Bitcoin Kurs neues Allzeithoch: 65.000 USD geknackt

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • BTC erreichte am 16. Februar zum ersten Mal 50.000 USD.

  • BTC erreichte am 13. März zum ersten Mal 60.000 USD.

  • BTC erreichte am 20. Oktober zum ersten Mal 65.000 USD.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Bitcoin (BTC) brach am 15. Oktober endlich durch die 65.000 Dollar Marke und hat ein neues Allzeithoch (ATH) erreicht. Wir werfen einen Blick auf die historische Bedeutung der BTC-Ausbrüche über 50.000, 55.000 und 60.000 US-Dollar.

Gesponsert Gesponsert

Bitcoin erreicht 50.000 USD

Der Bitcoin Kurs stieg am 16. Februar zum ersten Mal in seiner Geschichte über 50.000 Dollar. Unmittelbar nach dem Durchbrechen der Marke fiel er jedoch ab und bildete eine lange Wick nach oben aus. Dies wird als Zeichen für einen hohen Verkaufsdruck gewertet, da der Aufwärtstrend nicht aufrechterhalten werden konnte.
Kurz darauf gewann Bitcoin jedoch wieder an Stärke und stieg in den folgenden fünf Tagen weiter an.
Dies führte zu einer Aufwärtsbewegung von 17 %, die am 21. Februar mit einem Höchststand von 58.321 USD gipfelte. Nachdem der Höchststand erreicht war, setzte eine weitere Korrektur ein.

Chart von TradingView

Bitcoin erreicht 55.000 USD

Am 19. Februar erreichte BTC zum ersten Mal 55.000 USD. Dies war nur zwei Tage vor dem Erreichen des oben erwähnten Höchststands von 58.321 USD. Danach folgte eine deutliche Abwärtsbewegung, die BTC innerhalb von fast sieben Tagen um 26 % fallen ließ. Dies führte dazu, dass am 28. Februar ein Tiefstand von 43.171 USD erreicht wurde. 
BTC schaffte es zwar, die 55.000 USD-Marke zu durchbrechen, erreichte aber nicht sofort die 60.000 USD-Marke, sondern korrigierte vorher erheblich.

Bitcoin bei 60.000 USD

Am 13. März erreichte BTC zum ersten Mal die 60.000 USD-Marke. Dies führte am 14. März zum damaligen Höchstpreis von 61.699 USD.  Dieses Allzeithoch hielt sich bis zum 13. April. 
Danach folgte ein weiterer signifikanter Rückgang, der jedoch langsamer verlief als der nach dem Erreichen des 55.000-Dollar-Hochs. 
BTC sank innerhalb von fast zwölf Tagen um 18 % und erreichte am 25. März wieder einen Tiefststand von 50.350 USD. Danach begann BTC eine weitere Aufwärtsbewegung, die zu einem Höchststand von 64.640 USD führte und nur knapp die 65.000 USD-Marke verfehlte.
Danach ging es mit BTC in einer der bisher stärksten Korrekturen abwärts, die am 22. Juni mit einem Tiefstand von 28.805 USD ihren Höhepunkt erreichte. Dies entsprach einem Rückgang von fast 56 % innerhalb von 70 Tagen.

Gesponsert Gesponsert

Die Korrektur nach dem Allzeithoch vom 14. April ähnelt der vom 8. Januar, als der Preis innerhalb von 14 Tagen von 41.969 USD auf 28.989 USD fiel. Dies entsprach einer Abwärtsbewegung von 31 %.
Doch auch wenn die Korrektur im Januar beträchtlich war, so ist sie im Vergleich zu der im April verschwindend gering.

Ausbruch über 65.000 USD

Seit dem bereits erwähnten Tief vom 22. Juni befindet sich BTC in einer Aufwärtsbewegung. Die Rallye beschleunigte sich, nachdem am 20. Juli ein höheres Tief gebildet wurde.
Am 7. September scheiterte BTC am 0,618 Fib-Retracement-Widerstand bei 51.150 USD und fiel stark ab (roter Kreis). Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als hätte BTC seinen Aufschwung abgeschlossen und befände sich auf dem Weg nach unten.
Am 21. September erholte der Kurs sich jedoch wieder und begann eine weitere Aufwärtsbewegung.
Anschließend brach er am 14. Oktober über den Widerstandsbereich von 57.200 USD aus. Dies war der letzte Widerstandsbereich vor dem Erreichen eines neuen Allzeithochs.
Vom Tiefststand am 22. Juni an gerechnet, brauchte der BTC-Kurs 120 Tage, um ein neues Allzeithoch zu erreichen. Seit dem Höchststand vom 14. April dauerte es 189 Tage bis zum Erreichen eines neuen Allzeithochs.

Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass BTC seit dem Überschreiten der 20.000 USD-Marke am 16. Dezember kontinuierlich neue Allzeithochs erreicht hat. In jüngster Zeit folgten auf die Ausbrüche über 50.000 USD und 55.000 USD kleine Abwärtsbewegungen. Die scharfe Korrektur nach dem Durchbrechen der 60.000 USD-Marke ähnelt jedoch der vom 8. Januar, als die 40.000 USD-Marke erstmals durchbrochen wurde.
Danach dauerte es mehr als sechs Monate, bis BTC ein neues Allzeithoch erreichte.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Gesponsert
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen