Mehr anzeigen

Cardano News: ADA Preis bei 2,25 USD, Yoroi Wallet Update und Amazon-Kooperation

2 min
Aktualisiert von Alexandra Kons
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • In welche Richtung bewegt sich der ADA Preis?
  • Wie steht es um das Upgrade der Yoroi Wallet?
  • Und kooperiert Cardano bald mit Amazon?
  • promo

Zuletzt wurden wir Zeugen des Cardano Upgrades Alonzo. Vor dem Start der Hard Fork zeigte der Cardano Preis positive Aufwärtstendenzen. Diese hielten allerdings nicht besonders lange an.

Seit Anfang September sieht es für den Cardano Preis eher bärisch aus. Seitdem ist der Cardano Kurs von 3,0976 US-Dollar auf heute 2,25 US-Dollar gesunken. Natürlich mit einiger Volatilität. Somit konnte der Cardano Kurs die Unterstützung bei 2,3 US-Dollar nicht halten. Wie BeInCrypto bereits berichtete, könnte es für den ADA Preis ab dort stark abwärts gehen:

„Sollte diese Unterstützung gebrochen werden, so könnte der Cardano Kurs schon sehr bald auf die Fibonacci Niveaus bei 1,75 – 1,91 USD fallen. In Folge einer sehr heftigen Abwärtsbewegung, findet Cardano spätestens an der Golden Ratio am 50-Wochen-EMA bei 1,2 USD starke Unterstützung.“

Trader Michael van de Poppe erklärt, dass der ADA Preis die 2,35 US-Dollar Marke durchbrechen muss, um wieder in bullisches Terrain aufzusteigen. Bei einem Preisfall könnte der ADA Kurs auf 1,90 US-Dollar oder sogar 1,50 US-Dollar fallen. Für die Zukunft sieht van de Poppe allerdings Spannungen auf uns zukommen:

„Habe ich gerade Angst? Nein, aber ich meine es sehr, sehr ernst mit der Tatsache, dass wir möglicherweise einen letzten Lauf dieses Bullenzyklus bekommen, bevor die Finanzkrise beginnt. Dann möchte ich überhaupt keine Krypto haben.“

Yoroi Wallet: NFT-Integration gefixt

Währenddessen arbeitete das Cardano-Team im Hintergrund an der Erweiterung der Cardano-spezifischen Yoroi Wallet. Mit dem Update v4.7.300 behebten die Entwickler einige Probleme der Yoroi Wallet in Bezug auf Cardano-basierte nicht fungiblen Token (NFTs). Probleme mit dem Transfer und der Sicherheit sollen nun behoben sein.

Somit macht sich Cardano bereit, um den NFT-Hype möglichst gut bedienen zu können. Kürzlich haben Cardano (ADA)-Enthusiasten die allerersten Token über den Plutus Core-Compiler geprägt.

Des Weiteren bereitet sich Cardano auch darauf vor, im Bereich der Smart-Contracts und dApps zu den Marktführern zu gehören. Mit dem Alonzo Upgrade ist ein großer Schritt in diese Richtung getan. Bald soll ein Cardano-eigener dAppStore die Entwicklung vorantreiben:

„Im dAppStore – und wir werden auf dem Summit einen Prototypen vorstellen – können Entwickler ihre DApps hochladen, die auf Cardano laufen, und sie anderen im dAppStore zur Verfügung stellen. Der Store bietet Entwicklern eine vertrauenswürdige und demokratisierte Umgebung, um ihre DApps ohne Zensur zu veröffentlichen.“

Cardano und Amazon – Gerüchte um Kooperation

Während immer mehr internationale Unternehmen sich an den Krypto-Bereich annähern, läuft eine Umfrage auf Twitter bezüglich einer möglicherweise in der Zukunft stattfindenden Kooperation zwischen Cardano und Amazon.

Allerdings dementierte Cardano-Gründer Charles Hoskinson die Gerüchte um eine mögliche Partnerschaft mit dem Großkonzern:

„Meines Wissens nicht.“

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust-Projekts dient dieser Preisanalyse-Artikel nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Finanz- oder Anlageberatung angesehen werden. BeInCrypto verpflichtet sich zu einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung, aber die Marktbedingungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Führen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen durch und konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen. Außerdem bietet die vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

e865f18c5d3c0b06ab9880a4e95cce56?s=120&d=mm&r=g
Alexandra Kons
Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert