Bitcoin-Whale versendet BTC im Wert von rund 1 Milliarde USD

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Tracking Tools haben eine riesige Bitcoin-Transaktion aufgezeichnet.

  • Vor 2 Jahren wurde das entsprechende Wallet erstellt. Seitdem gab es keine Bewegungen mehr von dem Wallet.

  • Die IntoTheBlock-Statistik zeigt uns, dass das Wallet eines der 42 Wallets ist, auf denen mehr als 0.1% des maximalen Bitcoin-Angebotes liegt.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Eine Bitcoin-Transaktion im Wert von über 1 Milliarde USD hat die Aufmerksamkeit vieler Krypto-Fans auf sich gezogen.



Der anonyme Besitzer der 31010 BTC ist einer der größten Bitcoin-Whales der Kryptowährung.

Trackers Spot Bitcoin Whale

Laut dem Blockchain-Monitoring-Tool Bitcoin Block Bot wurden die BTC von einem unbekannten Wallet aus versendet. Es gibt keine Verbindung zwischen dem Wallet und irgendeiner Plattform oder Exchange.



Wenn wir uns das Wallet genauer ansehen, dann sehen wir, das bis jetzt 35 Transaktionen von dem Wallet getätigt wurden.

Der Besitzer hat bei der Transaktion fast alle BTC von seinem Wallet abgehoben. Aktuell befinden sich nur noch rund 0.0043 BTC (ca. 140 USD zu den aktuellen Preisen) auf dem Wallet.

Die Informationen von BitInfoCharts zeigen, dass der Whale die Bitcoin schon sehr lange gehodelt hat. Bereits kurz nach der Erstellung des Wallets am 26. Oktober 2018 waren bereits 31010.01 BTC auf dem Wallet. Zu diesem Zeitpunkt lag der Wert des Wallets bei rund 202.000 USD.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Der Whale hat die zahlreichen Bitcoins auf zwei verschiedene Adresse aufgeteilt und dabei nur eine Fee von 0.00015 BTC, also rund 5 USD, bezahlt.

Da der Whale die BTC nicht an eine irgendeine bekannte Exchange geschickt hat, ist es durchaus möglich, dass er nur sein Risiko minimieren möchte. Sollte irgendwann einmal jemand Zugriff auf eines seiner Wallets haben, dann verliert er nicht alles auf einmal.

Die Gesamtzahl der sich auf den Wallets des Whale befindlichen BTC entspricht rund 0,17 % aller Bitcoins, die irgendwann einmal existieren werden (21 Millionen). Aktuell gibt es mehr als 18 Millionen Bitcoin.

Die Zahl der Whale-Wallets wird wahrscheinlich bald sinken

Die Webseite IntoTheBlock zeigt, dass die Zahl der Langzeit-Hodler verhältnismäßig gering ist. Kein einziges Wallet hält mehr als 1 % aller jemals existierenden Bitcoin. Nur vier Wallets halten mindestens 0,5 % der 21 Millionen Bitcoin.

Bitcoin Address Activity: IntoTheBlock

Die 42 Wallets halten jeweils mindestens 0,1 % des zukünftigen Bitcoin-Gesamtangebots. Insgesamt liegen auf den 42 Wallets rund 9,86 % aller bisher geminten BTC.

Interessanterweise zeigt das Blasendiagramm auch die Aktvitätslevel der einzelnen Wallets an. Das Aktivitätslevel ist dabei in Relation zur Anzahl der bisherigen Transaktionen gesetzt

Du dunkleren Kreise stehen für Wallets mit mehr als 300 Transaktionen, die Besitzer der helleren Wallets haben bisher weniger als 300 Transaktionen getätigt. Die Besitzer der dunkelblauen Wallets sind also vermutlich eher Trader oder Investoren, die der hellblauen eher Hodler.

Dies ist ein Indiz dafür, dass die Zahl der Long-Term-Hodler weiter sinken könnte. Zusammen mit dem immer kleiner werdenden Bitcoin-Angebot könnte die Zahl der oben gezeigten Wallets, sprich die Anzahl der Kreise in dem Chart, bald sinken.

Geschrieben von Alo Kingsley, übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR