BREAKING: Bitcoin knackt 31.000 USD; Jetzt bei über 32.000 USD

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Bitcoin hat am 2. Januar die psychologisch wichtige Marke von 30.000 US-Dollar überschritten.

  • Der Push kommt nur Wochen nach dem Überschreiten der 20.000-Dollar-Marke.

  • Zum Zeitpunkt des Schreibens lag BTC bei über 32.000 USD.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Am zweiten Wochenende in Folge pumpt Bitcoin.



Bitcoin erreichte am 2. Januar ein psychologisch wichtiges Allzeithoch und überschritt zum ersten Mal die 30.000 US-Dollar-Marke. Und das nur 17 Tage nach dem ersten Verstoß auf 20.000 US-Dollar. Der Mittelpunkt – 25.000 US-Dollar – wurde vor acht Tagen am 25. Dezember erreicht.

Bitcoin geht auf über 32.000 Dollar

In einem Tweet thematisierte Tyler Winklevoss, Mitinhaber von Bitcoin Bull und Gemini, die Geschwindigkeit des diesmaligen Sprungs.



Pump up the volume

Das BTC-Handelsvolumen betrug über 49 Milliarden US-Dollar, mehr als 13% mehr als am 1. Januar. Dieses Volumen liegt jedoch immer noch deutlich unter den Mitte Dezember erreichten Höchstständen. Das maximale Marktvolumen erreichte zu diesem Zeitpunkt mehr als 70 Milliarden US-Dollar pro Tag.

Warum, wann, was, wie?

BeInCrypto.com berichtet über die Wahrscheinlichkeit neuer Allzeithochs seit Beginn des Bullenlaufs gegen Ende 2020. 20.000 US-Dollar zu knacken, das war für Bitcoin eine Frage der Zeit. Und die technischen Indikatoren zeigten damals, dass es mehr Raum für Wachstum gab.

Zum Monatsende blieben die Spekulationen über die nächsten Schritte von BTC eher leisen. Allerdings wiesen Bitcoin-Kenner schon damals auf mögliche überraschende neue Allzeithochs hin.

Die Frage nach den Treibern des Preises war ein beliebtes Thema der Krypto-Community im Dezember. Wir konnten das Eintreten institutioneller Investoren in den Krypto-Raum beobachten – ein entscheidender Faktor für die neuen Höchstpreise. Die Tatsache, dass Grayscale allein mehr Bitcoin kaufte als Miner Coins im November und Dezember hergestellt wurden, erhöhte das Interesse an Bitcoin ungemein.

BTC: Keine Zeit für Feiertage

Der Durchbruch der 25.000 US-Dollar-Marke erfolgte am langen Wochenende des 25. Dezembers. Dort dürften die meisten privaten und institutionellen Investoren nicht zwangsläufig über ein Investment in Bitcoin nachgedacht haben. Möglicherweise ist der Sprung also auf Geschehnisse vor den Feiertagen zurückzuführen?

Klar ist, dass es um BTC in den nächsten Stunden, Tagen, Wochen, Monaten, Jahren… noch äußerst interessant bleibt und wird.

Auf Englisch geschrieben von James Hydzik.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR