Mehr anzeigen

Bitcoin Mining Kosten erreichen über 83.000 USD – ein erstes Problem für Miner

2 min
Aktualisiert von Leonard Schellberg
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Bitcoin Miner kämpfen mit steigenden Produktionskosten, was es schwierig macht, Gewinn zu erzielen.
  • Die Bitcoin Kurs liegen derzeit um oder unter den durchschnittlichen Produktionskosten des führenden Assets.
  • Die gestiegenen Kosten haben dazu geführt, dass viele Miner unrentable Mining-Maschinen stillgelegt haben.
  • promo

Die Produktionskosten eines Bitcoins übersteigen dessen Wert zurzeit bei weitem. Daher ist es den Minern unmöglich, kurzfristig Gewinne zu erzielen – werden sie weiter abverkaufen?

Laut der Datenplattform MacroMicro stiegen die durchschnittlichen Kosten für das Mining eines einzelnen BTC Anfang Juni auf unglaubliche 83.668 USD. Obgleich sie bis zum 2. Juli wieder auf etwa 72.000 USD fielen, liegen sie noch immer weit über dem aktuellen Kurs.

Interessiert an einem einfachen Einstieg in die Welt der Kryptowährungen? Mit Bitpanda, Sitz in Österreich, kannst du Krypto, Edelmetalle seriös handeln.

Bitcoin Miner nicht rentabel

CoinShares digitaler Forschungsleiter James Butterfill teilte Daten, die den Bitcoin Kurs und die durchschnittlichen Produktionskosten während des Halvings im April zeigten. Demnach liegen die Kosten von sieben der 14 identifizierten Miner, einschließlich Bit Digital und Riot Platforms, über dem Durchschnitt. Die von Tether unterstützten Miner Bitdeer und Hut8 hingegen verzeichneten weniger Ausgaben.

Bitcoin Mining Production Cost
Bitcoin Mining Produktionskosten. Quelle: X/James Butterfill

Diese Situation wurde auch vom Mining Pool Betreiber F2Pool bestätigt. Dieser erklärte, dass nur ASIC-Maschinen mit einer Effizienz von mehr als 23 W/T am 4. Juli profitabel waren.

Laut F2Pool-Daten sind nur sechs Mining Maschinen, einschließlich Antminer S21 Hydro, Antminer S21 und Avalon A1466I, ihr Break-Even bei einem Bitcoin-Kurs von 39.581 USD, 43.292 USD bzw. 48.240 USD. Ähnlich sind andere Maschinen, wie der Antminer S19 XP Hydro, Antminer S19 XP und Whatsminer M56S++ profitabel, wenn der BTC Kurs 51.456 USD, 53.187 USD und 54.424 USD übersteigt.

Jedoch fiel die Mining Schwierigkeit am 5. Juli deutlich, was einen der bemerkenswertesten Rückgänge seit dem FTX Zusammenbruch markierte. Laut F2Pool könnte dies mehr Maschinen ermöglichen, rentabel zu werden. Sie gaben an, dass bei einem Kurs von 54.000 USD ASICs mit einer Einheitsleistung von 26 W/T oder weniger rentabel würden. Sie fügten hinzu, dass sie die Energiekosten auf 0,07 USD pro kWh schätzen.

Bitcoin Mining Machines Profitability
Rentabilität der Bitcoin-Mining-Maschinen. Quelle: F2Pool

Wie BeInCrypto bereits letzte Woche berichtete ,erreichten die Bitcoin Miner Kapitulationsniveaus, die zuletzt während des Zusammenbruchs der FTX Börse gesehen wurden. Infolgedessen schalteten Miner unrentable Maschinen ab und intensivierten Verkaufsaktivitäten, indem sie ungefähr 30.000 BTC, im Wert von 2 Milliarden USD, letzten Monat abluden. Solo CKPool Administrator Con Kolivas erklärte

“Alle Miner, die weit unter ihren Gewinnschwellen operieren, schalten endlich ihre ineffizienten Maschinen ab oder steigen ganz aus der Branche aus. […] Viele hielten vermutlich viel länger durch als erwartet, weil sie mit einem signifikanten Kursanstieg bei Bitcoin rechneten, der mehr als entschädigte.”

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

Untitled-11.png
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert