Mehr anzeigen

650 Mio. USD bei Bitcoin Korrektur liquidiert: Wie geht es weiter?

2 min
Übersetzt Philip Neubrandt
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Krypto Markt erlebte Turbulenzen, Bitcoin fiel unter 67.000 USD, was über 650 Millionen USD liquidierte.
  • Die Marktvolatilität betont das hohe Investitionsrisiko; Diskussionen über spekulative Trends und potenzielle Blasen nehmen zu.
  • Der BTC Rückgang unter eine kritische Unterstützungsmarke könnte weitere Abwärtsbewegungen signalisieren, was Marktteilnehmer:innen alarmiert.
  • promo

Der Krypto Markt hat in den letzten 24 Stunden erhebliche Turbulenzen erlebt. Der Bitcoin Kurs (BTC) ist unter 67.000 USD gefallen, was zu einer Liquidation von 650 Millionen USD geführt hat.

Die Instabilität des Marktes unterstreicht das hohe Risiko von Investitionen in Kryptowährungen.

Willst du in Bitcoin (BTC) investieren? Hier zeigen wir dir, wie du es am einfachsten machst!

Wird Bitcoin weiter fallen?

Nach einem Rekordhoch von 73.700 USD fiel der Bitcoin Kurs um acht Prozent. Dieser Rückgang verlief jedoch nicht linear. Zunächst stieg Bitcoin von 68.500 USD auf 72.400 USD.

Diese Erholungsphase, die hauptsächlich während des frühen Freitagshandels in Asien stattfand, führte zu erheblichen Liquidationen von Short-Trader:innen.

Anschließend stieß Bitcoin bei 72.400 USD auf Widerstand und fiel dann schnell auf 66.700 USD.

Dieser starke Rückgang führte zu Liquidationen in Höhe von 657 Millionen USD. Daten von Coinglass zeigen, dass dies 193.100 Trader:innen betraf. Die Volatilität des Marktes bleibt somit ein wichtiges Thema für Investor:innen.

Krypto Liquidationen
Krypto Liquidationen. Quelle: Coinglass

Darüber hinaus hat der Rückgang von Bitcoin von seinem jüngsten Höchststand die Diskussionen über spekulative Tendenzen bei Kryptowährungen intensiviert. Michael Hartnett, Chief Investment Strategist bei der Bank of America Corp, äußerte sich auf Bloomberg Television besorgt.

Er deutete an, der Markt könne Merkmale einer Blase aufweisen. Die ‘Magnificent Seven’-Aktien des Technologiesektors und die Allzeithochs der Kryptowährungen seien ein Beweis dafür.

Darüber hinaus deutet der Fall von BTC unter die kritische Unterstützungsmarke von 68.600 USD auf mögliche weitere Rückgänge hin. Er könnte sogar die nächste Unterstützungszone im Bereich von 65.000 bis 66.000 USD testen. Diese Entwicklung hat unter den Marktteilnehmer:innen Alarm ausgelöst, da sie Auswirkungen auf die zukünftige Kursentwicklung hat.

BTC Analyst Jesse Myers gab einen Einblick in die Marktdynamik. Er wies auf das Potenzial für einen Short-Squeeze bei 74.000 USD hin. Myers sagte in einem Beitrag auf X:

“Die Liquidations-Heatmap zeigt, dass es eine Menge Shorts bei 74.000 USD zu verdrängen gibt, aber auch eine Menge Angebot, das durch die Liquidation von Long-Positionen bei 66.000 USD zuerst genutzt werden kann.”

Bitcoin Liquidation Heatmap
Bitcoin Liquidation Heatmap. Quelle: Coinglass

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust-Projekts dient dieser Preisanalyse-Artikel nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Finanz- oder Anlageberatung angesehen werden. BeInCrypto verpflichtet sich zu einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung, aber die Marktbedingungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Führen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen durch und konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen. Außerdem bietet die vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

BIC-PFP.png
Philip Neubrandt
Philip, ein Stuttgarter mit Wurzeln in Logistik und Vertrieb, hat für Unternehmen wie Coca-Cola, Puma & Porsche gearbeitet. Im Jahr 2018 entdeckte er durch seine Begeisterung für Technologie und Innovation seine Leidenschaft für Kryptowährungen. Seine umfassende Expertise deckt nahezu alle Aspekte der Kryptowelt ab. Durch seine langjährige Erfahrung konnte er ein beeindruckendes Netzwerk aus Krypto-Enthusiasten, Tradern und Entwicklern aufbauen. Im Jahr 2020 wagte er sich nebenberuflich...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert