Bitcoin (BTC) versucht die 20.000 USD Marke zu knacken

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • 19.400 USD ist der aktuelle Widerstandsbereich, in dem sich der Bitcoinkurs bewegt.

  • Auf dem Tageschart sind die Technischen Indikatoren bärisch.

  • BTC befindet sich möglicherweise in einem „Ending-Diagonal-Pattern“.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Kurs konnte gestern für kurze Zeit über das Widerstandslevel bei 19.400 USD steigen. BTC unternimmt gerade einen neuen Versuch, das Level zu knacken.



Es ist gut möglich, dass der Versuch erfolgreich sein wird und sich in Richtung der unten skizzierten Widerstandswerte bewegt.

Kann Bitcoin das letzte Hoch als Unterstützung gewinnen?

Seit Anfang September ist der BTC-Kurs extrem schnell angestiegen. Der Kurs erreichte am 1. Dezember ein neues Allzeithoch 19.888 USD.



Die technischen Indikatoren im täglichen Zeitrahmen liefern uns deutlich bärische Signale. Sowohl RSI als auch MACD haben bärische Divergenzen erzeugt. Darüber hinaus hat der „Stochastic Oszillator“ zum ersten Mal seit Beginn der Aufwärtsbewegung im September ein bärisches Kreuz gebildet.

16.036 USD, 14.847 USD und 13.657 USD (die entsprechenden 0,382, 0,5 und 0,618 Fib-Retracement-Level) sind die nächsten größten Supportlevel, falls der BTC-Kurs fallen sollte.

Bitcoin Kurs von TradingView.

Wenn man den BTC Kurs genauer unter die Lupe nimmt, sieht man, dass es einen Widerstand bei 19.400 USD gibt, der bereits am 25. November entscheidend war. Am 1. Dezember konnte der Kurs jedoch für kurze Zeit über die Marke preschen. Nach einer schnellen Korrektur wird der Kurs nun erneut innerhalb des Widerstandsbereichs gehandelt.

Bitcoin Kurs von TradingView.

Mögliches EDT-Pattern könnte den Anstieg bremsen

In der Bitcoinanalyse vom dritten Dezember wurde erörtert, dass sich Bitcoin möglicherweise in der fünften Teilwelle eines bullischen Impulses befindet. Der Ausschlag der letzten Welle könnte zu einem Preisanstieg bis ca. 21.733 USD – 21.949 USD führen.

Während dies sehr wohl möglich sein könnte, spricht die weitere Kursbewegung nach der Korrektur beim Widerstandslevel vom 1. Dezember (im Bild unten hervorgehoben) für eine andere Interpretation.

BTC-Wellenzählung

Bitcoin Kurs von TradingView.

Der Bitcoinkurs befindet sich innerhalb eines „ascending wedge“ („aufsteigender Keil“ bzw. „aufsteigendes Dreieck“). Deshalb könnte die letzte Welle auch Teil eines EDT-Patterns (Ending Diagonal Triangle) sein. Die bisherigen Teilwellen passen zu diesem Szenario.

Sollte sich der Kurs dem Pattern folgen, so würde BTC-Kurs ein etwas höheres Hoch im Vergleich zum Kurs vom 1. Dezember erreichen, bevor er unterhalb des Dreiecks fällt und es zu einer signifikanten Korrektur kommt.

Da in einem „Ending-Diagonal-Pattern“ die dritte  Welle nicht die kürzeste sein kann, würde ein Ausbruch über 20.442 USD implizieren, dass der Kurs weiter bis auf ca. 21.700 USD ansteigt, wie in der vorherigen Grafik dargestellt (letzte Welle eines bullischen Impulses).

Bitcoin Kurs von TradingView.

Zusammenfassung

Der Bitcoinkurs wird vermutlich kurzfristig über 20.000 USD steigen. Das EDT-Pattern spricht jedoch dafür, dass es  zu einer (kurzfristigen) Korrektur kommen könnte.

Ein Anstieg über 20.442 USD könnte dazu führen, dass BTC ein neues Allzeithoch bei 21.700 USD erreicht.

Hier geht es zur vorherigen Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Haftungsausschluss: Der Kryptowährungshandel birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die Ansichten von BeInCrypto wider.

Auf Englisch geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Maximilian Mußner.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR