Mehr anzeigen

Das Bitcoin Halving-Dilemma: Ist Riot Mining in Gefahr?

2 min
Aktualisiert von Julian Brandalise
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Das bevorstehende Bitcoin Halving im Jahr 2024 könnte den Krypto Space drastisch verändern und die durchschnittlichen Kosten pro Bitcoin verdoppeln.
  • Die Geschäftskosten von Riot Platforms pro Bitcoin könnten sich durch das Halving-Ereignis und die steigende Kostenstruktur des Unternehmens auf 183.000 USD erhöhen.
  • Analysten sind der Ansicht, dass das Geschäftsmodell von Riot nach dem Halving möglicherweise immer mehr unter Bedrängnis kommt - steht eine Insolvenz bevor?
  • promo

Der Krypto-Space bereitet sich auf das im April stattfindende Bitcoin Halving 2024 vor und wirft einen Schatten der Unsicherheit auf Mining-Unternehmen wie Riot Platforms.

Einst mit 3 Milliarden Dollar bewertet, verzeichnet Riot heute eine Marktkapitalisierung von 2,1 Milliarden Dollar. Das sich abzeichnende Halving wirft eine entscheidende Frage auf: Steht Riot eine ähnliche Insolvenz wie Core Scientifics bevor?

Du willst Bitcoin kaufen, solange er noch günstig ist? Hier erfährst du mehr dazu.

Steigende Bitcoin Mining Geschäftskosten

Das Bitcoin Halving, wird die Zukunft des Sektors noch einmal drastisch verändern. Es wird erwartet, dass sich die durchschnittlichen Kosten pro geminetem Bitcoin verdoppeln und sich somit die Einnahmen aus dem Mining halbieren.

Laut Seeking Alpha könnte diese Verschiebung angesichts des Hochs von Bitcoin bei 69.000 Dollar für viele katastrophale Folgen haben, auch für Riot.

Die Hauptausgaben von Riot umfassen Strom, Hosting, Abschreibung von Mining-Ausrüstung sowie allgemeine und administrative Kosten. Vor allem die Abschreibung der Ausrüstung macht den Großteil dieser Kosten aus, ein Trend, der sich noch verstärken wird. Riots proklamiertes Ziel Ausrüstung mit einer Leistung von 26 Exahash pro Sekunde zu kaufen und das langfristige Ziel auf 100 Exahash pro Sekunde zu gelangen, stellen einen enormen Kostenfaktor dar. Alleine das Upgrade auf 26 Exahash soll demnach schon 416 Millionen US-Dollar kosten – eine höhere Abschreibung steht bevor.

Eine Aufschlüsselung der Kostenstruktur von Riot ist aufschlussreich. Die Gesamtkosten des Unternehmens pro geminetem Bitcoin steigen stetig und haben im dritten Quartal 2023 110.000 US-Dollar erreicht, gegenüber 44.400 US-Dollar im vierten Quartal 2021. Dieser Trend und das Halving-Ereignis könnten die Geschäftskosten von Riot potenziell auf unhaltbare 183.000 USD pro Bitcoin verdreifachen.

Riots Kostenstruktur
Aufschlüsselung der Kostenstruktur von Riot; Quelle: Seeking Alpha

Kann Riot die Auswirkungen des BTC Halvings überleben?

Die Situation wird noch besorgniserregender, wenn man die Marktentwicklung von Bitcoin betrachtet. Seeking Alpha erklärt beispielsweise, dass Bitcoin in einem Bullenmarkt 90.000 USD erreichen könnte. Dies reicht jedoch nicht aus, um die steigenden Kosten von Riot zu decken.

“Wir erwarten, dass Bitcoin nur im kommenden Bullenmarkt 90.000 USD erreichen wird (der Durchschnitt liegt bei 66.000 USD während eines Bullenmarktes). Wenn Bitcoin nicht über 180.000 USD hinaus überraschend ausbricht, erwarten wir keine ausschüttungsfähigen Erträge für die Aktionäre von Riot.”

Seeking Alpha, Analyst

Das Unternehmen steht vor einem düsteren Szenario: entweder mit der Verwässerung der Aktien fortzufahren, um den Betrieb zu finanzieren, oder sich der Realität zu stellen, dass sein Geschäftsmodell nicht realisierbar ist.

Dieses Szenario spiegelt auf unheimliche Weise den Niedergang von Core Scientific wider, der nicht nur auf einen Bärenmarkt, sondern auf unüberwindbare Mining-Kosten zurückzuführen ist. Der Konkursantrag von Core Scientific im Dezember 2022, der durch fallende Bitcoin Kurse, steigende Stromrechnungen und erhöhte Netzwerk-Hash-Raten ausgelöst wurde, dient als abschreckendes Beispiel.

Der Kurs von Riot, der am Mittwoch mit 10,47 US-Dollar gehandelt wurde und seit seinem Hoch im Dezember um 44 Prozent gesunken ist, spiegelt die Besorgnis der Anleger wider.

Riot Preis Performance
Riot Kursentwicklung; Quelle: TradingView

Da das Post-Halving-Szenario die Abschreibungskosten pro Bitcoin möglicherweise über die optimistischsten Bitcoinkurs Prognosen hinaus treibt, scheint das Geschäftsmodell von Riot zunehmend prekär.

Da das Bitcoin Halving näher rückt, steht Riot an einem kritischen Punkt. Wird es die turbulenten Gewässer der gestiegenen Kosten und der Marktvolatilität meistern, oder wird es, wie auch Core Scientific, der harten Realität nachgeben?

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Bild1.png
Toni Lukic ist der Chefredakteur von BeInCrypto Deutschland. Seit 2022 ist er Mitorganisator des monatlichen Meetups "Crypto Invest Berlin" und spricht auf Konferenzen zu Krypto, Web3 und Blockchain. Außerdem ist er als Berater für Krypto-Startups tätig und ab April 2023 Mentor des DeFi Talents Kurses am Blockchain Center der Frankfurt School. An dieser Schule absolvierte er zuvor den NFT-Talents-Kurs und das Influencer by DNA-Programm. Im Jahr 2019 schloss er sein Studium der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert