Bitcoin hat endlich den Höchststand von 20.000 USD erreicht!

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Doch nicht nur der heute Tag ist ein Meilenstein für Bitcoin.

  • Am 5. Oktober 2009 konnte zum ersten mal mit Bitcoin getradet werden.

  • Der erste echte Bitcoin-Bullrun dauerte 740 Tage, etwas mehr als zwei Jahre und erhöhte den Preis um mehr als 51000%.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Bitcoin übersteigt 20.000 USD: Geschichte des Bitcoinkurses bis zum unvermeidlichen ATH.



Es dauerte mehr als zwei Jahre, bis Bitcoin diesen Kurs (seit 2017) wieder erreichen konnte, aber die Geschichte hat immer wieder gezeigt, dass dies unvermeidlich gewesen ist. Bitcoin kann damit seine Position als bester digitaler Vermögensspeicher weiter untermauern.

Historischer Höchstwert, Höchststand, „Allzeithoch“ sind Begriffe, die nicht mehr dem Jahr 2017 zugordnet werden können, da am heutigen Tag, am DATE TO BE ADDED, das BTC/USD-Paar die 20.000-Dollar-Marke durchbrach.



Es dauerte X Tage, bis Bitcoin den nächsten Schritt nach Erreichen 19.000-USD-Marke machte. Heute beginnt eine neue Ära für den Bitcoin Kurs.

Doch nicht nur der heute Tag ist ein Meilenstein für Bitcoin. Der Vermögenswert mit integriertem Verknappungsmechanismus konnte, seit er zum ersten Mal auf irgendeinem Markt notiert wurde, mehrfach entscheidende Kursziele erreichen.

Heute präsentiert BeInCrypto den historischen Werdegang des Bitcoinpreises, die in der Krypto-Community und auf dem Markt Spuren hinterlassen haben.

Die erste Preisaufzeichnung von Bitcoin

Am 5. Oktober 2009 konnte zum ersten mal mit Bitcoin getradet werden. New Liberty Standard war der Name des Plattform, die Bitcoin die Möglichkeit gab, zum ersten Mal auf einer Exchange zu einem Kurs von 1.309,03 BTC pro 1 USD gehandelt zu werden.

Im Juli 2010 erschien dann Mt Gox, die erste große Bitcoin-Exchange, die der jetzigen Kryptobranche den Weg ebnete.

Bitstamp ist ebenfalls eine große und derzeit auch aktive Börse. Auf Bitstamp lag die erste Bewertung von Bitcoin am 18. August 2011 bei 10,90 USD. Dies sind die ältesten Preisaufzeichnungen, die man auf Tradingview finden kann.

Der erste Bitcoinbullrun

Von November 2011 bis Januar 2012 gab es auf Bitstamp den ersten kleinen Bullrun von Bitcoin – der Bitcoinkurs stieg um 229 %, von 2,25 USD auf 7,33 USD. Das war allerdings nur der Anfang, denn der erste, wirkliche Bullrun sollte bald losgehen.

Der erste echte Bitcoin-Bullrun dauerte 740 Tage, etwas mehr als zwei Jahre und erhöhte den Preis um mehr als 51000%. Der Kurs  stieg von 2,25 USD auf 1.163 USD an.

Dieser Bullcycle von Bitcoin endete im November 2013 und öffnete den Weg zu einem neuen Cycle, in dem neben Mt Gox und Bitstamp auch viele andere Unternehmen bereits in der Anfangsphase befanden.

Die erste Korrektur und das nächste „Allzeithoch“ von Bitcoin
Der Wertzuwachs von mehr als 51000% führte auch zu einem starken Anstieg des Handelsvolumens. 2013 waren Krypto-Börsen wie OKEx, Bitfinex, Kraken, Huobi, Bittrex und Coinbase bereits aktiv. Aber auch in dem ersten großen Bärenmarkt von Bitcoin witterten neue Marktteilnehmer ihre Chance.

Ab dem 30. November 2013  hielt die Bitcoin-Korrektur 410 Tage (ca. 1 Jahr und zwei Monate) an und der Kurs fiel um in etwa 86%.

Aber nach zwei Jahren, einem Monat und X Tagen, am 23. Februar 2017, bewies Bitcoin erneut, dass er in der Lage ist, seiner Aufgabe gerecht zu werden: Eine der besten Werterhaltungsanlagen der Welt zu sein: Sein Kurs übertraf das vorherige historische Hoch von 1.163 USD und obwohl es in den nächsten Wochen eine kleine Korrektur gab, setzte sich der Aufwärtstrend weiter fort. Der Bullenmarkt war wieder da.

Bitcoin: Der „Bullrun“, den meisten Leute kennen

Auch wenn es aus der heutigen Perspektive merkwürdig erscheinen mag, so war das erneute Erreichen des lokalen Hochs  bei 1.163 USD  der Beginn des damaligen Bullruns.

Seit dem Absturz bei 1.163 USD vervielfachte Bitcoin seinen Preis erneut um mehr als 1590 % und bewegte sich nach Angaben der größten Exchanges zwischen 19.600 USD und 20.000 USD.

Dann änderte sich der mittelfristige Trend wieder zugunsten der Bären um, fegte alle bullischen Erwartungen für die nächsten 364 Tage hinweg. Der BTC-Kurs fiel auf 3.100 USD, um mehr als -84% von dem vorangegangen Höchststand.

Seit diesem Rückgang ist dies die längste Zeit, die Bitcoin gebraucht hat, um wieder das bisherige „Allzeithoch“ zu erreichen – konkret 7XX Tage, oder mit anderen Worten, etwas mehr als zwei Jahre.

Und so war die Wende bei 3.100 USD der erste Schritt zu dem neuen Allzeithoch, den wir derzeit erleben. Bitcoin musste seinen Wert um das Sechsfache erhöhen, um die weit entfernte Marke bei 20.000 USD zu durchbrechen und um damit die Tür für einen scheinbar neuen Bullcycle zu eröffnen.

Obwohl die Daten zeigen, dass der Bitcoinkurs in immer kleiner werdenden Schritten abnimmt, so spricht der starke Anstieg der Marktkapitalisierung für den Wert des „Safe-Haven-Assets“.

Aus dem Englischen übersetzt von Maximilian Mußner.




Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR