummer): Du beginnst damit, ein Konto anzulegen, indem du deine E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer angibst.
  2. E-Mail und/oder Telefonnummer bestätigen: Im nächsten Schritt bestätigst du deine angegebene E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer.
  3. Verifikation durchführen (Identitätsnachweis und Selfie hochladen): Aufgrund internationaler Finanz- und Geldwäscherichtlinien ist eine Identitätsverifikation notwendig (“Know Your Customer” oder KYC). Hierbei lädst du einen Identitätsnachweis und ein Selfie hoch. Der Anmelde- und Verifizierungsprozess ist in der Regel unkompliziert und innerhalb weniger Minuten abgeschlossen. Anschließend erhältst du normalerweise Zugriff auf alle Plattformfunktionen innerhalb kurzer Zeit, spätestens jedoch am selben Tag.

Lass uns nun einen Blick auf ein echtes Beispiel werfen. Wir haben uns aus den oben genannten Gründen und dem einfachen Anmeldeprozess für den regulierten Krypto Broker Youhodler entschieden.

Hier geht es direkt zu YOUHODLER

So erstellst du ein Konto bei Youhodler

Auch bei Youhodler gestaltet sich der Anmeldeprozess äußerst simpel. Nach wenigen Schritten kannst du auf die Plattform zugreifen. Besuche zuerst die offizielle Website und klicke auf “Registrieren”.

Screenshot von Youhodler
Screenshot von Youhodler


Lege eine E-Mail-Adresse und Telefonnummer fest. Nach der Bestätigung dieser Angaben ist dein Konto bei Youhodler erfolgreich erstellt.

Unser Tipp: Verwende ein starkes Passwort sowie eine einzigartige E-Mail (eine E-Mail, die du sonst nirgendwo verwendest), um die maximale Sicherheit zu gewährleisten. Später kannst du zudem eine Zwei-Faktor-Authentifizierung hinzufügen.

Klicke dann auf dein Profil, dann auf “Verifikation” und gib die erforderlichen Daten ein. Lade ein Dokument deiner Wahl (Reisepass oder Personalausweis) sowie ein Selfie hoch. Youhodler bestätigt daraufhin deine Identität.

Screenshot von Youhodler
Screenshot von Youhodler

In der Regel erhältst du innerhalb kurzer Zeit (oft weniger als einen Tag) eine Bestätigung von Youhodler. Falls der Prozess länger dauert, kannst du im Anschluss noch deine Adressdaten bestätigen. Klicke erneut auf dein Profil und gib deine Adressdaten ein.

Screenshot von Youhodler
Screenshot von Youhodler

Lade dann einen Adressnachweis (Strom- oder Telefonrechnung, Wohnsitzbestätigung oder Kontoauszug) hoch, um Ein- und Auszahlungen mit Fiat freizuschalten. Auch hier dauert die Bestätigung in der Regel nur wenige Minuten bis maximal einen Tag.

Für den Kauf von digitalen Assets stehen dir verschiedene Optionen (SEPA-Überweisung oder Kreditkarte) zur Verfügung. Youhodler erhebt keine Gebühren für Einzahlungen per Banküberweisung. Bei Krypto-Käufen mit Kreditkarte fallen einem Prozent sowie mögliche Kosten des Kreditkartenanbieters an. Die Handelsgebühr variiert je nach Kryptowährung und beträgt üblicherweise ebenfalls ein Prozent.

Regulatorische Entwicklungen und ihre Bedeutung für Kryptowährungen 2024

Im Zuge der wachsenden Bedeutung und Akzeptanz von Kryptowährungen weltweit, hat auch die Notwendigkeit einer robusten regulatorischen Grundlage zugenommen. Insbesondere die Europäische Union hat mit der Einführung der Verordnung über Märkte für Krypto-Assets (MiCA) einen bedeutenden Schritt unternommen, um den Kryptowährungsmarkt zu regulieren und zu stabilisieren.

Die MiCA-Verordnung wird ab Dezember 2024 vollständig angewendet und zielt darauf ab, Klarheit und Sicherheit für Krypto-Assets zu schaffen, die nicht unter die bestehenden EU-Finanzvorschriften fallen. Die Regulierung umfasst umfassende Vorschriften bezüglich Transparenz, Offenlegung, Autorisierung und Überwachung von Krypto-Asset-Aktivitäten. Zu den Kernzielen von MiCA gehört es, die Marktintegrität zu unterstützen, finanzielle Stabilität zu fördern und Konsumenten besser über die Risiken von Krypto-Investitionen aufzuklären.

MiCA stellt hohe Anforderungen an die Anbieter von Krypto-Assets, einschließlich:

  • Verpflichtung zu Transparenz und fairem Handeln gegenüber Kunden.
  • Trennung der Vermögenswerte der Kunden von den Unternehmensmitteln.
  • Einhaltung strenger Kapitalanforderungen und Betriebsprozeduren.
  • Einführung von Mechanismen zur Beschwerdeabwicklung und Konfliktvermeidung.

Darüber hinaus fördert MiCA die Entwicklung von Standards für die Emission und den Handel mit Krypto-Assets und stellt sicher, dass alle relevanten Finanzdienstleister die gleichen regulatorischen Anforderungen erfüllen, was die Rechtssicherheit für Unternehmen und Investoren erhöht.

Die regulatorischen Entwicklungen, insbesondere MiCA, haben das Potential, die Landschaft der Kryptowährungen erheblich zu gestalten. Für Investoren und Marktteilnehmer bedeutet dies nicht nur erhöhte Sicherheit und Vertrauen, sondern auch die Notwendigkeit, sich mit diesen Vorschriften auseinanderzusetzen, um Compliance sicherzustellen und von einem regulierten Marktumfeld zu profitieren. Daher empfehlen wir dir, dich hier mit der neuen Gesetzgebung auseinanderzusetzen, bevor du eine Investitionsentscheidung triffst.

Fazit

Die Welt der Kryptowährungen bietet Investierenden zahlreiche Chancen, vom globalen Wandel der digitalen Währungen zu profitieren. Die einfachsten Möglichkeiten bleiben dabei in der Regel die besten und Sichersten Coins – vor allem für Neueinsteiger. Dies gilt sowohl für Kryptowährungen als auch Krypto Plattformen.

Setze zudem bei Plattformen als auch Kryptowährungen auf die Blue Chips auf den Markt und verwahre deine Coins am besten selbst. Diese Möglichkeiten bieten die hier gezeigten Plattformen.

Darüber hinaus kannst du weitere Tools für dein Portfolio Managment nutzen. Welche die besten Krypto Tools für 2024 sind, erfährst du hier!

Welcher Coin wird 2024 explodieren?

Welche Kryptowährung hat die beste Zukunft?

In welchen Coin sollte man investieren?

Welche Kryptowährung ist am sichersten für Investitionen?

Welche Kryptowährung bietet das beste Potenzial für langfristiges Wachstum?

Welche Kryptowährung ist am besten für Anfänger geeignet?

Welcher Krypto ist der beste?

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project werden die Bildungsinhalte auf dieser Website in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken angeboten. BeInCrypto legt großen Wert auf die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Informationen und nimmt sich die Zeit, zu recherchieren und informative Inhalte für die Leser zu erstellen. Während Partner das Unternehmen mit Provisionen für die Platzierung in Artikeln belohnen können, haben diese Provisionen keinen Einfluss auf den unvoreingenommenen, ehrlichen und hilfreichen Prozess der Inhaltserstellung. Jede Handlung, die der Leser aufgrund dieser Informationen vornimmt, geschieht auf eigenem Risiko.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019 gründete er dann ein Startup-Unternehmen in diesem Marktsegment - bis ihn März 2020 der erste Corona-Lockdown traf. Um diesen zu überbrücken, widmete er sich vollständig dem Trading im Krypto-Bereich - mit Erfolg. Im November 2020 begann er dann als Copywriter bei BeInCrypto und unterstützte das damals noch recht...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert