Bitcoin & SP 500 News: Robert Kiyosaki warnt vor Crash

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Robert Kiyosaki warnte erneut vor einem Börsencrash.

  • In der Vergangenheit warnte er immer wieder vor einem Crash - liegt er diesmal richtig?

  • Der SP 500 hat sich wieder erholt und könnte bald weiter ansteigen.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Robert Toru Kiyosaki, der durch das Buch “Rich Dad Poor Dad” bekannt geworden ist, warnt vor einem großen Finanz-Crash im Oktober.

Gesponsert



Gesponsert

Auf Twitter schrieb Robert Kiyosaki über seine bärische Prognose für den SP 500 und den Bitcoin Kurs. Er glaubt auch, dass Gold und Silber im Oktober fallen werden. Er meinte:

“Riesiger Börsencrash kommt im Oktober. Warum? Das US-Schatzamt und Fed haben zu wenig T-Bills. Gold, Silber und Bitcoin könnten ebenfalls abstürzen. Cash ist am besten, um nach dem Crash ein Schnäppchen zu machen. Verkaufe kein Gold, Silber, oder Bitcoin, habe aber viel Cash zum Durchhalten nach dem Aktienmarktcrash. Aktien sind momentan gefährlich. Seid vorsichtig.”

Gesponsert



Gesponsert

SP 500 Preis steigt trotz Crash-Prognosen

In der Vergangenheit warnte Robert Kiyosak immer wieder vor einem bevorstehenden Crash- der dann nicht wirklich eingetreten ist. Zwar gab es in der Vergangenheit immer wieder Korrekturen und auch zwei “Crashes” (2008 und am Anfang der COVID-Krise), der “Big Crash” ist allerdings bis heute noch nicht eingetreten. Im Gegenteil: Der SP 500 und der Bitcoin Kurs sind die letzten Jahre über weiter angestiegen- und das trotz der Prognosen von Kiyosaki.

Allerdings könnten wir – in Abhängigkeit von der Geldpolitik der FED – tatsächlich bald eine weitere Korrektur auf den Aktienmärkten und auch beim Bitcoin sehen. Die Frage ist, ob die FED in der nahen Zukunft wieder viel Geld drucken wird. Falls das passiert, dann wird der SP 500 wohl bald auf neues Allzeithoch ansteigen. Der reale, inflationsbereinigte Wert vieler Aktien würde in diesem Fall jedoch wohl größtenteils fallen.

Sollte sich die FED jedoch dazu entscheiden, die “Druckermaschinen” langsamer laufen zu lassen, dann wäre zumindest eine kurzfristige Korrektur der Aktienmärkte und auch des Bitcoinkurses denkbar. Da ein Crash von der Politik der FED abhängt, ist eine Crash-Prognose für Oktober ziemlich gewagt. Der Ratschlag von Robert Kiyosaki, Geld auf der Seite zu haben, um die (mögliche) Dip zu kaufen, ist jedoch für Investoren interessant.

SP 500 Technische Analyse

SP 500 Prognose Tradingview

Der SP 500 konnte sich nach dem letzten Einbruch wieder erholen. Der SP 500 befindet sich momentan bei der unteren Linie des Channels, in dem er seit dem Covid-Crash gehandelt wurde. Sollte der SP 500 bei der unteren Linie des Channels abgelehnt werden, dann wird sich die Korrekturphase weiter fortsetzen. In diesem Fall wird auch der Bitcoin Kurs wohl erstmal fallen, da dieser mit dem SP 500 korreliert. Falls der SP 500 die Linie jedoch als Support validiert, dann wird sich der größere Aufwärtstrend fortsetzen.

Die technischen Indikatoren auf dem Tageschart signalisieren, dass der SP 500 erstmal weiter ansteigen wird. Der MACD, der RSI und der Stochastic Oscillator steigen allesamt an. Außerdem gab es ein bullisch Cross auf dem Stochastic Oscillator und auf dem MACD könnten wir ebenfalls bald ein bullisch Cross sehen.

SP 500 Prognose Tradingview

Die nächsten beiden Support-Level befinden sich bei ca. 4000 und 3670. Sollte der SP 500 auf das nächste Support-Level fallen, dann entspräche das einer Korrektur in Höhe von 10%. In diesem Fall könnte der Bitcoin Kurs unter 40.000 USD fallen.

Wann kommt der Crash?

Robert Kiyosak warnte immer wieder vor einem großen Crash. Ob er diesmal richtig liegt, bleibt abzuwarten. Eine weitere Korrektur der Aktienmärkte ist auf jeden Fall möglich. Ob im Oktober wirklich der große Crash kommt, ist jedoch Spekulation, da noch unklar ist, wie die FED handeln wird. Sollte die FED die “Druckermaschinen” weiter hochfahren, dann könnten sowohl der Bitcoin Kurs als auch der SP 500 im Winter neue Rekordwerte erreichen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Maximilian M. ist Krypto-Enthusiast und handelt seit über 3 Jahren mit Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen