Mehr anzeigen

Ein einzelner Bitcoin Miner verdient 6,175 BTC in nur 10 Minuten

1 min
Aktualisiert von Leonard Schellberg
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Ein einzelner Miner löst einen Transaktionsblock alleine und verdient fast 160.000 US-Dollar.
  • Obgleich die Netzwerkschwierigkeit auf Rekordhoch ist, schaffte der Miner es, sich gegen die industrielle Konkurrenz durchzusetzen.
  • Nur 0,003 % der Blöcke wurden in den letzten zehn Jahren von einzelnen Minern gelöst.
  • promo

Ein privater Miner schürft einen Transaktionsblock der Bitcoin-Blockchain innerhalb kürzester Zeit. Trotz steigender Netzwerkschwierigkeit löst er die Gleichung schneller als die Konkurrenz, nämlich große Mining-Farmen.

Vergangenen Freitag minete ein Bitcoin Node, wahrscheinlich mithilfe einer Antminer S9-Maschine, den Transaktionsblock 793.607 alleine.

Bitcoin-Mining: Ein einzelner Miner gewinnt Hauptpreis

In nur etwa 10 Minuten löste der Miner einen Block, für den seine Hardware statistisch gesehen 450 Jahre bräuchte. Ganze 6,175 BTC brachte ihm der Block ein – 160.000 US-Dollar Gewinn.

Da die Schwierigkeit für Bitcoin Mining jüngst neue Rekordwerte erreichte, standen die Chancen für den Miner am Freitag eigentlich überwältigend schlecht.

Der zunehmende Wettbewerb des Sektors führte in den letzten Wochen zu einem merklichen Anstieg der Hashrate. Genau so hatte der anonyme Bitcoin-Erfinder, Satoshi Nakamoto, es damals vorgesehen: Die Mining-Schwierigkeit steigt mit der Anzahl neuer Netzwerkteilnehmer.

Dieser Mechanismus soll verhindern, dass Miner mit besserem Equipment die Blöcke zu schnell lösen.

Mining-Schwierigkeit von Bitcoin
Mining-Schwierigkeit vs. Bitcoin Kurs | Quelle: Blockchain

Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto niedriger also auch die Chance, dass einzelne Miner den Hash eines Blocks erraten. Daher wurden derartige Glücksgriffe über die Jahre immer seltener.

Nur etwa 0,003 % der geminten Blöcke wurden in den vergangenen zehn Jahren von einzelnen Netzwerkteilnehmern gelöst. Dass solch ein Ereignis an zwei aufeinanderfolgenden Tagen auftritt, geschah zuletzt im Januar 2022.

Der glückliche Gewinner vom letzten Freitag hat sich allem Anschein nach dazu entschieden, seine Bitcoin zu behalten, anstatt sie an eine andere Adresse zu transferieren.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Untitled-11.png
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert