Mehr anzeigen

Bitcoin durchbricht Unterstützung: 48.000 USD als Nächstes?

2 min
Aktualisiert von Philip Neubrandt
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Bitcoin Kurs fiel auf 53.500 USD, den niedrigsten Stand seit vier Monaten, und löste damit Bedenken bei den Investoren aus.
  • Über 589 Millionen USD an Liquidationen fanden statt, darunter 511 Millionen USD in Long-Positionen.
  • Der Markt wurde durch Transfers von Mt. Gox und der deutschen Regierung erschüttert, sodass der Bitcoin Kurs auf 48.000 USD fallen könnte.
  • promo

Der Bitcoin Kurs ist am Freitag im frühen asiatischen Handel auf rund 53.500 USD und damit auf den tiefsten Stand seit vier Monaten gefallen. Dieser starke Rückgang hat Investoren und Marktanalysten alarmiert.

Laut Daten von BeInCrypto ist Bitcoin (BTC) in den letzten 24 Stunden um rund 6 Prozent gefallen.

Möchtest du eine seriöse Plattform um Coins zu minen? Bei YouHodler kannst du bis zu 0,05 BTC pro Monat schürfen.

Der starke Fall von Bitcoin führt zur Liquidation von über 589 Mio. USD

Die Volatilität bei Bitcoin und im gesamten Krypto Markt hat zu großen Liquidationen geführt. Insgesamt wurden 589 Millionen USD liquidiert, darunter mehr als 511 Millionen USD in Long-Positionen und 78 Millionen USD in Shorts. Bemerkenswert ist, dass allein in der letzten Stunde fast 100 Millionen USD liquidiert wurden.

Dennoch erklärte Avinash Shekhar, der CEO der Krypto Derivatebörse Pi42, in einem Interview mit BeInCrypto, dass Kursvolatilität eine Chance für kurzfristige Trader darstellt. Shekhar sagte gegenüber BeInCrypto:

“Solche Bewegungen bieten in der Regel Chancen, insbesondere für Scalper, ihre liquidierten Trades wieder einzusammeln.”

Krypto Liquidationen
Krypto Liquidationen. Quelle: Coinglass

Beunruhigend für den Markt ist auch, dass die bankrotte Börse Mt. Gox Bitcoin im Wert von mehreren Milliarden USD auf eine unbekannte Wallet transferiert hat. Laut der Blockchain Analysefirma Arkham Intelligence waren dies 47.228 BTC, die etwa 2,71 Milliarden USD wert sind. Mit bald erwarteten Rückzahlungen stehen etwa 142.000 BTC und 143.000 Bitcoin Cash (BCH) zur Auszahlung bereit.

Zudem haben jüngste Aktionen der deutschen Regierung zur Marktsorge beigetragen. Diese Woche überwies sie etwa 1.300 BTC, im Wert von ungefähr 75,5 Millionen USD, in ihre Wallet und auf mehrere Krypto Börsen, darunter Bitstamp, Coinbase und Kraken. Diese Entwicklung hat die Befürchtungen weiterer Kursrückgänge verschärft.

Inmitten dieser Entwicklungen drückte der prominente Krypto Analyst Miles Deutscher seine Frustration aus und schlug einen schnellen Rückgang auf 48.000 USD vor, um die derzeitige Marktturbulenz zu beenden. Deutscher schrieb:

“Können wir einfach auf 48.000 USD runtergehen und diesen Mist schnell hinter uns bringen? Liebes Deutschland & Mt. Gox, werft bitte einfach euren ganzen Stapel weg. Liebe Einzelhändler – bitte verkauft einfach in Panik eure schwachbrüstigen Alts. Lasst uns den Schmerz schnell hinter uns bringen, dann kann es nur noch aufwärts gehen.”

Gleichzeitig stellte der Krypto Analyst Dave the Wave fest, dass Bitcoin eine wichtige Unterstützungsgrenze bei 56.500 USD durchbrochen hat. Er wies darauf hin, dass das nächste bedeutende Fibonacci-Niveau, etwa bei 48.000 USD, die notwendige Unterstützung bieten könnte.

Bitcoin Kursanalyse
Bitcoin Kursanalyse. Quelle: TradingView

Trotz der Rückschläge auf dem Markt bleibt Dave the Wave optimistisch und erinnert die Investoren daran, dass der Markt technisch gesehen immer noch in einem bullischen Markt ist.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

BIC-PFP.png
Philip Neubrandt
Philip, ein Stuttgarter mit Wurzeln in Logistik und Vertrieb, hat für Unternehmen wie Coca-Cola, Puma & Porsche gearbeitet. Im Jahr 2018 entdeckte er durch seine Begeisterung für Technologie und Innovation seine Leidenschaft für Kryptowährungen. Seine umfassende Expertise deckt nahezu alle Aspekte der Kryptowelt ab. Durch seine langjährige Erfahrung konnte er ein beeindruckendes Netzwerk aus Krypto-Enthusiasten, Tradern und Entwicklern aufbauen. Im Jahr 2020 wagte er sich nebenberuflich...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert