Binance schränkt Futures-Angebot in DE und in der EU ein

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Binance-Nutzer in den Niederlanden, Deutschland und Italien können keine neuen Futures-Konten mehr eröffnen.

  • Dies ist der Beginn des Plans von Binance, sein Angebot an Derivaten in ganz Europa nach und nach zu reduzieren.

  • Binance musste zuletzt auch seine Stock-Token von Markt nehmen.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Binance-Kunden in den Niederlanden, Deutschland und Italien können keine neuen Konten für den Handel mit Future-Produkten mehr eröffnen.

Gesponsert



Gesponsert

Laut der Ankündigung sind dies die ersten Schritte des Planes von Binance, Derivatproduktangebote in Europa nach und nach zu reduzieren. Die Nutzer aus diesen drei Ländern haben 90 Tage Zeit, um ihre Derivatpositionen ab einem noch anzugebenden Datum zu schließen.

Binance betonte die Wichtigkeit des europäischen Marktes. Das Unternehmen hob jedoch auch seine Bemühungen, sich mit den bestehenden Krypto-Regulierungsgesetzen zu harmonisieren, hervor. Außerdem meinte das Unternehmen, dass diese ein positives Zeichen für die Branche seien.

Gesponsert



Gesponsert

In der Erklärung hieß es:

„Wir verstehen, dass viele Regulierungsbehörden auf lokaler Ebene ihre eigenen Positionen zu Krypto haben. Und wir begrüßen die Gelegenheit, in einen konstruktiven Dialog über lokale Anforderungen einzutreten.“

Binance im Visier der Behörden

Anfang dieser Woche kündigte Binance an, das Margin-Borrowing für große Kryptowährungen und deren australische Dollar-, Euro- und Sterling-Paare ab dem 10. August.2021 auszusetzen. Bis zum 12. August 2021 wird die Plattform die Paare vom Markt nehmen, alle ausstehenden Aufträge stornieren und alle offenen Trades automatisch schließen.

Am Vortag kündigte der CEO der Plattform, Changpeng Zhao, außerdem an, dass die Plattform für neue Nutzer den maximalen Hebel für den Handel mit Kryptowährungsfutures auf 20 begrenzen würde.

Binance bekam, als es im April sogenannte Stock-Token auf den Markt gebracht hat, die ersten Probleme mit den Behörden. Man konnte damals einen Tesla-Stock kaufen, der auch nur einen Bruchteil der entsprechenden Aktie Wert war. Allerdings hat dieses Angebot das Aufsehen der deutschen Finanzaufsichtsbehörde, der BaFin erregt. Nach den Prüfungen, die im Zuge dieser ersten Untersuchung stattfanden, stellte Binance vor kurzem dann sein Aktien-Token-Angebot ein.

Anschließend zog Binance weitere Untersuchungen von Finanzaufsichtsbehörden nach sich. Die britische Financial Conduct Authority (FCA) gab im Juni eine Verbraucherwarnung bezüglich Binance aus. Daraufhin folgten rasch ähnliche Taten von Finanzbehörden in Japan, Kanada, Thailand, Italien, Litauen und Hongkong.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

402 / 5000 Übersetzungsergebnisse Nick ist Professor für mündliche Kommunikationsfähigkeiten und Spezialist für Datenwissenschaft in Budapest, Ungarn, mit einem MSc in Business Analytics. Er ist ein relativer Neuling auf dem Gebiet der Kryptowährung und Blockchain-Technologie, ist jedoch fasziniert von ihrer möglichen wirtschaftlichen und politischen Nutzung.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen