Bitcoin Analyse: Mayer Multiple Indikator signalisiert Bodenbildung

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Mit dem Mayer Multiple Indikator ließen sich in der Vergangenheit die Makro-Böden und -Spitzen des BTC Kurses relativ gut vorhersagen.

  • Wie genau ist der Indikator aufgebaut?

  • Könnte der Bitcoin Kurs den Boden schon erreicht haben?

  • promo

    Führe Diskussionen mit Tradern und der Krypto-Community auf Telegram Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In diesem Artikel schauen wir uns den Mayer Multiple Indikator (MM) und seine Bestandteile an, um zu sehen, ob die längerfristigen Kursaussichten für Bitcoin bullisch oder bärisch sind.

Bitcoin und der 200-Day-Moving-Average

In dem Chart unten kannst du den Bitcoin Kurs (schwarz) zusammen mit dem 200-Day-Moving-Average (den gleitenden Durchschnittswert der letzten 200 Tage) sehen. Der 200-Day-MA ist ein Indikator für den Bitcoin-Trend. Der Trend kann als bullisch angesehen werden, wenn der BTC Preis über dem Moving-Average gehandelt wird und bärisch, wenn sich der Bitcoin Kurs unter diesem befindet.

Außerdem wurden dem Chart der 0.8-Oszillator (grün) und der 2.4-Oszillator (lila) des 200-Tages-MA hinzugefügt. Mit diesen beiden Oszillatoren ließen sich die Makro-Bottoms und -Tops relativ gut bestimmen.

In der Vergangenheit hätte man die Höchststände eines Marktzyklus mit dem 2.4-Oszillator ziemlich genau vorhersagen können. Der Bitcoin Kurs erreichte die letzten drei Kursspitzen (schwarze Kreise) nicht lange, nachdem der Preis über den Oszillator angestiegen ist.

Der Bitcoin Kurs bildete alle Makro-Böden (rote Kreise), als sich dieser unter dem 0.8-Oszillator befand. Allerdings hätte man mit diesem Indikator die Böden wesentlich unpräziser vorhersagen können, da vergleichsweise länger dauerte, bis der BTC Kurs dann den Boden wirklich formte.

Der BTC Kurs fiel zuletzt im Juli 2021 und im Januar 2022 unter den 200-Tages-MA. Im Juni 2022 brach dieser dann deutlich unter den MA aus. Aktuell befindet sich der Bitcoin Preis aktuell deutlich unter dem MA.

Bitcoin Mayer Multiple Chart
Quelle: Glassnode

Mayer Multiple Indikator (MM)

Der Mayer Multiple (MM) ist ein Oszillator, bei dem der den Bitcoin Kurs durch den dazugehörenden 200-Tages-Moving-Average geteilt wird.

Der Mayer Multiple Indikator (blau) verwendet dann die Differenz des Bitcoin Kurses und dessen 200-Tages-MA. Darüber hinaus werden der 0.8-Oszillator (grün) und der 2.4-Oszillator (lila) eingezeichnet, um die Makro-Böden und -Spitzen zu bestimmen.

Diese Methode ist wesentlich akkurater als einfach nur die rohen Preisdaten zu nutzen. Vor allem wenn es darum geht, die Makro-Böden und -Tops zu bestimmen.

In einer unserer früheren Analysen schrieben wir: Ein “Kapitulationsereignis ähnlich dem von November bis Dezember 2018” könnte eintreten. Dies wurde aufgrund der Bewegung über und unter dem 0.8 MM-Oszillator geschrieben.

Jetzt erreichte der MM 0.55 (roter Kreis). Dieser Wert ist etwas niedriger als der Wert vom März 2020 (der Covid Crash, schwarzer Kreis) und in etwa auf der Höhe von dem Wert von Dezember 2018. Bei diese Daten erreichte der Bitcoin Kurs den letzten Makro-Boden.

Sollte sich die Geschichte wiederholen, dann könnte der Bitcoin Kurs den nächsten Boden bald erreichen oder schon erreicht haben.

Bitcoin Mayer Multiple Chart
Quelle: Glassnode

Hier geht es zu unserer letzten BTC-Analyse!

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR