Buterin und Musk unterstützen den Bitcoin-Bullen Jack Dorsey als Twitter-Chef

Artikel teilen

Vitalik Buterin hat sich in die kürzlich versuchte Übernahme von Twitter eingeschaltet, indem er dem amtierenden CEO Jack Dorsey seine Unterstützung aussprach. Dorsey ist einer der bekanntesten Fürsprecher für Bitcoin.



Aktivistisch motivierte Investoren versuchen, Jack Dorsey als CEO von Twitter abzulösen, aber einige prominente Personen sprechen sich gegen diesen Zug aus. [Meedia] Nachdem bereits Elon Musk sich dafür aussprach, dass Dorsey CEO bleiben sollte, gab nun auch der Mitgründer von Ethereum, Vitalik Buterin, seine Unterstützung für Dorsey ab.



Buterin und Musk sind auf Jacks Seite

Jack Dorsey (auf Twitter auch nur als “Jack” bekannt), wurde in eine versuchte Übernahme von Twitter durch aktivistische Investoren verwickelt. Milliardär Paul Singer, der Gründer des Hedge-Fonds Elliott Management hat dazu über eine Milliarde US-Dollar in Twitter investiert und will das gesamte Unternehmen umkrempeln.

Singer ist ein hochrangiger Spender für die republikanische Partei der USA und sagt aus, dass Twitter gegen konservative Meinungen diskriminiert. Er möchte seine Unternehmensanteile dafür einsetzen, die Unternehmensführung aufzuarbeiten und dabei auch den CEO zu ersetzen.

Viele prominente Stimmen aus der Technologiebranche haben allerdings ihre Unterstützung für Dorsey und sich gegen die versuchte Übernahme ausgesprochen. Vitalik Buterin, der Mitbegründer von Ethereum, hat sich kürzlich Elon Musk mit seiner Unterstützung für den amtierenden CEO (#StandWithJack) angeschlossen. Obwohl Twitter einige Fehler hat, so Buterin, “hat Jack einen weit besseren Job gemacht, als es jeder CEO, der von einem Hedge-Fonds ausgewählt wurde” tun könnte.

Dorsey und seine langjährige Fürsprache für Kryptowährungen

Die Kontroverse bei Twitter hat einiges an Aufmerksamkeit durch die Krypto-Community bekommen, da Dorsey als Bitcoin-Bulle bekannt ist. Auch auf seiner Twitter-Biografie steht nichts anderes als “#Bitcoin”. Dazu hat Twitter vor Kurzem einen Bitcoin-Emoji eingeführt. Im Oktober des letzten Jahres suchte er nach einem Designer, um “Bitcoin ein neues Gesicht zu geben“.

Dorsey plant weiterhin, Twitter in ein dezentrales Modell zu überführen, wodurch er hofft, dass dies zu einem neuen Standard für soziale Medien wird. Er sprach sich weiterhin für Anonymität aus und lehnt Google zugunsten der Suchmaschine DuckDuckGo ab, welche die Privatsphäre ihrer Benutzer achtet. Im April letzten Jahres traf er sich mit dem US-Präsidenten Donald Trump, um seine Sorge um Zensur im Internet zu besprechen.

Es ist daher keine Überraschung, dass Jack Dorsey ein zentraler Bestandteil der Krypto-Community und einer ihrer lautstärksten Fürsprecher ist. Sollte er ersetzt werden, könnte Twitter in ein Unternehmen verwandelt werden, welches der disruptiven Kraft der Blockchain-Technologie feindlich gegenübersteht. Deshalb machen sich Vitalik Buterin, Elon Musk und viele andere für ihn stark. Sollte er ersetzt werden, kann dies ernsthafte Konsequenzen für die Kryptowirtschaft allgemein haben.

Derzeit steht der Ausgang dieser Geschichte noch aus und es bleibt abzuwarten, ob aktivistische Investoren wie Singer Erfolg haben werden.

Share Article

Tobias verfügt über einen Bachelorabschluss in angewandter Informatik, sowie einen Masterabschluss in Kognitionswissenschaft mit Fokus auf kognitiver Psychologie und künstlicher Intelligenz. Während seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Gent nahm er an einem Forschungsprojekt in Verbindung mit einem großen französischen Telekommunikationsanbieter teil. Hierbei erforschte er die Anwendung von Spieltheorie auf den gemeinschaftlichen Ausbau von WLAN-Netzen. Nachdem er die Universität verließ, wandte er sich dem Blockchain-Sektor zu, wo er als freier Forschungsmitarbeiter für Startup-Unternehmen arbeitet.

MEHR ÜBER DEN AUTOR