Bitcoin Kurs erreicht Fib Widerstand – Folgen 64.000 USD?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Bitcoin Kurs prallte zunächst exakt an der Fibonacci Unterstützung bei rund 53.500 USD ab, woraufhin sich der BTC Kurs mehrere Tage bullisch nach oben bewegte.

  • Sollte Bitcoin den Golden Ratio Widerstand bei 64.000 USD brechen, so ist die Korrekturphase offiziell beendet und Bitcoin könnte neue Höchststande anvisieren.

  • Sollte es so weitergehen, könnte es zu einem bullischen Weihnachtsfest kommen.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Bitcoin Kurs konnte an der Fibonacci Unterstützung abprallen, womit er rund 11% zum nächsten Fibonacci Widerstand steigen konnte.

Bitcoin Kurs erreicht ersten Fibonacci Widerstand bei rund 59.300 USD

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Der Bitcoin Kurs prallte zunächst exakt an der Fibonacci Unterstützung bei rund 53.500 USD ab, woraufhin sich der BTC Kurs mehrere Tage bullisch nach oben bewegte. Dabei erreichte er vorgestern den Fibonacci Widerstand bei rund 59.300 USD, woran er zunächst abgewiesen wurde und sogar unter dem 50-Tage-EMA schloss. Gestern unternahm Bitcoin erneut den Versuch, den Widerstand bei 59.300 USD zu brechen. Sollte dieser gebrochen werden, findet Bitcoin bei rund 64.000 USD seinen nächsten signifikanten Widerstand, denn dort trifft der BTC Kurs auf Golden Ratio Widerstand gepaart mit horizontalem Widerstand durch den Hochpunkt im April. Insgesamt zeigt sich der Tageskurs aber bullisch und insbesondere der MACD entwickelt sich weiterhin bullisch.

Folgt auf das Abprallen an der Unterstützung ein Bruch des Widerstands?

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Sollte Bitcoin den Golden Ratio Widerstand bei 64.000 USD brechen, so ist die Korrekturphase offiziell beendet und Bitcoin könnte neue Höchststande anvisieren. Eine letzte Hürde wartet dann am ATH bei rund 69.000 USD auf den Bitcoin Kurs, bevor Bitcoin sich in Richtung des Fib Niveaus bei rund 87.000 USD aufmachen könnte. Der wöchentliche MACD zeigt sich aber immer noch bärisch. Hier tendiert der MACD zu einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass noch einige Tage fehlen, bis das MACD Signal in dieser Woche abgeschlossen ist. Es kann sich also noch in ein bullisches Signal transformieren.

Wird der Dezember ein bullischer Monat für den Bitcoin Kurs?

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Nachdem der BTC Kurs letzten Monat so wunderbar an der Fib Unterstützung bei rund 53.500 USD abgeprallt war, bewegt er sich in diesem Monat bis jetzt bullisch nach oben. Sollte es so weitergehen, könnte es zu einem bullischen Weihnachtsfest kommen. Insgesamt liegen die bullischen Kursziele bei 64.000 USD, 69.000 USD und 87.000 USD, während Bitcoin bei 53.500 USD, 43.000 USD und bei 30.000 USD auf massive Unterstützung stößt. Die Unterstützungsniveaus sind Preisregionen, an denen der BTC Kurs sehr heftig abprallen könnte, wohingegen die bullischen Kursziele Widerstände widerspiegeln, an denen Bitcoin stark abgewiesen werden könnte.

Der Bitcoin Kurs könnte nicht schöner an Fibonacci Niveaus abprallen

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Bis jetzt sind die Kursentwicklungen von Bitcoin nichts weiter als ein Liebesgeständnis an das Naturgesetz der Fibonacci Muster. Nach des exakten Abpralls an der Fibonacci Unterstützung, erfolgte eine exakte Ablehnung am Fibonacci Widerstand. Ob Bitcoins Korrektur bereits beendet ist oder fortgesetzt wird, bleibt so lange offen, bis eins der Fibonacci Level gebrochen wird. Grundsätzlich muss Bitcoin aber mindestens 64.000 USD überwinden, um seine Korrektur offiziell zu beenden. Bis dahin könnte es aber auch noch eine Weile dauern.

Die Bitcoin Dominanz stößt erneut auf Unterstützungszone

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Die Bitcoin Dominanz bewegt sich zwischen Fibonacci Widerstand und horizontaler Unterstützung. Zuvor wurde die Bitcoin Dominanz bei rund 50% an der Golden Ratio abgewiesen, woraufhin sie erneut zur Unterstützung zwischen 39 – 41% zurückkehrte. Daraufhin stieg sie erneut, erreichte aber nicht mehr die Golden Ratio bei rund 50%, sondern wurde bereits am 200-Tage-EMA bei rund 46% abgewiesen. Seither fiel sie stark ab und Bitcoin stößt aktuell erneut auf die Unterstützung zwischen 39 – 41%.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Konstantin Kaiser ist Tutor der technischen Analyse und ein Fibonacci Trader. Er analysiert Märkte und handelt professionell mit Aktien, Rohstoffen und Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen