Bitcoin Kurs Prognose: Das Ende des Bärenmarkts in Sicht

Aktualisiert von Konstantin Kaiser
IN KÜRZE
  • Der Bitcoin Kurs hatte bei rund 18.540 USD Unterstützung gefunden und prallte daran ab.
  • Bitcoin stößt jetzt bei rund 21.090 USD signifikanten Widerstand am 0,382 Fib Niveau und sollte Bitcoin diesen Widerstand brechen, wartet bei rund 22.700 USD der entscheidende Widerstand.
  • Im Monatschart gibt es bullische Anzeichen - jedoch warten noch einige Widerstände auf den BTC Kurs.
  • promo

    Erhalten Sie Zugang zu 70+ CFDs auf Top-Kryptowährungen, mit 0 Provisionsgebühren und engen Spreads Erhalten

Das Ende des Bärenmarktes ist in Sicht. Kann der Bitcoin Kurs den Abwärtstrend jetzt beenden und sich zu neuen Höchstständen aufmachen?

Bitcoin Kurs Prognose: Bleibt BTC über dem 2018-Hoch?

In der letzten Bitcoin Kurs Prognose schrieben wir: “Die Volatilität der letzten Woche ist ungewöhnlich gering: die Ruhe vor dem Sturm?

In den letzten drei Monaten konnte der Bitcoin Kurs jeden Monat über dem 2018-Hochpunkt bei rund 19.666 USD schließen. Im 4H-Chart ist noch immer das Death Cross der EMAs intakt, womit der Trend kurzfristig bärisch bestätigt bleibt. Seither wurde Bitcoin zweimal am 50-4H-EMA Widerstand bärisch abgewiesen. Sollte Bitcoin den 50-4H-EMA bei rund 20.110 USD bullisch brechen, wäre dies ein erster Hinweis auf einen möglichen Anstieg auf bis zu rund 23.000 USD.

Der Bitcoin Kurs findet Unterstützung bei rund 18.540 USD und prallt daran ab

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Der Bitcoin Kurs brach die Unterstützung bei rund 19.666 USD bärisch, um anschließend zum letzten Tiefpunkt bei rund 18.540 USD zu korrigieren. Damit konnte Bitcoin bereits einen Tiefpunkt früher abprallen, als erst am Tiefpunkt bei rund 17.600 USD. Schließlich formte sich eine bullische Divergenz im RSI und MACD im Tageschart, woraufhin der BTC Kurs heute sehr stark darauf reagiert.

Zudem sind die MACD Linien wieder bullisch überkreuzt und auch das Histogramm des MACDs tickt bullisch höher. Bitcoin stößt jetzt bei rund 21.090 USD auf signifikanten Widerstand am 0,382 Fib Niveau und sollte Bitcoin diesen Widerstand brechen, wartet bei rund 22.700 USD der entscheidende Widerstand.

Denn wenn Bitcoin die Golden Ratio bei rund 22.700 USD bricht, ist die Korrektur beendet. Dann könnte Bitcoin erneut den Versuch unternehmen, den horizontalen Widerstand zwischen 24.280 USD und 25.512 USD zu brechen, um anschließend zum 200-Tage-EMA bei rund 28.822 USD zu steigen.

Auch der 4H-Chart zeigt sich bullisch

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Im 4H-Chart ist zwar noch das Death Cross intakt, jedoch zeigt sich der MACD hier bereits eindeutig bullisch. So tickt das Histogramm bullisch höher und auch die MACD Linien sind bullisch überkreuzt. Zudem stößt BTC am 0,382 Fib Niveau bei rund 21.090 USD auf zusätzlichen Widerstand, denn dort verläuft der 200-4H-EMA.

Bricht der Bitcoin Kurs 37.000 USD ist der Bullenmarkt nicht mehr weit

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Auch im Wochenchart tickt das Histogramm des MACDs bullisch höher und die MACD Linien sind bullisch überkreuzt. Bitcoin findet bei rund 29.300 USD und 37.000 USD wichtige Fibonacci Widerstände, die Bitcoin brechen muss, um den entscheidenden Fibonacci Widerstand anzupeilen.

Dazwischen findet Bitcoin aber bereits am 200-Wochen-EMA bei rund 26.500 USD und am 50-Wochen-EMA bei rund 32.500 USD signifikante Widerstände.

Nach unten hin findet Bitcoin nach wie vor zwischen 13.880 USD und 19.666 USD signifikante Unterstützung, wobei der Preisbereich zwischen rund 17.600 USD und 18.500 USD bereits als kleine Unterstützung dient.

Im Monatschart gibt es bullische Anzeichen – jedoch warten noch einige Widerstände auf den BTC Kurs

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Im Monatschart gibt es bullische Anzeichen, jedoch warten noch einige Widerstände auf den BTC Kurs. So befindet sich Bitcoin noch immer unter dem 50-Monate-EMA bei rund 25.300 USD, welcher Bitcoin unbedingt brechen muss, um die entscheidenden Fibonacci Widerstände anzuvisieren.

Ein Monatsschlusskurs über dem 50-Monate-EMA bei rund 25.300 USD wäre also sehr bullisch zu bewerten. Die entscheidenden Fibonacci Widerstände liegen jedoch bei rund 37.230 USD und an der 50.000 USD Marke.

Erst wenn Bitcoin die 50.000 USD Marke überwindet, befindet sich Bitcoin in einem neuen Bullenmarkt. Dann könnte Bitcoin das ATH bei rund 69.000 USD anvisieren oder gar übertreffen, um auf neue Höchststände zu steigen.

Im Monatschart gibt es aber ein besonders wichtiges bullisches Anzeichen: das Histogramm des MACDs tickt in diesem Monat bullisch höher. Es verbleiben noch drei Wochen bis die Monatskerze schließt und sollte das Histogramm des MACDs bullisch höher schließen, könnte dies den Beginn einer bullischen Trendwende markieren.

Wir erinnern uns zurück: FED, EZB und Inflation: Bitcoin bald an neuem Tiefpunkt?

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Am 29. Juli 2022 schrieben wir: “Das Ende der letzten drei Bärenmärkte wurde durch ein ansteigendes Histogramm des MACD auf dem Monatschart angezeigt. Wenn wir dies auf dem Monatschart sehen, tendiere ich vollkommen bullisch. Dann hat sich ein potenzieller Boden gebildet, der auf einen weiteren Bullenzyklus hindeutet.”

Zudem sind wir auch nicht mehr weit entfernt von der durchschnittlichen Dauer der letzten drei Bärenmärkte. Hinsichtlich dessen könnte das Ende des Bärenmarkts in Sicht sein. Es fehlt nur noch die bullische Bestätigung zum Monatsende.

Die Bitcoin Dominanz konnte am unteren Ende der Unterstützungszone abprallen

Bitcoin Dominanz Chart von Tradingview

Auch die Bitcoin Dominanz steigt endlich wieder, nachdem sie das untere Ende der Unterstützungszone zwischen 39 % und 41 % sogar leicht übertroffen hatte, um auf 38,84 % zu fallen. Dort konnte die Bitcoin Dominanz sehr stark abprallen. Damit findet Bitcoin jetzt bei rund 41 %, bei rund 42,5 % und bei rund 45 % die nächsten signifikanten Widerstände.

Der Kryptomarkt prallt ebenfalls bullisch nach oben ab

Krypto-Marktkapitalisierung Chart von Tradingview

Der Kryptomarkt folgte unserer letzten Prognose und konnte sehr stark an der Golden Ratio Unterstützung bei rund 920 Milliarden USD abprallen, um auf rund 1,008 Billionen USD zu steigen. Damit findet der Kryptomarkt jetzt bei rund 1,008 Billionen USD signifikanten Widerstand und sollte der Kryptomarkt diesen brechen, wartet bei rund 1,075 Billionen USD der nächste Widerstand.

Zudem sind die MACD Linien im Tageschart bullisch überkreuzt und das Histogramm tickt bullisch höher. Ein Bruch der Golden Ratio bei rund 1,075 Billionen USD würde ein Ende der Korrektur einläuten.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.