Bitcoin fällt, Gold steigt: Trumps COVID-19-Diagnose

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Am Freitag gab Präsident Trump bekannt, dass er und seine Frau an Covid-19 erkrankt sind.

  • Diese Nachricht, zusammen mit den Anklagen gegen BitMEX, ließ den Preis für Bitcoin sinken.

  • Gleichzeitig steigt der Goldpreis und beweist, dass die beiden Vermögenswerte nicht miteinander korrelieren.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In einem Tweet in den frühen Morgenstunden des 2. Oktober gab Trump bekannt, dass er und First Lady Melania Trump positiv auf COVID-19 getestet wurden. Der Tweet erklärt auch, dass das Paar den 14-tägigen Quarantäneprozess „sofort“ startet. Der Preis für Bitcoin sank kurz nachdem US-Präsident Donald Trump die Nachricht auf Twitter teilte.



Trump erklärte:

Heute Abend wurden @FLOTUS und ich positiv auf COVID-19 getestet. Wir werden sofort mit dem Quarantäne- und Wiederherstellungsprozess beginnen. Wir werden das ZUSAMMEN durchstehen!

Bitcoin- und Goldmarktreaktion

Kurz nachdem die Nachricht bekannt wurde, reagierten die globalen Aktienmärkte mit einem starken Rückgang und die Kryptomärkte scheinen einen ähnlichen Weg einzuschlagen. Bitcoin hat seit der Ankündigung fast 200 USD verloren.

Ein Bild von TradingView.

Der jüngste Rückgang folgt auf einen weiteren Rückgang, der durch die Nachricht ausgelöst wurde, dass US-Beamte den BitMEX-Eigentümer Arthur Hayes und andere leitende Angestellte anklagten. Ihnen wird vorgeworfen gegen die Handelsgesetze für Kunden und Derivate verstoßen zu haben. Insgesamt ist Bitcoin in den letzten 24 Stunden um mehr als 4 % gesunken.

Inzwischen pumpt Gold. Das Edelmetall ist auf dem neuesten Höchststand. Der Preis stieg um über ein Prozent und erreichte einen Höchststand von 1.909 USD pro Unze. Diese Entwicklungen veranlassten einige Händler darüber zu sprechen. Einer twitterte:

Ich denke, ein für alle Mal können wir uns alle einig sein, dass BTC nicht mit Gold und Aktien korreliert. Keine Chance mehr diesen Fakt zu diskutieren, wann immer es unserer Tendenz entspricht. So ist es jetzt.

Der Welleneffekt

Die Nachrichten betrafen die Märkte auf ganzer Linie – der australische ASX fiel um 1,35 % und die S & P 500-Futures fielen um rund 2 %.

Im gleichen Zeitraum hat Ethereum bei einem Rückgang auf 338 USD rund 5 % verloren. Bei den Kryptowährungen sind es jedoch die DeFi-Token, die am härtesten abstürzen. YFI, SNX, BAND, SUSHI und COMP sind alle um mehr als 10 % gesunken.

Während dies nichts weiter als ein kleiner Ausrutscher auf dem Radar sein mag, erkannten nicht wenige Kommentatoren die potenzielle Bedeutung für Bitcoin. Wie der Krypto-Analyst Joseph Young es ausdrückte:

Die BitMEX-Gebühren und Trumps Erkrankung an COVID-19 Trump konnten Bitcoin nicht einmal kurzzeitig unter das 10.000-Dollar-Niveau bringen. Die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin in diesem Zyklus ist beeindruckend.

Auf Englisch geschrieben von Colin Adams, übersetzt von Alexandra Kons

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR