Startet der Bitcoin Kurs bullisch ins neue Jahr?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Heute ist der erste Tag des neuen Jahres und der Bitcoin Kurs steigt nach oben, statt seinen Abwärtstrend fortzusetzen.

  • Sofern Bitcoin über 43.000 USD bleibt, sieht es sehr gut aus für den BTC Kurs.

  • Es hängt alles davon ab, ob Bitcoin den Widerstand bei 53.000 USD respektive 59.000 USD brechen kann.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Das erste Quartal im neuen Jahr könnte für den Bitcoin Kurs sehr bullisch verlaufen. Startet das neue Jahr bullisch für den BTC Kurs?

Bitcoin Kurs startet das Jahr bullisch

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Heute ist der erste Tag des neuen Jahres und der Bitcoin Kurs steigt nach oben, statt seinen Abwärtstrend fortzusetzen. Sollte Bitcoin jetzt steigen, findet er noch immer an dem 0,382 Fib Niveau bei rund 53.000 USD signifikanten Widerstand. Dieses Preisniveau muss Bitcoin überwinden, um eine Chance auf einen bullischen Trendwechsel zu erhalten. Denn dann könnte Bitcoin bis zur Golden Ratio bei 59.000 USD steigen und wenn diese bullisch gebrochen wird, ist Bitcoins Korrekturphase vorüber. Dann könnte sich Bitcoin auf neue Höchststände aufmachen. Dennoch zeigt sich der MACD im Tageskurs tendenziell bärisch: das Histogramm tickt bärisch nach unten während sich die MACD Linien bärisch überkreuzen. Jedoch fehlt den EMAs nicht mehr viel, damit ein Golden Crossover vorliegt und das bärische Death Cross negiert wird.

Bitcoin Kurs findet noch immer am 50-Wochen-EMA Unterstützung

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Bis jetzt konnte die Golden Ratio Unterstützung am 50-Wochen-EMA zwischen 43.000 – 45.000 USD erfolgreich halten. Sofern diese Unterstützung nicht durchbrochen wird, sieht es sehr gut aus für den Bitcoin Kurs. Dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis Bitcoin die nächsten Widerstände überwindet, um seinen Aufwärtstrend erneut aufzunehmen. Jedoch zeigt sich auch der wöchentliche MACD eher bärisch: die MACD Linien sind bärisch überkreuzt und das Histogramm tickt bärisch nach unten.

Bitcoin Kurs könnte neue Höchststände etablieren

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Dennoch ist der erste Tag des Monats Januar im neuen Jahr bis jetzt eine grüne Kerze. Es könnte tatsächlich sein, dass Bitcoin an 43.000 USD den lokalen Boden gefunden hat und nicht tiefer fallen wird. Es hängt alles davon ab, ob Bitcoin den Widerstand bei 53.000 USD respektive 59.000 USD brechen kann.

Im 4H-Chart wurde Bitcoin bärisch abgewiesen

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Im 4H-Chart wurde Bitcoin zuletzt am 200-4H-EMA bei rund 50.000 USD bärisch abgewiesen und daraufhin am 50-4H-EMA bei rund 48.000 USD. Der erste Schritt in eine bullische Richtung wäre für Bitcoin, diese EMAs bullisch zu überwinden. Immerhin zeigt sich der MACD im 4H-Chart bullisch und auch im RSI liegt eine kleine bullische Divergenz vor. Zusammenfassend lässt sich festhalten: sofern Bitcoin über 43.000 USD bleibt, sieht es sehr gut aus für den BTC Kurs. Dann muss BTC lediglich die Widerstände bei 53.000 USD und 59.000 USD brechen. Andernfalls könnte Bitcoin bis rund 30.000 USD zurückfallen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Konstantin Kaiser ist Tutor der technischen Analyse und ein Fibonacci Trader. Er analysiert Märkte und handelt professionell mit Aktien, Rohstoffen und Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen